NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti - Pascal für Full-HD-Gaming

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 14

Leistungsaufnahme: Blu-ray-Wiedergabe – Multi-Monitor-Betrieb


Blu-ray-Wiedergabe

Für diese Messungen nutzen wir die Blu-ray "Stirb Langsam 4.0" von Twentieth Century Fox Home Entertainment. Die Blu-ray nutzt den H.264-Codec, auch bekannt unter der Bezeichnung MPEG4-AVC, der mittlerweile bei den meisten Filmen Verwendung findet. Als Software kommt PowerDVD aus dem Hause Cyberlink zum Einsatz, für Versionsdetails sei auf die Testumgebung des Artikels verwiesen.

Leistungsaufnahme – Grafikkarte
Blu-ray Wiedergabe
Sapphire R9 390X Tri-X
84,72
Sapphire R9 Fury Tri-X
63,85
AMD Radeon R9 Fury X
63,55
XFX Radeon R9 285 Black OC-Edition
61,19
Club3D Radeon R9 285 CoolStream
59,06
HIS R9 380X IceQ X2 Turbo
57,50
Sapphire Radeon R9 280X Toxic
56,18
AMD Radeon RX 480
55,89
Sapphire R9 285 ITX Compact
54,41
XFX R9 280X Black DD OC
54,05
MSI R9 280X OC
52,27
ASUS Radeon R9 390
51,78
Sapphire Radeon R9 280X Vapor-X
49,27
Sapphire Radeon R9 280 Dual-X
47,92
Sapphire Radeon R9 270X Toxic
46,68
ASUS R9 270 DCU II OC
43,88
XFX Radeon RX 470 OC
[zirka 1.200 MHz Boost-Takt]
43,15
XFX R9 270X Black Edition DD
40,09
XFX R9 380X DD Black Edition
39,74
AMD Radeon R9 270X
37,42
MSI R7 370 Gaming 2G
35,17
AMD Radeon R7 260X
33,37
Sapphire Radeon R7 265 Dual-X
32,68
NVIDIA GeForce GTX 980 Ti
19,24
ASUS GTX 980 Strix
18,86
MSI GTX 970 Gaming 4G
17,67
ASUS ROG Strix RX 460 Gaming
17,65
ASUS GTX 970 Strix
15,79
Inno3D GeForce GTX 970 Herculez X2
15,32
EVGA GTX 980 SC ACX 2.0
[Max 1418 MHz]
15,26
Palit GTX 970 Jetstream
14,08
NVIDIA GeForce GTX 980
13,93
NVIDIA GeForce GTX 980
[BaseClock]
13,93
KFA2 GTX 1070 EXOC
[1.898 MHz]
11,92
MSI GTX 950 Gaming 2G
11,17
NVIDIA GeForce GTX 1080
10,21
NVIDIA GeForce GTX 1070
9,43
MSI GeForce GTX 1050 Ti
[Boost-Takt 1.392 MHz]
8,90
NVIDIA GeForce GTX 750 Ti
8,51
NVIDIA GeForce GTX 1060
7,48
Watt


Bild: NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti – Pascal für Full-HD-Gaming
Ob es treiberbedingt ist oder am GP107-Chip hängt, wissen wir nicht: NVIDIAs Karte arbeitet hier nicht mit Idle-Taktstufen, sondern mit einer Power-Zwischenstufe von 632 MHz GPU- und 405 MHz Speichertakt. Das kennen wir von den bisherigen Pascal-Vertretern so nicht, denn diese beließen ihre Taktraten grundsätzlich auf Idle-Niveau. Zumindest aber die Spannungen veränderten sich nach unseren Messungen nicht, so dass die Zunahme der Leistungsaufnahme durchaus noch zu verschmerzen ist.

Knapp unter 6 Watt benötigt man im Idle-Betrieb. Die Wiedergabe von HD-Videomaterial mit H.264-Codec sorgte für einen leichten Anstieg, und zwar auf 8,9 Watt. Damit kann man leben, und sollte es sich tatsächlich um einen Fehler des frühen Treibers handeln, ist der Spuk nach einem Update ohnehin vorbei.

Multi-Monitor-Betrieb

Während die GPU-Hersteller inzwischen sehr genau darauf achten, die Leistungsaufnahme im Idle-Betrieb möglichst weit zu senken, bleibt der Betrieb von mehreren Bildschirmen bei diesen Optimierungen jedoch oft außen vor. Laut den Herstellern können gerade die Taktabsenkungen beim Speicher zu Bildflackern führen, weshalb gerne auf eine Absenkung dort verzichtet wird und eine separate Power-Stufe mit unterschiedlichen Spannungen sowie Taktraten zum Tragen kommt.

