AMDs Full-HD-Polaris-Grafikkarte: Radeon RX 470 im Test

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 8

Impressionen



Bild: AMDs Full-HD-Polaris-Grafikkarte: Radeon RX 470 im Test
Bild: AMDs Full-HD-Polaris-Grafikkarte: Radeon RX 470 im Test
Bild: AMDs Full-HD-Polaris-Grafikkarte: Radeon RX 470 im Test


XFX hat seine RX 470 OC mit einer Backplate ausgestattet, welche allerdings lediglich der Optik und der Verwindungssteife dient, jedoch keinerlei Kühlleistungen übernimmt. Entsprechend hat man auf der Rückseite im Bereich der Spannungsbauteile auch Abluftlöcher geschaffen.

Die Grafikkarte ist mit einem zusätzlichen 6-Pin-Stromanschluss ausgestattet, wodurch die theoretische maximale Leistungsaufnahme bei 150 Watt liegt. Zudem hat XFX der Karte ein Dual-BIOS spendiert. Zu dessen hinterlegten Versionen konnten wir keine näheren Details in Erfahrung bringen. Auf den ersten Blick blieben die Taktraten identisch.

Bild: AMDs Full-HD-Polaris-Grafikkarte: Radeon RX 470 im Test
Das Kühlkonstrukt besteht aus einem Radiator mit typischen Alufinnen. Die Kühlleistung wird über eine Bodenplatte aus Kupfer und drei kupferne 8-mm-Heatpipes erreicht, welche in der Bodenplatte verlötet sind. Für einen 120-Watt-Chip sieht das fast schon nach Overkill bei der Kühlleistung aus. In Verbindung mit den beiden 80-mm-Lüftern dürfte man eine hohe Kühlleistung erwarten. Im Idle-Modus arbeitet die XFX-Grafikkarte mit deaktivierten Lüftern.

Bild: AMDs Full-HD-Polaris-Grafikkarte: Radeon RX 470 im Test
Bei der Platine handelt es sich um eine XFX-Eigenentwicklung, welche nur wenig Ähnlichkeiten mit dem Referenzdesign der RX 480 zeigt. Die Platine ist länger. Die Speicherstromversorgung ist auf die rechte Platinenhälfte gewichen. Links finden sich die fünf Phasen der GPU-Stromversorgung. Die RX 480 ging hier mit sechs Phasen an den Start.

Die acht Speicherchips stammen von SK hynix und wurden von XFX typisch um die GPU herum verteilt. Mit der Wärmeleitpaste hat man es wohl etwas zu gut gemeint. Diese hat sich unter Last bereits in flüssigem Zustand auf dem Trägermaterial der GPU verteilt.

Bild: AMDs Full-HD-Polaris-Grafikkarte: Radeon RX 470 im Test
Bild: AMDs Full-HD-Polaris-Grafikkarte: Radeon RX 470 im Test



 

Inhalt dieses Testberichtes