Sapphire Radeon R9 280X Vapor-X im Test

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 14

Leistungsaufnahme: Idle – Spiele – Volllast


Grafikkarten-Leistungsaufnahme – So misst HT4U.net

Die Leistungsaufnahme der Grafikkarte bestimmen wir über einen, für diesen Zweck in unserem Labor modifizierten, PCI-Express-Adapter. Die ermittelten Werte entsprechen somit ausschließlich dem Verbrauch der Grafikkarte selbst und nicht der Leistungsaufnahme des Gesamtsystems. Die Leistungsaufnahme über den PCI-Express-Slot, sowie jene über die 12-Volt-Netzteilleitungen, werden gleichzeitig mittels eines Zangenamperemeters vermessen. Die (konstante) Leistungsaufnahme der 3,3 Volt-Schiene wird separat ermittelt und ist im gezeigten Gesamtergebnis enthalten. Weitere Details und Hintergründe zu den Messungen finden sich in unserem initialem Artikel zum Thema Stromverbrauch von Grafikkarten.

Bild: PCIe-Adapter


Leistungsaufnahme – Grafikkarte
Idle
MSI R7970 Lightning
25,34
ASUS Matrix HD 7970 Platinum
25,24
EVGA GeForce GTX 680 Classified
24,95
Sapphire Radeon R9 280X Toxic
24,83
XFX R7970 DD GHz-Edition
21,77
Sapphire Tri-X R9 290X OC
21,31
AMD Radeon R9 290X
[Performance BIOS]
20,04
AMD Radeon R9 290X
[Quiet BIOS nach 15 Min]
20,02
AMD Radeon R9 290
[Muster 1 & alter Treiber]
19,71
XFX R9 280X Black DD OC
18,95
AMD Radeon R9 290
[Muster 2]
18,55
MSI R9 280X OC
16,25
MSI N680 GTX OC TwinFrozr III
15,38
Sparkle Calibre X680 Captain
14,76
Zotac GeForce GTX 680
14,70
EVGA GeForce GTX 680
14,30
AMD Radeon HD 7970
14,15
AMD Radeon HD 7970 GHz Edition
13,01
Sapphire Radeon R9 280X Vapor-X
12,98
NVIDIA GeForce GTX 780 Ti
12,92
NVIDIA GeForce GTX 780
11,96
NVIDIA GeForce GTX Titan
[875 MHz]
11,92
Watt


Nach den bislang erblickten Mustern von R9-280X-Grafikkarten waren wir über die Genügsamkeit des heutigen Testkandidaten im Idle-Modus durchaus positiv überrascht. Die neue Vapor-X-Version verlangte in diesem Betriebszustand lediglich rund 13 Watt. Für solch leistungsfähige Grafikkarten ist das ein sehr guter Wert.

Leistungsaufnahme – Grafikkarte
Last (Spiele)
AMD Radeon R9 290X
[Quiet BIOS nach 15 Min]
306,88
AMD Radeon R9 290
[Muster 2]
289,39
Sapphire Radeon R9 280X Toxic
284,70
Sapphire Tri-X R9 290X OC
270,42
NVIDIA GeForce GTX 780 Ti
260,00
ASUS Matrix HD 7970 Platinum
255,64
AMD Radeon HD 7970 GHz Edition
255,00
XFX R7970 DD GHz-Edition
247,71
XFX R9 280X Black DD OC
244,31
AMD Radeon R9 290
[Muster 1 & alter Treiber]
238,72
AMD Radeon R9 290X
[Performance BIOS]
231,05
MSI R9 280X OC
228,55
MSI R7970 Lightning
224,97
Sapphire Radeon R9 280X Vapor-X
211,28
AMD Radeon HD 7970
210,51
NVIDIA GeForce GTX 780
198,92
NVIDIA GeForce GTX Titan
[875 MHz]
198,10
EVGA GeForce GTX 680 Classified
185,26
EVGA GeForce GTX 680
170,00
MSI N680 GTX OC TwinFrozr III
170,00
Zotac GeForce GTX 680
170,00
Sparkle Calibre X680 Captain
160,30
Watt


Auch unter 3D-Last überraschte uns der Testkandidat mit relativ guten Werten im unmittelbaren Vergleich zu den Mitstreitern mit dieser GPU. Man präsentierte hier die Leistungsaufnahme des geringer taktenden AMD-Referenzmusters einer HD-7970-GHz-Edition und liegt klar hinter den Werten der Mitbewerber zurück. Sparsam wird die 280X-GPU dadurch natürlich nicht, doch übermäßig verschwenderisch ebenfalls nicht.