SSD Reboot

Storage & Speicher | HT4U.net | Seite 16

Webserver, Fileserver, Workstation und c't IOMix




Diese Profile simulieren gleichzeitige Lese- und Schreibzugriffe wie sie bei tyischen Server- oder Workstationanwendungen vorkommen. Zusätzlich verwenden wir noch das c\'t IOMix-Profil, welches versucht die Zugriffsmuster eines typischen Anwender-PCs nachzustellen. Wir messen die Performance möglichst praxisnah, also wenn auf der SSD nur noch 10 GB frei sind und alle Blöcke schon mindestens einmal beschrieben wurden.
Profil Beschreibung
Webserver Von der SSD werden Blöcke unterschiedlichster Größen gelesen. Dieses Profil lässt auch gut Rückschlüsse für Spiele-Partitionen zu, von denen meist auch nur die Dateien der Spiele in den RAM geladen werden.
Fileserver Dieses Profil simuliert die Arbeit eines Fileservers, von dem Dateien unterschiedlichster Größen herunter- bzw hinaufgeladen werden. Ein Fünftel der Zugriffe sind Schreibzugriffe.
Workstation Dieses Profil simuliert eine stark genutzte Workstation mit 8K-Zugriffen. Zwei Drittel der Zugriffe sind Lesezugriffe, ein Drittel sind Schreibzugriffe. Dabei sind jeweils zwei Drittel der Zugriffe zufällig und ein Drittel sequentiell.


Lastprofile
[Webserver]
Samsung 840 120GB
29824,1
Corsair Neutron GTX 480GB
24077,3
Sandisk Extreme 240GB
18938,4
IOPS/s

Lastprofile
[Fileserver]
Corsair Neutron GTX 480GB
22986,5
Sandisk Extreme 240GB
16410,3
Samsung 840 120GB
8325,0
IOPS/s

Lastprofile
[Workstation]
Corsair Neutron GTX 480GB
26852,5
Sandisk Extreme 240GB
15622,1
Samsung 840 120GB
9483,1
IOPS/s

Lastprofile
[c´t IOMix]
Corsair Neutron GTX 480GB
15146,0
Sandisk Extreme 240GB
9357,5
Samsung 840 120GB
5793,9
IOPS/s

Wenn es auf das Lesen ankommt, wischt die Samsung 840 mit den anderen beiden Probanden den Boden auf. Je stärker aber es auch auf das Schreiben ankommt, desto mehr bremst der TLC-Flash ihr Ergebnis aus. Die Neutron GTX kann dann ihre hohe Schreibgeschwindigkeit ausspielen.
 



Jetzt kostenlosen HT4U.net-Newsletter abonnieren

* indicates required