AMD Ryzen 7 Reloaded: R7 1700 bis 1800X erneut im Test

Prozessoren | HT4U.net | Seite 12

Benchmarks


Testsuites


PCMark 8 Creation



Bild: 30 Intel-Prozessoren von Sandy Bridge bis Kaby Lake im Test
Der PCMark 8 bietet diverse Benchmark-Möglichkeiten. Wir haben uns hier auf die Creation-Suite beschränkt, welche Benchmarks im Bereich Musik-, Bild- und Videobearbeitung sowie auch Gruppenchats im Videobereich oder Web-Surfing bietet und ein gehobenes, aber übliches kreatives PC-Verhalten darstellen möchte. Im Gesamt-Score fließt zusätzlich noch ein Gaming-Modus mit ein. PCMark 8 bedient sich hier kostenloser Applikationen, um seine Auswertung tätigen zu können, und stellt damit nur ein Indiz für die gewählten Anwendungen dar. Dies darf keinesfalls mit einer übergreifenden Wertung über alle Anwendungsbereiche in unserer Testsuite verglichen werden.

Auf eine Darstellung der Einzelauswertung der Resultate haben wir im Falle der Creation-Suite dann letzten Endes aber doch verzichtet, da die Ergebnisse sehr häufig keinerlei Reaktion auf Architekturverbesserungen zeigen, sondern vorrangig von Takt und hier und da von Cache und nur selten von vielen CPU-Kernen profitieren.

Als Beispiel darf man das alltägliche Internetsurfen heranziehen. Hier geht der PCMark 8 mit dem Jungle-Pin- und dem Amazonias-Test heran. Doch ob wir nun einen Core i7-6950X oder einen Core i3-6300 heranziehen, im Testfeld lagen die Kandidaten in dem einen oder dem anderen Test sehr nahe beieinander, so dass sich das gesamte Testfeld der Prozessoren nur im Bereich von einer Sekunde maximal trennte (Jungle-Pin-Region 70 Sekunden, Amazonias-Test-Region 50 Sekunden). Aber auch bei der 4K-Videobearbeitung geht PCMark mit geringen Hardware-Anforderungen an den Start. So zeigt sich ein Core i5-6500 mit 3,6 GHz Takt schneller als ein Core i7-5960X mit 3,5 GHz Takt, aber klar mehr Rechenwerken.

PCMark 8 – Suite
Creation Suite
Intel Core i7-7700K
[4C/8T@4,2-4,5 GHz]
6042
AMD Ryzen 7 1800X
[8C/16T@DDR4-2400]
5644
AMD Ryzen 7 1800X
[8C/16T@3,6-4,1 GHz]
5603
AMD Ryzen 7 1800X
[8C/16T@3,6-4,1 GHz – BIOS126]
5589
AMD Ryzen 7 1800X
[8C/16T@3,6 GHz]
5551
Intel Core i7-6700K
[4C/8T@4,0-4,2 GHz]
5536
Intel Core i7-4790K
[4C/8T@4,0-4,4 GHz]
5523
AMD Ryzen 7 1700X
[8C/16T@3,4-3,8 GHz]
5472
AMD Ryzen 5 1600X
[6C/12T@3,6-4,1 GHz]
5445
Intel Core i7-6950X
[10C/20T@3,0-3,5 GHz]
5443
Intel Core i7-4960X
[6C/12T@3,6-4,0 GHz]
5411
Intel Core i7-6900K
[8C/16T@3,2-3,7 GHz]
5383
Intel Core i7-5930K
[6C/12T@3,5-3,7 GHz]
5357
Intel Core i5-7600K
[4C/4T@3,8-4,2 GHz]
5319
Intel Core i7-3960X
[6C/12T@3,3-3,9 GHz]
5295
Intel Core i7-5960X
[8C/16T@3,0-3,5 GHz]
5231
AMD Ryzen 7 1700
[8C/16T@3,0-3,7 GHz]
5228
Intel Core i7-4770K
[4C/8T@3-5-3,9 GHz]
5152
Intel Core i5-6600K
[4C/4T@3,5-3,9 GHz]
5075
Intel Core i7-5775C
[4C/8T@3,3-3,7 GHz]
5066
Intel Core i7-4820K
[4C/4T@3,7-3,9 GHz]
5000
Intel Core i5-4690K
[4C/4T@ 3,5-3,9 GHz]
4983
Intel Core i5-4670K
[4C/4T@3,4-3,8 GHz]
4947
Intel Core i7-3770K
[4C/8T@3,5-3,9 GHz]
4933
Intel Core i5-5675C
[4C/4T@3,1-3,6 GHz]
4896
Intel Core i3-7350K
[2C/4T@4,2 GHz]
4809
Intel Core i7-3820
[4C/4T@3,6-3,8 GHz]
4798
Intel Core i7-2600K
[4C/8T@3,4-3,8 GHz]
4654
Intel Core i5-3570K
[4C/4T3,4-3,8 GHz]
4564
Intel Core i3-6100
[2C/4T@3,7 GHz]
4541
Intel Core i5-2500K
[4C/4T@3,3-3,7 GHz]
4421
AMD FX-9590
[4M/8T@4,7-5,0 GHz]
4212
Intel Core i5-2300
[4C/4T@2,8-3,1 GHz]
4075
AMD FX-8350
[4M/8T@4,0-4,2 GHz]
3981
Intel Pentium G4400
[2C/2T@3,3 GHz]
3948
Intel Core i3-3220
[2C/4T@3,3 GHz]
3872
Intel Core i3-2120
[2C/4T@3,3 GHz]
3811
Punkte (Höhere Werte sind besser)


