GeForce GTX 960: MSI GTX 960 Gaming 2G im Test

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 17

Leistungsaufnahme: Idle – Spiele – Volllast


Grafikkarten-Leistungsaufnahme – So misst HT4U.net

Die Leistungsaufnahme der Grafikkarte bestimmen wir über einen, für diesen Zweck in unserem Labor modifizierten, PCI-Express-Adapter. Die ermittelten Werte entsprechen somit ausschließlich dem Verbrauch der Grafikkarte selbst und nicht der Leistungsaufnahme des Gesamtsystems. Die Leistungsaufnahme über den PCI-Express-Slot, sowie jene über die 12-Volt-Netzteilleitungen, werden gleichzeitig mittels eines Zangenamperemeters vermessen. Die (konstante) Leistungsaufnahme der 3,3 Volt-Schiene wird separat ermittelt und ist im gezeigten Gesamtergebnis enthalten. Weitere Details und Hintergründe zu den Messungen finden sich in unserem initialem Artikel zum Thema Stromverbrauch von Grafikkarten.

Bild: PCIe-Adapter


Leistungsaufnahme – Grafikkarte
Idle
EVGA GeForce GTX 680 Classified
24,95
Sapphire Radeon R9 280X Toxic
24,83
Sapphire Tri-X R9 290X OC
21,31
AMD Radeon R9 290
[Muster 1 & alter Treiber]
19,71
XFX R9 280X Black DD OC
18,95
AMD Radeon R9 290
[Muster 2]
18,55
ASUS GeForce GTX 670 DCU II TOP
17,86
MSI GTX 770 Lightning
16,40
MSI R9 280X OC
16,25
Sparkle Calibre X670 Captain
16,16
Gigabyte GeForce GTX 670 Windforce
16,11
Gainward GeForce GTX 670 Phantom
15,92
EVGA GeForce GTX 670 SC
15,90
MSI N680 GTX OC TwinFrozr III
15,38
Sparkle Calibre X680 Captain
14,76
Zotac GeForce GTX 680
14,70
EVGA GeForce GTX 680
14,30
MSI GTX 970 Gaming
13,96
Palit GeForce GTX 670
13,82
ASUS GTX 970 Strix
13,19
Inno3D GeForce GTX 970 Herculez X2
13,06
Sapphire Radeon R9 280X Vapor-X
12,98
Club3D Radeon R9 285 CoolStream
12,28
NVIDIA GeForce GTX 780
11,96
NVIDIA GeForce GTX 760
[1033 MHz]
11,94
NVIDIA GeForce GTX 760
[1033 MHz]
11,94
Palit GTX 970 Jetstream
11,94
Sapphire Radeon R9 280 Dual-X
11,64
NVIDIA GeForce GTX 980
11,16
XFX Radeon R9 285 Black OC-Edition
11,10
NVIDIA GeForce GTX 770
[1084 MHz]
9,84
MSI GTX 960 Gaming 2G
9,71
NVIDIA GeForce GTX 960
[Boost: 1178 MHz emuliert]
9,71
Sapphire R9 285 ITX Compact
9,46
NVIDIA GeForce GTX 750 Ti
7,65
Watt


Im Idle-Betrieb zeigt sich die MSI GTX 760 mit knapp 10 Watt sehr sparsam! Insgesamt reiht sich die Vorstellung nahtlos in die bisherige Darbietung von Grafikkarten auf Maxwell-Chips ein.

Leistungsaufnahme – Grafikkarte
Last (Spiele)
AMD Radeon R9 290
[Muster 2]
289,39
Sapphire Radeon R9 280X Toxic
284,70
Sapphire Tri-X R9 290X OC
270,42
XFX R9 280X Black DD OC
244,31
AMD Radeon R9 290
[Muster 1 & alter Treiber]
238,72
MSI R9 280X OC
228,55
Sapphire Radeon R9 280X Vapor-X
211,28
MSI GTX 770 Lightning
199,73
NVIDIA GeForce GTX 780
198,92
MSI GTX 970 Gaming
198,00
NVIDIA GeForce GTX 770
[1084 MHz]
195,12
Sparkle Calibre X670 Captain
185,81
EVGA GeForce GTX 680 Classified
185,26
Gigabyte GeForce GTX 670 Windforce
183,60
Sapphire Radeon R9 280 Dual-X
180,00
NVIDIA GeForce GTX 980
180,00
Gainward GeForce GTX 670 Phantom
180,00
Palit GTX 970 Jetstream
180,00
XFX Radeon R9 285 Black OC-Edition
175,99
ASUS GeForce GTX 670 DCU II TOP
172,00
EVGA GeForce GTX 680
170,00
MSI N680 GTX OC TwinFrozr III
170,00
Zotac GeForce GTX 680
170,00
NVIDIA GeForce GTX 760
[1033 MHz]
168,96
NVIDIA GeForce GTX 760
[1033 MHz]
168,96
Sparkle Calibre X680 Captain
160,30
Inno3D GeForce GTX 970 Herculez X2
160,00
NVIDIA GeForce GTX 970
160,00
Club3D Radeon R9 285 CoolStream
159,54
ASUS GTX 970 Strix
159,27
Sapphire R9 285 ITX Compact
157,77
EVGA GeForce GTX 670 SC
140,00
Palit GeForce GTX 670
140,00
MSI GTX 960 Gaming 2G
124,50
NVIDIA GeForce GTX 960
[Boost: 1178 MHz emuliert]
94,00
NVIDIA GeForce GTX 750 Ti
60,00
Watt


Limitierungen haben wir, wie erwähnt, in der Praxis keine angetroffen. Die MSI-Karte arbeitet praktisch durchgehend mit ihrem vollen Boost-Takt und verleibt sich dabei maximal 125 Watt ein.

Furmark kann die Karte an ihre Grenzen bringen – dabei wird das gesetzte Powerlimit von knapp 130 Watt erreicht – die Taktraten liegen dann lediglich noch bei 1.215 bis 1.228 MHz.