AMD Radeon RX 480 - hart auf Kante gebaut

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 18

Geräuschkulisse



Lautstärkemessung – So misst HT4U.net
Wer unsere Artikel bereits eine Weile liest, der weiß, dass wir das Thema Lautstärke nicht auf die leichte Schulter nehmen, sondern diesem Bereich sehr intensiv nachgehen. Aktuell haben wir nun unsere bisherige Teststation auf ein weiteres aktuelles Gerät aus dem Hause ulteeaudiotechnik erweitert und zwar in Form des neuen DAASUSB, welches zudem auf unsere Bedürfnisse auch noch mit einer Subsonic-Funktion erweitert wurde.

Das kalibrierte Gerät erlaubt es uns Messungen im Bereich dB(A) und sone vorzunehmen und die Messresultate geben wir, wie üblich, normiert an, was 1 Meter Abstand entspricht. Die Spektralanalysen erlauben zudem einen Eindruck des Lüfterverhaltens der einzelnen Testkandidaten.

Bild: Enigma DAASUSB


Nachdem wir gerade das Temperaturverhalten betrachtet haben, wollen wir uns im nächsten Schritt natürlich die Geräuschkulisse aus der Nähe anschauen, denn schließlich geht beides Hand in Hand im Verhalten einher.

Bild: AMD Radeon RX 480 – hart auf Kante gebaut
Bild: AMD Radeon RX 480 – hart auf Kante gebaut
Bild: AMD Radeon RX 480 – hart auf Kante gebaut
Spektralanalyse ruhender Desktop Spektralanalyse Spiele Spektralanalyse Spiele (maximal, PT+50)


Im Idle-Zustand liegt der Lüfter mit seinem Betriebsgeräusch von unter 14 dB(A) im flüsterleisen Bereich. Verbaut in einem leisen Gehäuse, sollte dieses Betriebsgeräusch überhaupt nicht mehr zu identifizieren sein.

Anders verhält es sich unter regulärer Spielelast, welche grundsätzlich mit ca. 2.200 Umdrehungen pro Minute eine Geräuschkulisse von 32 dB(A) erzeugt. Das ist nicht leise, das ist nicht laut, ist aber als dauerhaftes Rauschen in jedem Fall aus einem leisen PC-Gehäuse wahrzunehmen.

Wer an Overclocking beim Referenzdesign denkt oder schlicht nur das Powerlimit im Wattman nach oben schiebt, der wird unter Spielen dann sein Wunder erleben, denn der Lüfter muss nun versuchen, unterhalb von 90 °C zu kühlen, und dröhnt dann mit 2.900 Umdrehungen bei 40 db(A) bzw. einer Lautheit von 5,7 sone.

 

Inhalt dieses Testberichtes