Der Kühler macht den Unterschied!

EVGA GeForce GTX 980 Superclocked ACX 2.0 im Test

Grafikkarten | HT4U.net

Intro



Die neue GeForce GTX 980 gibt es in vielen Fällen meist nur mit dem Referenzkühler von NVIDIA. EVGA hingegen bietet das Modell nun auch mit seiner neuen Kühllösung ACX 2.0 an, verspricht dabei bessere Performance bei geringerer Lautstärke und natürlich kühlere Chip-Temperaturen. Unser Test wird zeigen, ob der Hersteller Wort hält.

Bild: EVGA GeForce GTX 980 Superclocked ACX 2.0 im Test

Weiter geht es im Testreigen rund um NVIDIAs neue GeForce-GTX-900-Reihe. Hatte kürzlich erst MSIs GTX 970 Gaming 4G voll überzeugen können, machen wir uns heute daran, ein weiteres GTX-980-Modell der NVIDIA-Board-Partner zu testen.

Dieses Mal handelt es sich um die GeForce GTX 980 Superclocked ACX 2.0 von EVGA – NVIDIAs derzeit größtem Board-Partner. Und EVGA hat sich viel vorgenommen: Schneller als das Referenzdesign will man sein; leiser und kühler soll es ebenfalls zugehen, und im Idle-Betrieb soll es gar überhaupt keine Geräuschemissionen geben, denn die Lüfter drehen nicht.

Was sich genau hinter der neuen EVGA-Grafikkarte verbirgt, wollen wir auf den folgenden Seiten unseres Tests im Detail erklären.