XFX R7970 Double Dissipation GHz-Edition im Test

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 6

Der Testkandidat



Eckdaten und Lieferumfang



Eckdaten/ Lieferumfang XFX R7970 Double Dissipation XT2
Chipsatz Tahiti XT2
Taktraten GPU (Basistakt) 1000 MHz
Taktrate GPU (Boosttakt maximal) 1050 MHz
Taktraten Speicher 1500 MHz
Hauptspeicher 3 GByte GDDR5
Monitor-Ausgänge 2 x DVI
1 x HDMI
2 x Mini-DisplayPort
Besonderheiten Eigenes Platinen- und Kühlerdesign
Maße und Gewicht:
Bild: Gigabyte GV-R585OC-1GD – übertaktete Radeon HD 5850
Gewicht 932 Gramm
Länge PCB (inkl. Slotblech) 26,8 cm
Länge PCB (inkl. Kühler) 27,0 cm
Höhe PCB (ab Slotblech) 12,6 cm
Höhe PCB (inkl. Kühler) 12,6 cm
- -
Lieferumfang Hardware Crossfire-Brücke
Handbuch
Quick-Install-Guide
Lieferumfang Software Treiber- und Tools-CD
Straßenpreis zirka (Stand 12.08.2013) 337 Euro


Das XFX-Produkt kommt ohne Besonderheiten bei den Taktraten daher und setzt vorrangig auf das eigene Plainendesign und den Double-Dissipation-Kühler – so die Namensgebung seitens XFX. Aber auch beim Lieferumfang hält man sich bedeckt.

Bild: XFX R7970 Double Dissipation GHz-Edition im Test
Bild: XFX R7970 Double Dissipation GHz-Edition im Test


So finden sich keinerlei Monitor- oder Stromadapter im Karton – dies ist man üblicherweise bei Grafikkarten so gewohnt. Ausgehend von der vorhandenen Anschlussvielfalt mag man allenfalls einen Adapter für den Mini-DisplayPort vermissen und ein solcher Adpater wiederum fehlt als Beilage den meisten Grafikkarten.

Preislich zeigt man sich dafür um so attraktiver. Ein aktueller Blick in die Preissuchmaschine zeigt, dass die XFX HD 7970 GHz-Edition das derzeit günstigste Angebot mit rund 337 Euro darstellt. Von daher darf man auf den Praxiseinsatz gespannt sein.