XFX Radeon R9 280X Black DD OC im Test

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 6

Der Testkandidat im Überblick


Eckdaten und Lieferumfang



Eckdaten/ Lieferumfang XFX Radeon R9 280X Black DD OC
Chipsatz Tahiti XT2
Taktrate GPU (Boosttakt maximal) 1100 MHz
Taktraten Speicher 1650 MHz
Hauptspeicher 3 GByte GDDR5
Monitor-Ausgänge 2 x DVI
1 x HDMI
2 x Mini-DisplayPort
Besonderheiten Taktraten, eigenes PCB und Kühler
Maße und Gewicht:
Bild: Gigabyte GV-R585OC-1GD – übertaktete Radeon HD 5850
Gewicht 893 Gramm
Länge PCB (inkl. Slotblech) 26,7 cm
Länge PCB (inkl. Kühler) 28,1 cm
Höhe PCB (ab Slotblech) 12,6 cm
Höhe PCB (inkl. Kühler) 14,1 cm
- -
Lieferumfang Hardware CrossFire-Brücke
Stromadapter: 6-Pin auf 2 x 4-Pin-Molex
Stromadapter: 8-Pin auf 2 x 6-Pin
Quick-Install-Guide
Lieferumfang Software Treiber- und Tools-CD
Aktueller Straßenpreis ?


Es sind vorrangig die Taktraten der neuen XFX-Grafikkarte, welche eine gewisse Besonderheit darstellen. Mit 1100 MHz GPU- und 1650 MHz Speichertakt, zeigt sich der Neuling klar höher als eine typische R9 280X-Grafikkarte.

Neben dem neuen Kühler gibt es dann aber wenig interessante Neuigkeiten. Der Lieferumfang zeigt sich eher durchschnittlich, vermissen wird man aber sicherlich wenig.

Bild: XFX Radeon R9 280X Black DD OC im Test
Bild: XFX Radeon R9 280X Black DD OC im Test


Gerade die typische Vielfalt bei den Monitor-Anschlussmöglichkeiten macht in aller Regel die Beilage von zusätzlichen Adaptern unnötig. Spannend wird die Frage, wie es AMD künftig mit Spielen handhaben wird. Derzeit sind die Grafikkarten der R9 290-Serie an ein Battlefield-4-Programm angegliedert. Bei den anderen R-Serie-Grafikkarten erwartet man eigentlich ein Never-Settle-Programm. Doch sind uns Gerüchte zu Ohren gekommen, dass AMD diesen Spiele-Bundle-Programm Never Settle vorerst auf Eis legt und auslaufen lässt. Das wäre natürlich weniger schön für die Anwender.

Zum Preis der neuen XFX R9 280X Black können wir derzeit nur wenig sagen, denn in Deutschland haben wir für dieses Produkt noch keine Preislistung gefunden und müssen annehmen, dass es erst in Kürze erscheinen wird. Preislich wird man bedingt durch die Taktraten aber sicher über einer normalen R9 280X-Karte agieren.