AMDs Full-HD-Polaris-Grafikkarte: Radeon RX 470 im Test

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 45

Fazit



Nach unserem Test müssen wir ganz klar festhalten, dass die Erfahrungen mit dem XFX-Testkandidaten sicher nicht stellvertretend für AMDs neue Radeon RX 470 stehen können und dürfen.

Durch die relativ hohe Taktung von rund 1.200 MHz im Mittel ist diese RX 470 dann lediglich noch zirka 10 Prozent im Mittel der Benchmarks von einer RX 480 entfernt, benötigt dann aber deutlich zu viel Energie und zeigt sich relativ laut. Selbst wenn wir die Karte auf den von AMD genannten Basistakt von 920 MHz heruntertakteten, blieben wir bei der Leistungsaufnahme immer noch im Bereich von 138 Watt bei Spielen. Eine 120-Watt-Grafikkarte haben wir also nicht erblicken können.

Bild: AMDs Full-HD-Polaris-Grafikkarte: Radeon RX 470 im Test

XFXs Darbietung in Form dieser RX 470 OC zeigt sich in der Leistungsaufnahme in Spitzen bei 160 Watt und damit auf dem Niveau der Leistungsaufnahme einer RX 480. Nur deren Performance kann man im Ergebnis dann nicht erreichen. Zum Preis der XFX-Grafikkarte können wir aktuell keine exakten Angaben machen, da uns weder vom Hersteller noch von AMD Informationen vorliegen und in Preissuchmaschinen noch keine Listung anzutreffen ist.

Laut AMD sollen die RX-470-Grafikkarten als 4-GByte-Versionen zu Preisen ab 215 Euro starten. Das erschließt sich uns erst einmal nicht, denn AMD hatte die Radeon RX 480 mit 4 GByte Hauptspeicher zu Preisen ab 199 US-Dollar angekündigt. Von daher hätte die RX 470 eben zu einem deutlich anderen Preispunkt starten müssen. Nähere Erklärungen gibt es hierzu aktuell noch nicht.


[pg], 04. August 2016



 

Inhalt dieses Testberichtes