XFX R7970 Double Dissipation GHz-Edition im Test

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 8

Praxiserfahrungen



Überraschungen



Bei unseren Test stießen wir auf einen vorliegenden Fehler in der Firmware der derzeitigen XFX R7970 XT2-Grafikkarten. Zeigten die üblichen Benchmarks erst einmal kein ungewöhnliches Verhalten, so stellte sie jedoch nach wenigen Minuten eine Anomalie ein, welche wir so bislang von Radeon HD 7970 GHz Edition-Grafikkarten nicht kennen. Die in der Firmware hinterlegten Powertune-Einstellungen führten zu einer massiven Drosselung der GPU-Taktraten.

Bild: XFX R7970 Double Dissipation GHz-Edition im Test
Bild: XFX R7970 Double Dissipation GHz-Edition im Test
Bild: XFX R7970 Double Dissipation GHz-Edition im Test
AMD Radeon HD 7970 GHz ASUS Matrix HD 7970 Platinum XFX R7970 DD XT2 (alte Firmware)


Dass Tahiti-XT2-basierende Grafikkarten mit einem zappelnden Boost, bedingt durch die Powertune with Boost-Technik daherkommen, ist nicht neu und uns aus unseren bisherigen Tests bekannt. Doch auf die von AMD beabsichtige Performance wirkt sich dies praktisch nicht aus, da die Spitzentaktraten innerhalb von Sekundenbruchteilen immer wieder einmal anliegen. Das zeichnete sich erst einmal auch so beim XFX-Testkandidaten ab, doch hielt dieser Umstand, je nach Applikation, nur 1 bis 3 Minuten an. Nach spätestens fünf Minuten im Betrieb drosselte Powertune die Taktraten massiver nach unten und bot keine Spitzenwerte mehr an.

Wir meldeten den Fehler an den Hersteller weiter und erhielten eine Austauschkarte, welche sich allerdings gleich verhielt. Darum erläuterten wir unser Problem noch einmal in klaren Zahlen, denn im schlechtesten Fall erblickten wir 10 Prozent schlechtere Performance, in manchen Fällen gar bis zu 30 Prozent schlechtere Leistungen gegenüber einer normalen HD 7970 GHz Edition.

Die Technik im Headquarter konnte nun den beschriebenen Fehler nachvollziehen und schickte uns eine neue Firmware-Version für das Grafikboard.

Bild: XFX R7970 Double Dissipation GHz-Edition im Test
Bild: XFX R7970 Double Dissipation GHz-Edition im Test
Original BIOS Fehlerbereinigtes BIOS


Allerdings teilte man uns aus der Technik auch mit, dass dies eine noch nicht freigegebene Beta-Version sei, welche aktuell erstellt wurde und noch nicht final validiert worden sei. Wir spielten die Beta-Version ein und führten unsere Tests erneut durch – dieses Mal vollständig ohne Fehler, mit typischer Performance und ohne sonstige Auffälligkeiten. Nach drei Tagen mit dieser Firmware-Version haben wir dem Hersteller signalisiert, dass aus unserer Sicht grünes Licht zum Release besteht. Wann XFX das BIOS letzten Endes freigeben wird, können wir derzeit nicht beurteilen.