devolo dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kit im Test

Sonstige Reviews | HT4U.net | Seite 5

Praxis


Testumgebung und Herangehensweise



Die theoretische Herangehensweise an die Installation haben wir bereits im Kapitel zuvor beschrieben. Die in der Praxis angetroffenen Erfahrungen wollen wir nun auf den folgenden Seiten darstellen. Starten möchten wir natürlich mit der verwendeten Testumgebung.

Bild: devolo dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kit im Test
Wir haben das devolo Starter-Kit der Reihe dLAN 1200+ WiFi ac vor verschiedene, nicht immer leichte Aufgaben gestellt. Im ärgsten Fall musste es bei einer Stromkabellänge von zirka 35 Metern an zwei Unterverteilern des Stromnetzes seinen Dienst verrichten, die zweite Hürde lag bei 20 Metern Kabellänge, ebenfalls an zwei Unterverteilern. Im letzten Fall stellten wir das Set vor eine prinzipiell einfache Aufgabe, in welcher es an einer Unterverteilung arbeiten musste und die Kabellänge von 10 Metern nicht überschritten wurde.

Die Performance-Messungen haben wir mit dem Programm NetIO in Version 1.32 vorgenommen, welches die Datenübertragung im Up- und Download bei verschiedenen Dateigrößen ermittelt, ebenso die Ping-Reaktionszeit.

Bild: devolo dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kit im Test
Nun muss man leider an dieser Stelle ebenfalls festhalten, dass unsere Messkriterien und Resultate sich letzten Endes auch eben nur auf unsere Räumlichkeiten umlegen lassen. Die Durchsatzleistungen können von vielen Dingen in der Praxis und insbesondere der Umgebung beeinflusst werden. Ein oder zwei Unterverteiler im System haben hier schon erheblichen Einfluss. Auch FI-Schutzschalter, Dimmer oder auch vorgeschaltete Stromzähler können in der Praxis negativ beeinflussen, und insbesondere auch bei der WLAN-Leistung gibt es nicht wenig, was stören kann. Funknetze in der Umgebung, Nachbarn, welche ähnliche Gerätschaften im Einsatz haben, oder gar billige Netzteile mancher Gerätschaften könnten Einfluss auf die Leistung nehmen.

Damit bleibt im Ergebnis unser Test eben auch nur unser Test und dürfte auch schwer in anderen Räumlichkeiten zu reproduzieren sein. Doch Laborbedingungen wollen wir in keinem Falle vorhalten, da diese in der Praxis ebenfalls nie anzutreffen sind!

Bild: devolo dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kit im Test
Zur Erklärung der folgenden Messresultate wollen wir anhand des nun gezeigten Screenshots erst einmal das Maximum präsentieren, was im Messraum möglich ist, in welchem auch die 10-Meter-Stromkabellängen-Messungen erfolgten. Hier zeigen wir über NetIO ermittelte Werte der regulären Kabelanbindung zweier PCs mit Gigabit-Ethernet-Anbindung, also 1.000 MBit/s. Dieser Wert entspricht 125 MByte pro Sekunde im Maximum auf dem Papier.

Im Mittel erreichen wir in dieser Konstellation immerhin noch 110 MByte pro Sekunde im Durchsatz, was einem guten Praxiswert entspricht. devolo spricht bei seinem dLAN 1200+ WiFi ac von bis zu 300 bis 867 MBit/s im WLAN-Betrieb und immerhin bis zu 1.000 MBit pro Sekunde im LAN-Betrieb über Kabelanbindung. Auch dies darf und muss als theoretische Wertangabe auf dem Papier betrachtet werden.