R9 290 im Griff: Prolimatech MK-26 Black im Test

Gehäuse & Kühlung | HT4U.net | Seite 5

Montage final



Bild: R9 290 im Griff: Prolimatech MK-26 Black im Test
Bild: R9 290 im Griff: Prolimatech MK-26 Black im Test
Bild: R9 290 im Griff: Prolimatech MK-26 Black im Test


Nach vollständiger Montage der notwendigen passiven Kühler (die Speicherkühler sind es im übrigen nicht!), bleibt noch der Punkt der Lüftermontage. Dazu packt Prolimatech zwei Arten von Klammern in den Lieferumfang, welche sowohl bei 140- wie auch 120-mm-Lüftern eingesetzt werden müssen. Dabei beachten muss man lediglich, dass die Klammern erst im Kühler eingehakt werden müssen, bevor man sie über die Lüfter zieht. In unserem Fall haben wir uns für zwei Scythe Flex SFF21-Modelle entschieden, welche ungeregelt bereits eine recht laute Geräuschkulisse von 28 dB(A) pro Lüfter mit sich bringen sollen.

Bild: R9 290 im Griff: Prolimatech MK-26 Black im Test


Abschließend haben wir die beiden Ventilatoren (3-Pin) an den im Lieferumfang befindlichen PWM-Adapter mit Y-Kabel angeschlossen und diesen dann direkt mit dem Stromanschluss der Grafikkarte verbunden.