Mit Einführung von NVIDIAs GTX-600-Familie durften wir zumindest eine kleinere Änderung feststellen. Sofern lediglich zwei Monitore (auch mit unterschiedlichen Auflösungen) betrieben werden, arbeitet die Karte mit der Idle-Power-Stufe, und erst beim Einsatz von drei Monitoren schaltet man in eine Multi-Monitor-Power-Stufe. Mit drei Monitoren verhält sich die Leistungsaufnahme bei NVIDIA dann sehr ähnlich zu jener der AMD-Modelle.

Leistungsaufnahme Grafikkarte Multi-Monitor-Betrieb
Idle (2 Geräte)
AMD Radeon HD 7990
61,65
ASUS Matrix HD 7970 Platinum
60,64
AMD Radeon R9 295X2
37,30
MSI R7 370 Gaming 2G
35,17
AMD Radeon R9 270X
32,94
Sapphire Radeon R9 280X Toxic
25,19
Sapphire HD 7790 Dual-X OC
24,87
Sapphire Radeon R9 270X Toxic
24,19
Sapphire Tri-X R9 290X OC
22,97
AMD Radeon R7 260X
22,49
MSI R7790 OC-Edition
22,44
MSI R9 290X Gaming 4G
21,94
EVGA GeForce GTX 680
21,60
AMD Radeon R9 Fury X
21,51
XFX Radeon RX 470 OC
[zirka 1.200 MHz Boost-Takt]
21,39
Sapphire R9 Fury Tri-X
21,16
Zotac GeForce GTX 680
21,10
AMD Radeon R9 290
[Muster 2]
21,06
MSI GTX 770 Lightning
20,31
Sapphire R9 390X Tri-X
20,07
ASUS R9 270 DCU II OC
19,85
NVIDIA GeForce GTX 980 Ti
19,28
ASUS GTX 980 Strix
18,86
Sapphire R9 290X Tri-X 8GB
18,83
AMD Radeon RX 480
[alter Treiber 16.6.2 beta]
18,54
HIS R9 380X IceQ X2 Turbo
17,07
MSI GTX 970 Gaming
16,96
Sapphire Radeon R9 280X Vapor-X
16,83
Sparkle Calibre X680 Captain
16,77
ASUS ROG Strix RX 460 Gaming
16,62
XFX R9 380X DD Black Edition
16,48
Sapphire Radeon R9 280 Dual-X
16,36
NVIDIA GeForce GTX 780 Ti
16,17
XFX R9 270X Black Edition DD
15,93
EVGA GTX 980 SC ACX 2.0
[Max 1418 MHz]
15,83
ASUS GTX 970 Strix
15,79
Palit GTX 970 Jetstream
15,61
NVIDIA GeForce GTX Titan Black
15,48
Inno3D GeForce GTX 970 Herculez X2
15,32
ASUS Radeon R7 250X
15,14
NVIDIA GeForce GTX Titan X
14,98
NVIDIA GeForce GTX 780
14,69
NVIDIA GeForce GTX Titan
[875 MHz]
14,62
Club3D Radeon R9 285 CoolStream
14,51
XFX Radeon R9 285 Black OC-Edition
13,53
MSI GTX 950 Gaming 2G
13,13
MSI GTX 960 Gaming 2G
12,65
NVIDIA GeForce GTX 770
[1084 MHz]
12,23
NVIDIA GeForce GTX 760
[1033 MHz]
12,05
MSI GTX 650 Ti Boost TwinFrozr OC
11,85
NVIDIA GeForce GTX 980
11,70
Sapphire Radeon R7 265 Dual-X
11,28
Sapphire R9 285 ITX Compact
10,73
NVIDIA GeForce GTX 650 Ti Boost
10,15
KFA2 GTX 1070 EXOC
[1.898 MHz]
9,11
AMD Radeon R7 260
8,42
NVIDIA GeForce GTX 1080
8,42
NVIDIA GeForce GTX 750 Ti
8,13
NVIDIA GeForce GTX 1070
7,89
MSI GeForce GTX 1050 Ti
[Boost-Takt 1.392 MHz]
6,72
NVIDIA GeForce GTX 1060
6,45
Watt


