Creative T50 Wireless im Test

Peripherie | HT4U.net | Seite 5

Alltag


Die Creative T50 Wireless sind mit über 30 cm Höhe recht präsent auf dem Schreibtisch und entsprechend auch im sonstigen Raum. Diesen Umstand versucht der Hersteller durch eine Klavierlackoptik und ein recht aufgeräumtes Äußeres auszugleichen, so dass der Anwender hier einen doch ansehnlichen Lautsprecher erhält, welchen man auch dort aufstellen will, wo ihn Besuch zu sehen bekommt. Als praktisch erweist sich zudem die Energiesparfunktion, womit die Lautsprecher nach einiger Zeit der Nichtnutzung abgeschaltet werden. Diese Funktion greift allerdings nicht mit aktiver Bluetooth-Verbindung.

Bild: Creative T50 Wireless im Test
Bild: Creative T50 Wireless im Test


Alltag: Gaming


Im Bereich Gaming sind die Lautsprecher nicht zwingend zu Hause, und nicht selten erhalten hier Kopfhörer den Vorzug. Dennoch kann man auch die T50 für den einen oder anderen Ausflug ins Spiel nutzen und hier insbesondere so manchen Solomodus entspannt unsicher machen.

Alltag: Zwei Audioquellen und Smartphone


Dank Bluetooth ist auch der Einsatz von zwei Audioquellen möglich, so dass der Nutzer hier über 3,5-mm-Klinke den PC nutzen kann und über Bluetooth beispielsweise das Smartphone. Dabei entstehen so weit keine Probleme, und es wird auch keine der beiden Audioquellen priorisiert. Bekommt der Anwender zudem einen Anruf auf dem Smartphone, so wird nicht der Lautsprecher für die Ausgabe genutzt und die Privatssphäre bleibt erhalten. Nach dem Gespräch schaltet das Gerät dann wieder auf die T50 Wireless.

Klang


Eingangs muss an dieser Stelle noch einmal betont werden, dass es sich bei allen Eindrücken zum Klangbild um rein subjektive Empfindungen handelt, welche nicht durch Messwerte belegt werden.

Grundsätzlich sind die T50 Wireless bis zu einer gewissen Lautstärke klanglich überzeugend und bieten hier eine klare Akustik mit soliden Bässen, wenn man die Abmessungen der Lautsprecher bedenkt. Wirklich laute Beschallung ist mit dem System nicht möglich, doch für ein übliches Wohnzimmer reicht es allemal.