ADATA GAMMIX S10 im Test

Storage & Speicher | HT4U.net | Seite 16

Preisbetrachtungen und Fazit



Ein Blick auf die aktuelle Preisgestaltung zeigt, dass die GAMMIX S10 günstiger angeboten wird, als ihre M.2-Rivalen von Intel und Samsung:

Modell Preisvergleich von 500-/512-GB-PCIe-SSDs auf Geizhals (April 2018)
ADATA GAMMIX S10 512 GB 152 €
Intel 600p 512 GB 164 €
Samsung 960 EVO 500 GB 187 €


Unsere Tests zeigen, dass zumindest in Bezug auf Samsungs 960 EVO dies auch gerechtfertigt ist, kommt doch die GAMMIX S10 nicht an die hohen IOPS und sequenziellen Lese- und Schreibraten der 960 EVO mit dem schnellen Polaris-Controller heran. Intels 600p ist dagegen aber insbesondere bei den Schreibraten langsamer als das Modell von ADATA.

Bild: ADATA GAMMIX S10 im Test

Wer also überlegt, sich eine PCI-Express M.2-SSD mit günstigem 3D-TLC-NAND zuzulegen, hat verschiedene Optionen zur Verfügung: Samsungs 960 EVO ist in den Benchmarks schnell, hat aber nur drei Jahre Garantie und ist teurer. Intels 600p ist momentan ebenfalls teurer als ADATAs S10, aber nicht schneller, und hat dafür Verschlüsselung an Bord.

Wer also nach einer M.2-SSD mit guten Leseraten sucht, aber nicht viel Geld ausgeben möchte, findet in ADATAs GAMMIX S10 ein M.2-Modell mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis und langer Garantiezeit, muss dafür aber auf Verschlüsselung verzichten.

Für Heimanwendungen wie Betriebssysteme und Spiele sind ihre Lese- und Schreibleistung mehr als ausreichend. Als kleiner Bonus sieht sie mit ihrem Kühler auch noch recht schick aus, wenn man ein Fenster im Rechnergehäuse hat.

Testwertung ADATA GAMMIX S10 512 GB
Leseleistung +
Schreibleistung o
Endurance +
Garantie ++
Lieferumfang o
Preis pro GB (Preisvergleich 19. April 2018) 0,30 €/GB (512 GB)
Hersteller-Produktseite


Wertungsmöglichkeiten: ++ [sehr gut] / + [gut] / o [befriedigend] / – [schlecht] / -- [sehr schlecht]


[ri], 26. April 2018