Grafikkartenhersteller zur Thematik Garantieverlust beim Wechsel des Kühlers oder Übertakten

Sonstige Reviews | HT4U.net | Seite 6

Schlussworte


Zwei Mal im Kreis gedreht

Am Ende unserer Betrachtung bleibt festzuhalten, dass es kaum allgemeingültige Aussagen für alle Hersteller von Grafikkarten gibt. Prinzipiell fest steht, dass ein Eingriff, welchem ein unmittelbarer Defekt folgt, nicht von Garantiebestimmungen abgedeckt ist.

Ob die allerdings zum Tragen kommen, ist auch wieder abhängig davon, wie sich der Händler als erster Ansprechpartner für den Käufer verhält. Und überhaupt sehen es viele Board-Partner nach dem Motto: "Wo kein Kläger, da kein Richter!" Ist ein Eingriff nicht nachzuweisen und nicht Ursache eines Defektes, verfolgt man solche Fälle in aller Regel nicht.

Bild: Grafikkartenhersteller zur Thematik Garantieverlust beim Wechsel des Kühlers oder Übertakten

Einige Hersteller zeigen sich bei den Themen Übertakten und Kühlerwechsel deutlich kulanter als andere. Allen voran sind hier natürlich EVGA, aber auch MSI und Zotac zu nennen. Doch letzten Endes sind das nur Momentaufnahmen, und es steht nicht fest, ob dies in sechs Monaten alles noch gleich gesehen wird. Damit bleibt bei den allermeisten Anwendern auch weiterhin ein ungutes Gefühl. Selbst zu Werke gehen und Risiken in Kauf nehmen, oder mit den Nachteilen leben? Oder gar gleich ein teureres Produkt des Herstellers kaufen, welches mit besserem Kühler und höheren Taktraten ausgestattet ist?

Das Konzept ist also schlüssig und die heutige Thematik vermutlich wirklich nur für Enthusiasten interessant, welche sich über die möglichen Gefahren im Klaren sind und sich Dinge wie einen Kühleraustausch selbst zutrauen. Jene Gruppe kann aus den heutigen Zeilen erfahren, bei welchen Herstellern man derzeit mit den wenigsten Problemen bei einem Eingriff zu rechnen hat.

[pg], 02. Februar 2014



 



Jetzt kostenlosen HT4U.net-Newsletter abonnieren

* indicates required