AMDs Full-HD-Polaris-Grafikkarte: Radeon RX 470 im Test

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 6

AMD Radeon RX 470


Technische Betrachtung



AMDs neue Polaris-Architektur hatten wir bereits im Artikel zur Radeon RX 480 näher betrachtet. Wir wollen damit heute lediglich noch die Unterschiede zum kleineren Polaris-10-Chip in Form der RX 470 aufzeigen.

Eckdaten Radeon RX 480 8 GB Radeon RX 480 4 GB Radeon RX 470 AMD Radeon R9 Fury X AMD Radeon R9 390X
Codename Polaris 10 Polaris 10 Polaris 10 Fiji (XT) Grenada (XT)
Fertigung 14 nm (FinFET) 14 nm (FinFET) 14 nm (FinFET) 28 nm 28 nm
Chipgröße 232 mm² 232 mm² 232 mm² 596 mm² 438 mm²
Transistoren 5,7 Mrd. 5,7 Mrd. 5,7 Mrd. 8,9 Mrd. 6,2 Mrd.
Taktrate Chip (Basis) 1.129 MHz 1.129 MHz 926 MHz N/A N/A
Taktrate Chip (Boost) 1.266 MHz 1.266 MHz 1.206 MHz 1.050 MHz 1.050 MHz
Taktrate Speicher (MHz) 2.000 MHz (8 GB) 1.750 MHz (4 GB) 1.650 MHz 500 MHz 1.500 MHz
Taktrate Speicher (Mbps) 8.000 Mbps (8 GB) 7.000 Mbps (4 GB) 6.600 Mbps 1.000 Mbps 6.000 Mbps
Speicherart GDDR5 GDDR5 GDDR5 HBM GDDR5
Typische Speichergröße 8.192 MB 4.096 MB 4.096 MB 4.096 MB 8.192 MB
Speicheranbindung 256 Bit 256 Bit 256 Bit 4.096 Bit 512 Bit
Shader-Recheneinheiten 2.304 2.304 2.048 4.096 2.816
Double-Precision-Leistung 1/16 SP-Leistung 1/16 SP-Leistung 1/16 SP-Leistung 1/16 SP-Leistung 1/8 SP-Leistung
L1-Cache 576 KB (16 KB pro CU) 576 KB (16 KB pro CU) 512 KB (16 KB pro CU) 1.024 KB (16 KB pro CU) 704 KB (16 KB pro CU)
L2-Cache 2.048 KB 2.048 KB 2.048 KB 2.048 KB 1.024 KB
Textur-Einheiten (TMUs) 144 144 128 256 176
Raster-Operation-Einheiten (ROP) 32 32 32 64 64
DirectX-Version DirectX 11/12 DirectX 11/12 DirectX 11/12 DirectX 11/12 DirectX 11/12
Videoprozessor ? ? ? UVD6 UVD4
Typische Leistungsaufnahme (Herstellerangabe) 150 W 150 W 120 W 275 W 275 W
Maximale Leistungsaufnahme (Herstellerangabe) N/A N/A N/A N/A N/A


Während die RX 480 noch über 36 CUs verfügte, tritt die RX 470 mit 32 CUs an. Die Shader-Einheiten reduzieren sich von 2.304 auf 2.048 Einheiten und die Texturierungseinheiten von 144 auf 128.

Bild: AMDs Full-HD-Polaris-Grafikkarte: Radeon RX 470 im Test
Geblieben ist eine Speicheranbindung von 256 Bit für den GDDR5-Speicher, welcher bei der RX 470 typisch wohl bei 4 GByte liegt. Es gibt allerdings auch Ankündigungen von Partnern, welche eine 8-GByte-Variante bringen werden, so beispielsweise MSI. Der Speichertakt liegt bei lediglich 1.650 MHz. Ob es bei möglichen 8-GB-Versionen hier Abweichungen wie bei der RX 480 geben wird, hat AMD bislang nicht kommuniziert.

Keine Angaben gibt es zur maximalen Leistungsaufnahme der RX 470. Die typische Leistungsaufnahme unter Spielen sieht AMD bei 120 Watt. Der vorhandene 6-Pin-Stromstecker stellt im Rahmen der Spezifikation eine theoretische Leistungsaufnahme von 150 Watt, inkl. der 75 Watt aus dem PCI-Express-Slot, dar.


 

Inhalt dieses Testberichtes