NVIDIA GeForce GTX 780 im Test

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 2

Testumgebung


Hardware: Grafikkarten



Der Testkandidat
  • NVIDIA GeForce GTX 780


Der heutige Testkandidat stellt ein Referenzmuster von NVIDIA dar. Wie man verschiedentlich bereits lesen und hören durfte, werden die Boardpartner mit eigenen Designs zu Werke gehen dürfen. Das bedeutet vereinzelt eigene Platinen-Designs, in vielen Fällen aber andere Kühllösungen. Von der Wertigkeit werden dort die meisten Modelle vermutlich Probleme haben sich mit NVIDIAs Referenzkühler messen zu können, in der Kühlleistung und Geräuschkulisse könnten sich allerdings andere Modelle als besser erweisen.

Bild: NVIDIA GeForce GTX 780 im Test
Firmware des Testkandidaten


Wir beschränken uns im heutigen Test auf den aktuellen High-End-Bereich der Single-GPU-Grafikkarten. Somit sind die antretenden Referenzkarten auch recht schnell gelistet.




Bild: HT4U.net-Charts: 38 Grafikkarten von AMD und NVIDIA im Performance-Vergleich
Bild: HT4U.net-Charts: 38 Grafikkarten von AMD und NVIDIA im Performance-Vergleich
Bild: HT4U.net-Charts: 38 Grafikkarten von AMD und NVIDIA im Performance-Vergleich


GPU-Takt: Besonderheiten



In den nachfolgenden Benchmark-Diagrammen werden zum Teil die vor genannten Grafikkarten mit einer Angabe zur GPU-Taktfrequenz versehen. In diesen Fällen haben wir bewusst in die Taktraten eingegriffen. Hintergrund sind die GPU-Boost-Spielereien, welche sich vermehrt einstellen und Benchmark-Resultate teils gezielt verfälschen. Da dies wenig mit der Praxis zu tun hat, haben wir uns bei diesem Test erstmals für diesen Weg entschieden. Ist keine MHz-Angabe in Klammern gesetzt, läuft die Grafikkarte mit ihrem üblichen GPU-Takt gemäß Spezifikation.

 

Inhalt dieses Testberichtes