Palit GeForce GTX 970 Jetstream im Test

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 17

Übertakten



Overclocking ist nicht allein von Kühllösungen abhängig. Man muss ausführen, dass die Übertaktbarkeit von Grafikkarten – sei es GPU oder Speicher – von vielen Faktoren und den einzelnen Bauteilen abhängig ist. Dazu gesellt sich natürlich der Umstand, dass ein manueller Eingriff in die Taktraten sogleich zum Garantieverlust führen kann.

Bild: Palit GeForce GTX 970 Jetstream im Test


Wir müssen hier auf unsere Ausführungen zum Powerlimit der Grafikkarte aufmerksam machen. Dieses liegt bei 180 Watt und lässt sich nach unseren Messungen nicht um die versprochenen 11 Prozent lockern, sondern eben nur um 5 Prozent auf 189 Watt. Damit erreicht die Grafikkarte durchgehend nicht einmal ihre maximale Boostclock von 1.367 MHz. Mit einer Spannungszugabe von erlaubten 87 mV konnten wir zwar einen GPU-Takt von 1.450 und einen Speichertakt von 1.950 MHz erreichen, doch in den meisten Fällen verpuffte der GPU-Takt dabei und wir erblickten hier und da bestenfalls 1.380 MHz.

Das führt aber immer noch zu einem Vorteil von 11 bis 20 Prozent – je nach Applikation – gegenüber einer regulären GTX 970 und reicht in einigen Fällen auch, um das Performance-Niveau einer GTX 980 erreichen zu können.

OC-Benchmarks 2560x1440 (mit Kantenglättung)
Crysis 3
EVGA GTX 980 SC ACX 2.0
[Maximal – 1418 – 2000 MHz]
65,52
NVIDIA GeForce GTX 980
[1340 – 2000 MHz]
62,83
MSI GTX 970 Gaming 4G
[1500 / 2000 MHz]
56,67
ASUS GTX 970 STRIX
[Maximal – 1450 – 1950 MHz]
55,28
Palit GTX 970 Jetstream
[Maximal – 1450 – 1950 MHz]
54,62
NVIDIA GeForce GTX 980
[Default]
53,90
Inno3D GeForce GTX 970 Herculez X2
[1240 – 2000 MHz]
52,14
NVIDIA GeForce GTX 970
46,76
FPS


OC-Benchmarks 2560x1440 (mit Kantenglättung)
Max Payne 3
EVGA GTX 980 SC ACX 2.0
[Maximal – 1418 – 2000 MHz]
73,37
NVIDIA GeForce GTX 980
[1340 – 2000 MHz]
70,42
MSI GTX 970 Gaming 4G
[1500 / 2000 MHz]
63,44
ASUS GTX 970 STRIX
[Maximal – 1450 – 1950 MHz]
61,38
Palit GTX 970 Jetstream
[Maximal – 1450 – 1950 MHz]
61,02
NVIDIA GeForce GTX 980
[Default]
60,04
Inno3D GeForce GTX 970 Herculez X2
[1240 – 2000 MHz]
58,01
NVIDIA GeForce GTX 970
52,24
FPS


OC-Benchmarks 2560x1440 (mit Kantenglättung)
Bioshock: Infinte
EVGA GTX 980 SC ACX 2.0
[Maximal – 1418 – 2000 MHz]
67,42
NVIDIA GeForce GTX 980
[1340 – 2000 MHz]
63,21
MSI GTX 970 Gaming 4G
[1500 / 2000 MHz]
58,50
ASUS GTX 970 STRIX
[Maximal – 1450 – 1950 MHz]
56,78
Palit GTX 970 Jetstream
[Maximal – 1450 – 1950 MHz]
54,78
NVIDIA GeForce GTX 980
[Default]
53,41
Inno3D GeForce GTX 970 Herculez X2
[1240 – 2000 MHz]
51,15
NVIDIA GeForce GTX 970
46,99
FPS


OC-Benchmarks 2560x1440 (mit Kantenglättung)
Metro: Last Light
EVGA GTX 980 SC ACX 2.0
[Maximal – 1418 – 2000 MHz]
40,60
NVIDIA GeForce GTX 980
[1340 – 2000 MHz]
38,68
MSI GTX 970 Gaming 4G
[1500 / 2000 MHz]
36,72
ASUS GTX 970 STRIX
[Maximal – 1450 – 1950 MHz]
35,12
Palit GTX 970 Jetstream
[Maximal – 1450 – 1950 MHz]
35,04
NVIDIA GeForce GTX 980
[Default]
33,07
Inno3D GeForce GTX 970 Herculez X2
[1240 – 2000 MHz]
31,04
NVIDIA GeForce GTX 970
29,12
FPS


OC-Benchmarks 2560x1440 (mit Kantenglättung)
Tomb Raider
EVGA GTX 980 SC ACX 2.0
[Maximal – 1418 – 2000 MHz]
43,62
NVIDIA GeForce GTX 980
[1340 – 2000 MHz]
40,47
MSI GTX 970 Gaming 4G
[1500 / 2000 MHz]
37,59
NVIDIA GeForce GTX 980
[Default]
36,29
ASUS GTX 970 STRIX
[Maximal – 1450 – 1950 MHz]
36,16
Palit GTX 970 Jetstream
[Maximal – 1450 – 1950 MHz]
35,14
Inno3D GeForce GTX 970 Herculez X2
[1240 – 2000 MHz]
34,01
NVIDIA GeForce GTX 970
31,71
FPS