AMDs Tonga-GPU - Radeon R9 285 im Test

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 19

Übertakten



Overclocking ist nicht allein von Kühllösungen abhängig. Man muss ausführen, dass die Übertaktbarkeit von Grafikkarten – sei es GPU oder Speicher – von vielen Faktoren und den einzelnen Bauteilen abhängig ist. Dazu gesellt sich natürlich der Umstand, dass ein manueller Eingriff in die Taktraten sogleich zum Garantieverlust führen kann.

Bild: AMDs Tonga-GPU – Radeon R9 285 im Test


Die Club3D R9 285 CoolStream zeigt sich heute stellvertretend für die Radeon R9 285 als Neuvorstellung und mag in diesem Kapitel durchaus zu gefallen. Ein GPU-Takt von 1.150 MHz (maximale Möglichkeit im Treiber) wurde uns mit einem Absturz quittiert. Mit 1.100 MHz ergab sich dann aber ein stabiler Betrieb über unsere Applikationen.

Beim Speichertakt zeigte man sich dann ein wenig zickiger. Die bis 1.500 MHz freigegebenen Speichermodule stürzten bei 1.550 MHz sofort ab. Bei 1.500 MHz erhielten wir Aussetzer und Bildfehler, und bei 1.450 MHz – 75 MHz mehr als Default – erhielten wir einen stabilen Arbeitsbetrieb. Ob dies nun auf die Elpidia-Chips oder die Zusammenarbeit mit der neuen GPU und dem hohen GPU-Takt zurückzuführen ist, können wir nicht beurteilen. Insgesamt erblicken wir aber ein gutes Ergebnis in diesem Kapitel.

Die manuellen Taktratensteigerungen fördern in den selektierten Benchmarks Vorteile zwischen 9 und 15 Prozent zu Tage. Das ist schon eine Hausnummer und sorgt dafür, dass die R9 285 sich hier und dort einmal der Radeon R9 280X oder GTX 770 nähert, sie in manchen Spielen sogar überflügeln kann.

OC-Benchmarks 1920 x 1080 (mit Kantenglättung)
Crysis 3
AMD Radeon R9 280X
64,67
NVIDIA GeForce GTX 770
63,75
AMD Radeon R9 285
[OC 1100 MHz GPU / 1450 MHz RAM]
62,40
AMD Radeon R9 285
55,99
FPS


OC-Benchmarks 1920 x 1080 (mit Kantenglättung)
Max Payne 3
AMD Radeon R9 280X
69,69
NVIDIA GeForce GTX 770
65,75
AMD Radeon R9 285
[OC 1100 MHz GPU / 1450 MHz RAM]
61,28
AMD Radeon R9 285
54,72
FPS


OC-Benchmarks 1920 x 1080 (mit Kantenglättung)
Bioshock: Infinte
AMD Radeon R9 285
[OC 1100 MHz GPU / 1450 MHz RAM]
73,38
AMD Radeon R9 280X
71,49
AMD Radeon R9 285
64,98
NVIDIA GeForce GTX 770
60,80
FPS


OC-Benchmarks 1920 x 1080 (mit Kantenglättung)
Metro: Last Light
AMD Radeon R9 280X
38,43
NVIDIA GeForce GTX 770
35,32
AMD Radeon R9 285
[OC 1100 MHz GPU / 1450 MHz RAM]
33,85
AMD Radeon R9 285
31,03
FPS


OC-Benchmarks 1920 x 1080 (mit Kantenglättung)
Tomb Raider
AMD Radeon R9 280X
29,56
AMD Radeon R9 285
[OC 1100 MHz GPU / 1450 MHz RAM]
27,90
NVIDIA GeForce GTX 770
24,69
AMD Radeon R9 285
24,16
FPS