MSI GTX 970 Gaming 4G im Test

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 17

Übertakten



Overclocking ist nicht allein von Kühllösungen abhängig. Man muss ausführen, dass die Übertaktbarkeit von Grafikkarten – sei es GPU oder Speicher – von vielen Faktoren und den einzelnen Bauteilen abhängig ist. Dazu gesellt sich natürlich der Umstand, dass ein manueller Eingriff in die Taktraten sogleich zum Garantieverlust führen kann.

Bild: MSI GTX 970 Gaming 4G im Test


Um diese Tests durchzuführen, haben wir natürlich das Powerlimit mittels Afterburner auf +10 Prozent erhöht. Den maximal stabilen RAM-Takt hatten wir bei 2.000 MHz erreicht, den maximal stabilen GPU-Takt (welcher noch Sinn hatte) mit 1.500 MHz. Sinn? Ganz einfach: Wir erreichten in einigen Applikationen schon die maximale Powerlimitierung von 217,8 Watt, wodurch die Taktraten automatisch zurückgezogen werden.

Damit setzt sich die MSI GTX 970 Gaming 4G mit bis zu 26 Prozent vor die Leistung einer normalen GTX-970-Grafikkarte, aber sie kann auch jede nicht getunte GTX 980 überflügeln. Der Wermutstropfen bleibt aber: Die Leistungsaufnahme liegt dann bei knapp 220 Watt. Bei 225-Watt-Einstellung vernascht dann eine aufgeputschte GTX 980 die Werte nochmals um 10 bis 15 Prozent. Allerdings nähern sich dann beide Vertreter der üblichen Leistungsaufnahme von bisherigen High-End-Modellen im 28-nm-Prozess (GTX 780 Ti/Radeon R9 290X) sehr an.

OC-Benchmarks 2560x1440 (mit Kantenglättung)
Crysis 3
NVIDIA GeForce GTX 980
[1340 – 2000 MHz]
62,83
MSI GTX 970 Gaming 4G
[1500 / 2000 MHz]
56,67
NVIDIA GeForce GTX 980
[Default]
53,90
Inno3D GeForce GTX 970 Herculez X2
[1240 – 2000 MHz]
52,14
NVIDIA GeForce GTX 970
46,76
FPS


OC-Benchmarks 2560x1440 (mit Kantenglättung)
Max Payne 3
NVIDIA GeForce GTX 980
[1340 – 2000 MHz]
70,42
MSI GTX 970 Gaming 4G
[1500 / 2000 MHz]
63,44
NVIDIA GeForce GTX 980
[Default]
60,04
Inno3D GeForce GTX 970 Herculez X2
[1240 – 2000 MHz]
58,01
NVIDIA GeForce GTX 970
52,24
FPS


OC-Benchmarks 2560x1440 (mit Kantenglättung)
Bioshock: Infinte
NVIDIA GeForce GTX 980
[1340 – 2000 MHz]
63,21
MSI GTX 970 Gaming 4G
[1500 / 2000 MHz]
58,50
NVIDIA GeForce GTX 980
[Default]
53,41
Inno3D GeForce GTX 970 Herculez X2
[1240 – 2000 MHz]
51,15
NVIDIA GeForce GTX 970
46,99
FPS


OC-Benchmarks 2560x1440 (mit Kantenglättung)
Metro: Last Light
NVIDIA GeForce GTX 980
[1340 – 2000 MHz]
38,68
MSI GTX 970 Gaming 4G
[1500 / 2000 MHz]
36,72
NVIDIA GeForce GTX 980
[Default]
33,07
Inno3D GeForce GTX 970 Herculez X2
[1240 – 2000 MHz]
31,04
NVIDIA GeForce GTX 970
29,12
FPS


OC-Benchmarks 2560x1440 (mit Kantenglättung)
Tomb Raider
NVIDIA GeForce GTX 980
[1340 – 2000 MHz]
40,47
MSI GTX 970 Gaming 4G
[1500 / 2000 MHz]
37,59
NVIDIA GeForce GTX 980
[Default]
36,29
Inno3D GeForce GTX 970 Herculez X2
[1240 – 2000 MHz]
34,01
NVIDIA GeForce GTX 970
31,71
FPS