Intels CPU-Generation 5 und 6: Broadwell und Skylake im Test

Prozessoren | HT4U.net | Seite 17

Der Skylake-CPU-Fehler



Bild: Intels CPU-Generation 5 und 6: Broadwell und Skylake im Test
Anfang Januar 2016 war plötzlich die Rede von einem CPU-Fehler in den Modellen der sechsten Core-Generation. Unter gewissen Situationen sollten die CPUs – dort nachgestellt mit Prime95 – sich verrechnen, im schlechtesten Falle das System abstürzen lassen. Allerdings gibt es keinen simplen Weg, den Fehler zu reproduzieren. Unterdessen bestätigte Intel den Fehler schließlich, erklärte allerdings nicht genau, um welches Problem es sich handelt. Das ist durchaus ungewöhnlich, denn normalerweise veröffentlicht der Hersteller Errata-Hinweise über seine Datenblätter-Updates, in welchen der Fehler beschrieben wird. Das letzte Update hier ist allerdings von Oktober 2015.

Es wurde bis dato nur erklärt, dass Intel den Fehler mittels CPU-Microcode-Update beseitigen würde und diese Updates dann wiederum in die BIOS-Versionen der Mainboard-Hersteller einzupflegen sind. Im Zuge unserer Tests sind wir auf kein ungewöhnliches Verhalten gestoßen, wir haben allerdings auch keine Stunden damit zugebracht, um den Fehler zu provozieren.

Seitens Intel haben wir auf Anfrage folgende offizielle Stellungnahme erhalten, woraus hervorgeht, dass der Fehler nicht Prime95 zugeordnet werden kann, sondern auch von anderen Programmen in ähnlich gelagerten Situationen ausgelöst werden könnte:

  • Under some complex workload conditions, like those encountered when running applications like Prime95, the processor may hang or cause unpredictable system behavior.
  • Intel has released a fix that resolves the issue and we are working with external business partners to deploy this fix through BIOS updates.
  • For the issue to occur, signals must align in very specific timing proximity to each other. There is not a correlation to a specific application.
  • Intel has recommended OEMs, system providers and mother board vendors implement this fix in their BIOS updates for systems in manufacturing and systems that have already shipped.
  • These BIOS updates, when deployed, will address the issue.
  • Please Contact your system provider for information on the updated BIOS for your system.

Wie erwähnt – eine exakte Problembeschreibung gibt es nicht – folgt diese vielleicht irgendwann einmal mit den Updates zu den CPU-Whitepapers. Aktuell ist dies jedoch noch nicht erfolgt.

Fakt bleibt wohl, dass Intel seine Microcode-Updates an die Mainboard-Hersteller ausgeliefert hat, und man darf unterstellen, dass diese über kurz oder lang auch seitens der Mainboard-Hersteller angeboten werden. Kommt das Update zum Einsatz, ist ab dann auch Schluss mit den OC-Möglichkeiten von Non-K-CPUs, wie wir es bereits im Kapitel zuvor angesprochen haben.