Crucial M550 mit 256 GB und 1 TB im Test

Storage & Speicher | HT4U.net | Seite 12

Zufälliges Schreiben




Diese beiden Tests ermitteln, wie schnell 4 Kilobyte große Blöcke geschrieben werden können. Beim Vergleich der Werte zwischen Iometer und AS-SSD ist zu beachten, dass Iometer bei uns mit einer Queue-Depth von 4 arbeitet. Messungen mit einer höheren Queue-Depth werden in den Steady-State-Messungen durchgeführt. Wir messen die Schreibleistung bei zufälligen Zugriffen, während sich die SSD in verschiedenen Zuständen befindet:
Zustand Beschreibung
fresh Alle Seiten in der SSD sind leer und noch nicht beschrieben worden. Dies ist der Zustand bei Auslieferung bzw. nach einem Secure Erase.
used Alle Blöcke wurden schon mindestens einmal beschrieben.
nach Last Performance nach einem reproduzierten Lastszenario durch unsere Iometer-Serverlastprofile. Diese Last ist höher als bei üblicher Heimanwendung. Hinweis: Zwischen der Ausführung der Serverlastprofile und diesem Test wurde der SSD wie zwischen allen anderen Tests eine halbe Stunde Idle-Zeit zur Regeneration per Garbage-Collection gegeben. Da bei AS-SSD die Ergebnisse sehr stark schwanken, geben wir dort den Korridor zwischen Minimal- und Maximalwert an.
nach TRIM Performance, nachdem die Blöcke von TRIM wieder freigegeben wurden.


Iometer – zufälliges Schreiben
[4K Write (fresh)]
[4K Write (used)]
[4K Write (nach Last)]
[4K Write (nach TRIM)]
Crucial m550 1TB
264,2
260,1
131,5
261,0
Corsair Neutron GTX 480GB
259,3
252,8
224,3
249,6
Crucial m550 256 GB
258,8
258,1
82,5
241,0
Samsung 840 Pro 256GB
250,0
253,8
29,0
254,7
Sandisk Extreme II 240 GB
242,8
245,9
51,4
244,3
Samsung 840 Evo 250GB
220,9
220,3
40,6
203,0
Sandisk Ultra Plus 256 GB
191,5
188,9
33,7
180,4
Sandisk Extreme 240GB
163,3
115,0
12,8
115,7
Samsung 840 120GB
132,9
133,5
27,0
127,6
MByte/s


Auch in diesem Szenario befindet sich die Crucial M550 im Normalfall im Leistungsbereich der anderen Performance-Modelle und liegt dort sogar an der Spitze des Feldes. Wobei Normalfall bedeutet, dass der gesamte Flash-Speicher mit großen Blockgrößen bereits mindestens einmal beschrieben wurde. Nach einem Lastszenario liegen im Flash-Speicher jedoch unterschiedlichste Blockgrößen vor, und die Notwendigkeit von Read-Modify-Writes steigt plötzlich masssiv an, sofern die SSD nicht schon vorher während der Idle-Zeit per Garbage-Collection für freie Blöcke gesorgt hat.

Crucials M550 kann sich in solchen Fällen dann deutlich stärker von der Samsung- und Sandisk-Konkurrenz abheben. Aber selbst die 1-TB-Variante mit ihrem größeren Speicherbereich und der damit größeren Spare Area kommt unter solchen Lastfällen nicht an die Corsair GTX heran. Dafür ist die GTX spürbar teurer.

AS-SSD – zufälliges Schreiben
[4K Write (fresh)]
[4K Write (used)]
[4K Write (nach Last_Minimalwert)]
[4K Write (nach Last_Maximalwert)]
[4K Write (nach TRIM)]
Crucial m550 1TB
100,6
100,9
97,6
100,4
98,8
Crucial m550 256 GB
97,8
100,6
97,2
100,4
98,0
Sandisk Extreme II 240 GB
97,0
97,4
55,0
83,6
96,0
Samsung 840 Evo 250GB
95,2
95,2
58,6
88,1
94,6
Sandisk Extreme 240GB
94,5
92,2
53,6
82,0
92,8
Corsair Neutron GTX 480GB
91,7
92,1
85,4
89,7
88,5
Sandisk Ultra Plus 256 GB
90,4
90,8
44,6
74,8
88,4
Samsung 840 Pro 256GB
88,0
88,9
63,4
88,1
85,8
Samsung 840 120GB
87,1
86,8
52,9
80,7
86,0
MByte/s


Bei den kürzeren Schreibschüben von AS-SSD rückt das Feld schon deutlich näher zusammen und wird von den beiden M550 angeführt.