ASUS ROG GLADIUS II Gaming Mouse im Test

Peripherie | HT4U.net | Seite 3

Impressionen



Bild: ASUS ROG GLADIUS II Gaming Mouse im Test
Bild: ASUS ROG GLADIUS II Gaming Mouse im Test
Bild: ASUS ROG GLADIUS II Gaming Mouse im Test


ASUS' Nager ist nicht symmetrisch und somit ausschließlich für Rechtshänder geeignet. Dafür versucht man jene natürlich ergonomisch zu gestalten. Ob dies gelingt, hängt natürlich auch von der Größe der Hand des Benutzers ab. Bei der Gladius II handelt es sich um eine mittelgroße bis große Maus, welche solche Hände eben auch am besten bedient. Optisch bleibt der Hersteller bei dem matten Schwarz, lediglich Seiten- und Mitteltaster sind auf Hochglanz poliert. Die gummierten Seiten und die nicht ganz übliche beleuchtete Unterseite runden das Bild dann ab, sodass ein edler Eindruck der Gaming-Maus bleibt – zumindest, bis diese schmutzig wird.

Bild: ASUS ROG GLADIUS II Gaming Mouse im Test
Alle Taster sind angeordnet wie üblich bei Gaming-Mäusen. Das Mausrad befindet sich auf der Oberseite und hinterlässt auch ein gutes Gefühl in Sachen Feedback und Griffgefühl, was auch durch die gummierte Oberfläche kommt. Beide Seitentaster sind richtig angeordnet und leicht unterscheidbar. Der Sniper-Button wirkt anfangs, als könnte er stören – macht er in der Praxis aber nicht, zumindest für die Nutzung des Nagers im Palm- oder Clawgrip. Je nach Haltung der Hand könnte er aber im Fingertip-Grip als störend empfunden werden. Gut erreichbar ist der Taster jedoch unabhängig von der Griffart.

Apropos Griffart. Durch die sehr langen Haupttaster ist die Gladius II, wie auch schon ihr Vorgänger, perfekt für jede Griffart geeignet und ermöglicht maximalen Komfort für Spieler mit nicht allzu kleinen Händen.

Bild: ASUS RoG Gladius – Perfektion für Spieler
1/6
4/15
Bild: ASUS RoG Gladius – Perfektion für Spieler
2/6
5/15
Bild: ASUS RoG Gladius – Perfektion für Spieler
3/6
6/15
Bild: ASUS RoG Gladius – Perfektion für Spieler
4/6
7/15
Bild: ASUS RoG Gladius – Perfektion für Spieler
5/6
8/15
Bild: ASUS RoG Gladius – Perfektion für Spieler
6/6
9/15
CLAW PALM FINGERTIP
Mit Bildmaterial von ASUS


Eine Besonderheit der Gladius-Modelle sind natürlich die auswechselbaren Taster. Dies funktioniert auch hier ganz wie beim Vorgängermodell und mit Anleitung auch ganz problemlos. Eine sinnvolle Neuerung gibt es jedoch: Statt die zu öffnenden Schrauben unter den Mausfüßen zu platzieren, erreicht man diese jetzt durch Abnehmen kleiner Gummikappen auf der Unterseite des Nagers. So spart man separate Mausfüße und läuft auch keine Gefahr, dass diese irgendwann aufgebraucht sind.