Es gibt letztlich andere Anwendungen, welche etwas besser auf Mehrkerntechnik oder -Architektur reagieren, beispielsweise das Video-Encoding beim Gruppenchat oder die Bildbearbeitung. In der Summe der 15 Tests, welche die PCMark 8 Creation-Suite absolviert, und so wie Futuremark diese Ergebnisse intern klassifiziert und bewertet, darf man den Gesamt-Score als hilfreich erachten. Die Einzeltests dürfen dann aber keinesfalls in unser Gesamt-Rating mit einfließen, weil sie das Bild deutlich verfälschen könnten.

Office 365 Score

Bild: AMDs Comeback – Ryzen 7 1800X im Test
Beim Microsoft-Office-365-Test der PCMark-8-Suite werden vielfältige Aufgaben in den Programmen Excel, PowerPoint und Word durchgeführt, wie sie im Alltag oder Büroeinsatz üblich sind. Auf die Details gehen wir in der Einzelauswertung der Resultate ein.

Aber auch hier bleibt der Umstand, dass Futuremark sich auf keine sehr speziellen Aufgaben konzentrierte oder versuchte, die Last-Szenarien auf ein Maximum zu treiben. Es sollte ein typisches Mittel erreicht werden, wie es bei solchen Textverarbeitungen, Tabellenkalkulationen oder eben Präsentationen im Alltag üblich ist. Eine eigene Gewichtung beim Gesamt-Resultat gibt es natürlich.

Das Mittel darüber zeichnet der Gesamt-Score des PCMark 8 für die Office-365-Suite dabei eigentlich recht brauchbar, weshalb wir diesen Gesamtwert auch mit in unser Rating einfließen lassen. Die Einzelauswertungen werden wir dennoch ebenfalls aufzeigen.

PCMark 8 – Suite
MS Office 365 Suite
Intel Core i7-7700K
[4C/8T@4,2-4,5 GHz]
4165
Intel Core i7-6700K
[4C/8T@4,0-4,2 GHz]
4037
Intel Core i7-6950X
[10C/20T@3,0-3,5 GHz]
4037
AMD FX-9590
[4M/8T@4,7-5,0 GHz]
3981
Intel Core i7-4790K
[4C/8T@4,0-4,4 GHz]
3896
Intel Core i5-7600K
[4C/4T@3,8-4,2 GHz]
3848
AMD Ryzen 7 1800X
[8C/16T@DDR4-2400]
3839
AMD Ryzen 7 1800X
[8C/16T@3,6-4,1 GHz – BIOS126]
3782
AMD Ryzen 7 1800X
[8C/16T@3,6-4,1 GHz]
3758
AMD Ryzen 5 1600X
[6C/12T@3,6-4,1 GHz]
3683
AMD Ryzen 7 1800X
[8C/16T@3,6 GHz]
3669
Intel Core i7-4960X
[6C/12T@3,6-4,0 GHz]
3665
Intel Core i7-4770K
[4C/8T@3-5-3,9 GHz]
3633
Intel Core i5-6600K
[4C/4T@3,5-3,9 GHz]
3596
AMD Ryzen 7 1700X
[8C/16T@3,4-3,8 GHz]
3591
Intel Core i7-3960X
[6C/12T@3,3-3,9 GHz]
3559
Intel Core i5-4690K
[4C/4T@ 3,5-3,9 GHz]
3524
Intel Core i5-4670K
[4C/4T@3,4-3,8 GHz]
3509
Intel Core i3-7350K
[2C/4T@4,2 GHz]
3502
Intel Core i7-3770K
[4C/8T@3,5-3,9 GHz]
3458
Intel Core i7-5775C
[4C/8T@3,3-3,7 GHz]
3456
Intel Core i7-6900K
[8C/16T@3,2-3,7 GHz]
3444
Intel Core i5-5675C
[4C/4T@3,1-3,6 GHz]
3415
Intel Core i7-4820K
[4C/4T@3,7-3,9 GHz]
3412
AMD Ryzen 7 1700
[8C/16T@3,0-3,7 GHz]
3375
Intel Core i7-5930K
[6C/12T@3,5-3,7 GHz]
3348
Intel Core i3-6100
[2C/4T@3,7 GHz]
3300
Intel Core i7-2600K
[4C/8T@3,4-3,8 GHz]
3205
Intel Core i7-3820
[4C/4T@3,6-3,8 GHz]
3193
Intel Core i5-3570K
[4C/4T3,4-3,8 GHz]
3164
Intel Core i7-5960X
[8C/16T@3,0-3,5 GHz]
3135
Intel Core i5-2500K
[4C/4T@3,3-3,7 GHz]
3015
AMD FX-8350
[4M/8T@4,0-4,2 GHz]
2808
Intel Core i3-3220
[2C/4T@3,3 GHz]
2747
Intel Core i3-2120
[2C/4T@3,3 GHz]
2676
Intel Core i5-2300
[4C/4T@2,8-3,1 GHz]
2668
Intel Pentium G4400
[2C/2T@3,3 GHz]
2589
Punkte (Höhere Werte sind besser)


 



Jetzt kostenlosen HT4U.net-Newsletter abonnieren

* indicates required