Crucial MX300 mit 1050 GB im Test

Storage & Speicher | HT4U.net | Seite 15

Dauerlast-Verlaufskurven


Dieser Test basiert auf der "Solid State Storage Performance Test Specification" der SNIA (Storage Networking Industry Association). Er soll das Verhalten der SSD bei kontinuierlicher Last und außerdem aufzeigen, auf welche Mindestleistung der Anwender bauen kann und wie stabil die Performance in einem solchen Fall ist. Dazu wird die SSD ununterbrochen mit 4k-Random-Writes bei einer Queue-Depth von 32 beschrieben. Je länger die SSD ihre hohe Anfangsleistung aufrechterhalten kann und je höher die dauerhafte Performance nach dem Einbruch ist, desto besser. Dieses Testszenario ist quasi der Worst Case und für normale Heimanwendungen weniger wichtig, da er eher auf höhere Lasten abzielt. Dieser Test zeigt den Performance-Verlust über die Zeit bei konstanter Last auf. Bei geringeren Lasten oder kleineren Testbereichen tritt der Leistungsverlust dementsprechend erst später auf!

Bild: Crucial MX300 mit 1050 GB im Test

Auffällig ist, dass die Leistung der SSD eine Zeitlang immer wieder auf ihr Ausgangsniveau ansteigt. Ein Blick in unsere Langzeitdaten zeigt aber, dass dies wie bei jeder anderen SSD nicht auf Dauer ist und irgendwann der Überlastungszustand erreicht wird, wenn die SSD ununterbrochen mit Überschreibzugriffen bombardiert wird.

Es folgt eine Liste der IOPS-Mittelwerte, nachdem der Datenträger sich auf niedrigem Niveau eingependelt hat. Dies gibt einen Anhalt auf die zu erwartende Mindestleistung im absoluten Worst Case.

Steady State Performance
Steady State Mittelwert
AMD OCZ Radeon R7 240GB
20000,0
OCZ ARC 100 240GB
18300,0
Corsair Neutron GTX 480GB
12300,0
Sandisk Extreme II 240 GB
9900,0
Corsair Neutron XT 480 GB
8660,0
Crucial MX300 1050 GB
5858,0
Samsung 840 120GB
5200,0
Samsung 840 Pro 256GB
4900,0
Crucial m550 1TB
4900,0
Crucial m550 256 GB
4200,0
Crucial MX100 256 GB
4200,0
Corsair Force LX 256GB
3900,0
Sandisk Extreme 240GB
3400,0
Samsung 840 Evo 250GB
3400,0
Sandisk Ultra Plus 256 GB
3400,0
IOPS