Leistungsaufnahme Grafikkarte Multi-Monitor-Betrieb
Idle (3 Geräte)
Sapphire R9 390X Tri-X
80,41
NVIDIA GeForce GTX Titan Black
79,21
AMD Radeon R9 295X2
79,10
NVIDIA GeForce GTX 780 Ti
76,87
NVIDIA GeForce GTX Titan X
69,61
NVIDIA GeForce GTX 980 Ti
69,18
Sapphire R9 290X Tri-X 8GB
64,73
AMD Radeon HD 7990
62,99
ASUS Matrix HD 7970 Platinum
61,84
MSI R9 290X Gaming 4G
59,21
Sapphire Tri-X R9 290X OC
59,13
AMD Radeon R9 290
[Muster 2]
55,46
NVIDIA GeForce GTX Titan
[875 MHz]
54,63
NVIDIA GeForce GTX 780
51,85
Sapphire Radeon R9 280X Toxic
51,73
MSI GTX 970 Gaming
49,87
Zotac GeForce GTX 680
47,30
EVGA GeForce GTX 680
46,70
XFX R9 270X Black Edition DD
46,60
ASUS GTX 970 Strix
46,29
AMD Radeon RX 480
[alter Treiber 16.6.2 beta]
45,85
ASUS GTX 980 Strix
45,74
Sapphire Radeon R9 280 Dual-X
44,75
Sapphire Radeon R9 280X Vapor-X
44,15
MSI GTX 770 Lightning
44,14
Sapphire Radeon R9 270X Toxic
44,13
Palit GTX 970 Jetstream
44,03
Inno3D GeForce GTX 970 Herculez X2
44,01
NVIDIA GeForce GTX 770
[1084 MHz]
43,52
XFX R9 380X DD Black Edition
42,34
EVGA GTX 980 SC ACX 2.0
[Max 1418 MHz]
42,08
HIS R9 380X IceQ X2 Turbo
41,98
Sparkle Calibre X680 Captain
41,25
Club3D Radeon R9 285 CoolStream
41,07
ASUS R9 270 DCU II OC
40,97
NVIDIA GeForce GTX 980
40,60
NVIDIA GeForce GTX 760
[1033 MHz]
39,97
XFX Radeon R9 285 Black OC-Edition
38,34
XFX Radeon RX 470 OC
[zirka 1.200 MHz Boost-Takt]
38,15
Sapphire R9 285 ITX Compact
36,68
MSI R7 370 Gaming 2G
36,14
NVIDIA GeForce GTX 1080
35,62
KFA2 GTX 1070 EXOC
[1.898 MHz]
35,39
MSI GTX 650 Ti Boost TwinFrozr OC
34,19
AMD Radeon R9 270X
33,78
NVIDIA GeForce GTX 650 Ti Boost
32,13
NVIDIA GeForce GTX 1070
30,53
Sapphire Radeon R7 265 Dual-X
29,72
MSI GTX 950 Gaming 2G
28,22
MSI GTX 960 Gaming 2G
27,64
Sapphire HD 7790 Dual-X OC
26,17
NVIDIA GeForce GTX 1060
24,10
AMD Radeon R9 Fury X
23,41
AMD Radeon R7 260X
23,11
MSI R7790 OC-Edition
22,73
AMD Radeon R7 260
22,70
Sapphire R9 Fury Tri-X
22,62
MSI GeForce GTX 1050 Ti
[Boost-Takt 1.392 MHz]
18,86
ASUS ROG Strix RX 460 Gaming
18,52
NVIDIA GeForce GTX 750 Ti
16,24
ASUS Radeon R7 250X
15,99
Watt


Eine Neuerung bei den AMD-Grafikkarten ist mit der R200-Serie aufgekommen. Kommen zwei (oder nach unseren Tests drei) gleiche Geräte mit identischer Auflösung und gleichen Timings zum Einsatz, können die neuen GPUs die Taktraten und Spannungen auf dem Idle-Niveau halten und benötigen damit klar weniger Energie, als zuvor.

Interessanterweise konnten wir beispielsweise bei der Fury X keine Power-Zwischenstufe mit drei Geräten provozieren. Die RX 480 schaltete bei den drei gleich eingesetzten Monitoren allerdings in eine solche Zwischenstufe und zog dadurch mehr Energie, ebenso wie die RX 470.

Bei der GTX 1050 Ti blieben die Taktraten bei zwei identischen oder zwei unterschiedlichen Monitoren im Idle-Betrieb, solange dieselbe Auflösung vorherrschte. Bei drei Monitoren – zwei identischen und einem unterschiedlichen und selber Auflösung – wechselt die Karte in eine Power-Zwischenstufe. Dann werden "hohe" 18,86 Watt beansprucht, während bei zwei Monitoren lediglich 6,7 Watt notwendig waren. Die bisherigen Pascal-Grafikkarten konnten wir teils bei drei Monitoren im Idle-Modus betreiben, allerdings war dort nie ein DVI-Anschluss mit im Spiel.

 

Inhalt dieses Testberichtes

 
 



Jetzt kostenlosen HT4U.net-Newsletter abonnieren

* indicates required