CSL 2,4G Wireless Gaming Mouse im Test

Peripherie | HT4U.net | Seite 2

Der Testkandidat im Überblick:



Eckdaten und Lieferumfang



Technische Daten CSL 2,4G Wireless Gaming Mouse
Mausart Gaming-Maus mit LED- und Funktechnik
Einsatzgebiet Gaming / Büro
Sensor BK2452 & PAW3212DB-TJDT
Abtastrate maximal 3.200 dpi
Abtastrate Voreinstellung 800/1600/3200 dpi
USB-Polling-Rate maximal 250 Hz
USB-Polling-Rate Voreinstellung 250 Hz
Haupttaster unbekannt
Tasten gesamt 6
Maße (Länge/Höhe/Breite) 115 x 58 x 87 mm
Gewicht ohne Kabel 136 Gramm
Kabellänge 2,4G-Funkverbindung (max. 10 Meter Reichweite)
Besonderheiten Soft-Touch-Oberfläche
Funkverbindung
Preis
Preis (Stand 19.02.2017) ca. 13 Euro*


Bild: CSL 2,4G Wireless Gaming Mouse im Test
Von ihren Maßen her ist die CSL-Maus auf eine typische Handgröße ausgelegt, also nicht besonders klein als Notebook-Maus oder ähnlich gehalten. Auch im Gewicht zeigt man sich mit 136 Gramm (ohne Batterie) eher durchschnittlich und versucht einen Mittelweg zu finden. Nicht nur durch Verzicht auf Komponenten der führenden Hersteller im Sensor- oder Taster-Bereich, sondern auch auf zusätzliche Software dreht der Hersteller an der Preisschraube.

Optisch versucht man aber dennoch, gewisse Akzente zu setzen. Die symmetrische Form wird mit verschiedenen Design-Elementen gepaart, so dass das Produkt äußerlich wie eine Gaming-Maus wirkt und beim Berühren auch so anfühlt, wobei hier eben die Soft-Touch-Oberfläche durchaus einen hohen Anteil hat.

Bild: CSL 2,4G Wireless Gaming Mouse im Test
Mit sechs Tastern kommt der Nager daher, zwei Seiten- und Haupttaster, ein dpi-Switch-Button sowie ein Mausrad. Die symmetrische Form, welche sich an Rechts- und Linkshänder richtet, patzt dann hier allerdings durch die beiden fehlenden linken Daumentasten – die gibt es nur auf der rechten Seite, so dass die Ausrichtung auf Rechtshänder doch überwiegt.

Was den zum Einsatz kommenden Sensor betrifft, so ist er uns bei Spielermäusen bislang noch nicht untergekommen, stammt allerdings von Pixart und ist eigentlich nur bis 2.400 dpi geeignet. Welchen Trick CSL vorliegend anwendet, um diesen Sensor bis auf 3.200 dpi aufzubohren, ist uns nicht bekannt. Ebenso wenig bekannt ist uns der Hersteller der Taster, darüber und über die Lebensdauer selbiger schweigt sich CSL aus. Bei einem Produkt für 13 Euro ist das allerdings erst einmal zu verschmerzen.

Bild: CSL 2,4G Wireless Gaming Mouse im Test
Darüber hinaus könnten sich Spieler natürlich klar an der Abtastrate von lediglich 250 Hz sowie eben an der Funkverbindung stören – das gilt es in der Praxis zu beleuchten, ebenso wie die fehlende Angabe zur Lift-off-Distance.

Bleibt noch der Hinweis des sonstigen Lieferumfangs – der ist mehr oder minder nicht vorhanden. CSL packt ein kleines Büchlein als Bedienungsanleitung bei – die braucht es in aller Regel nicht, löblich ist es dennoch. Dort gibt es separat noch einmal Hinweise, wo man den Sender für die Funkübertragung findet, welche Batterien es benötigt, wie man zwischen den dpi-Stufen wechseln kann und wie die Maus in Betrieb zu nehmen ist. Alles Dinge, welche dem Laien helfen, sich dem geübten Anwender aber ohnehin erschließen.