Geoblocking und Ländersperren

Sonstige Reviews | HT4U.net | Seite 5

Aktuelle politische Bemühungen



EU-seitig wird der Ruf nach einer einheitlichen Regelung lauter. Nicht zuletzt auch deshalb, weil die EU-Kommissare selbst als Konsumenten vom Geoblocking betroffen sind und häufig selbst vor dem Problem stehen, mediale Inhalte aus dem Heimatland wie beispielsweise Fußballspielübertragungen nicht abrufen zu können.

Wie die Zeit berichtet, soll bereits im nächsten Jahr ein entsprechender Gesetzesentwurf vorgestellt werden. Dieser soll sich allerdings in erster Linie gegen "ungerechtfertigtes Geoblocking" richten und nicht gegen das Problem der unterschiedlichen rechtlichen Vorgaben. Hier sollen also vor allem unfaire Wettbewerbsvorteile unterbunden werden, wie sie derzeit noch primär bei den Streaming-Diensten bestehen.

Dies bedeutet im Einzelnen aber zumindest schon, dass zahlende Nutzer Video-on-Demand-Dienste auch außerhalb ihrer Ländergrenzen nutzen dürfen sollen. Letztendlich wird der digitale Binnenmarkt von der EU als ein zentraler Wirtschaftsfaktor betrachtet, der sich durch die zersplitterten Regelungen derzeit selbst blockiert.

Viele Anbieter sind mit einer einheitlichen Lösung allerdings nicht ganz glücklich, denn nach dem aktuellen Stand können sie ihre Lizenzen mehrfach verkaufen. Bei einer flächendeckenden Einheitsregelung hieße das höchstwahrscheinlich weniger Einnahmen. Zudem befürchten die Anbieter Probleme mit dem Copyright. EU-Kommissar Günther Oettinger befürchtet zudem, dass unter einer Neuregelung vor allem auch kleinere Betriebe der Filmwirtschaft leiden könnten. Daher müssten die Auswirkungen der Abschaffung eines Geoblockings erst einmal ausgiebig geprüft werden, um letztlich auch die mediale Vielfalt zu erhalten.

Ein neuer Umgang mit dem Geoblocking ist nur ein kleiner Teil des Thesenpapiers zur Digitalstrategie der EU. Ein besonders wichtiger Zweig ist jener der internationalen Paketbeförderung. Eine Gesetzgebung zum Thema Urheberrechtsverletzung soll erst Ende dieses Jahres folgen.