SanDisk Extreme II und Ultra Plus im Test

Storage & Speicher | HT4U.net | Seite 13

Webserver, Fileserver, Workstation




Diese Profile simulieren gleichzeitige Lese- und Schreibzugriffe, wie sie bei tyischen Server- oder Workstation-Anwendungen vorkommen. Wir messen die Performance möglichst praxisnah, also wenn auf der SSD nur noch 10 GB frei sind und alle Blöcke durch eine vorher durchgeführte, bei allen Probanden reproduzierbar gleiche Vorlast schon mindestens einmal beschrieben wurden.
Profil Beschreibung
Webserver Von der SSD werden Blöcke unterschiedlichster Größen gelesen. Dieses Profil lässt auch gut Rückschlüsse für Spielepartitionen zu, von denen meist auch nur die Dateien der Spiele in den RAM geladen werden.
Fileserver Dieses Profil simuliert die Arbeit eines Fileservers, von dem Dateien unterschiedlichster Größen herunter- beziehungsweise hinaufgeladen werden. Ein Fünftel der Zugriffe sind Schreibzugriffe.
Workstation Dieses Profil simuliert eine stark genutzte Workstation mit 8K-Zugriffen. Zwei Drittel der Zugriffe sind Lesezugriffe, ein Drittel sind Schreibzugriffe. Dabei sind jeweils zwei Drittel der Zugriffe zufällig und ein Drittel sequentiell.


[Iometer]
[Webserver]
Samsung 840 Pro 256GB
31500,0
Samsung 840 Evo 250GB
30744,1
Samsung 840 120GB
29824,1
Sandisk Extreme II 240 GB
24107,4
Corsair Neutron GTX 480GB
24077,3
Sandisk Extreme 240GB
18938,4
Sandisk Ultra Plus 256 GB
17251,3
IOPS/s


Der stärkere Controller der Extreme II zeigt hier auch einen deutlichen Vorteil gegenüber dem Einsteigermodell Ultra Plus. Die SanDisk-Modelle kommen aber in der Leseleistung bei gemischten Blockgrößen nicht an die Samsung-SSDs heran. Kommen Schreibzugriffe ins Spiel, wendet sich aber das Blatt:

[Iometer]
[Fileserver]
Corsair Neutron GTX 480GB
22986,5
Sandisk Extreme II 240 GB
20031,7
Sandisk Extreme 240GB
16410,3
Samsung 840 Evo 250GB
15682,3
Samsung 840 Pro 256GB
14102,8
Sandisk Ultra Plus 256 GB
11602,3
Samsung 840 120GB
8325,0
IOPS/s


[Iometer]
[Workstation]
Corsair Neutron GTX 480GB
26852,5
Sandisk Extreme II 240 GB
21413,8
Sandisk Extreme 240GB
15622,1
Sandisk Ultra Plus 256 GB
11320,9
Samsung 840 Evo 250GB
10846,4
Samsung 840 120GB
9483,1
Samsung 840 Pro 256GB
7546,2
IOPS/s


Je mehr Schreibzugriffe in den Lastszenarien vorkommen, desto mehr können die SanDisk-SSDs sich von den Samsung-Modellen abesetzen. An die LAMD-basierte GTX kommen sie aber dennoch nicht heran, wobei diese noch ein paar Leistungsvorteile aus ihrer größeren Gesamtkapazität und damit auch größeren Spare Area ziehen kann.

 



Jetzt kostenlosen HT4U.net-Newsletter abonnieren

* indicates required