ADATA GAMMIX S10 im Test

Storage & Speicher | HT4U.net | Seite 2

Der Testkandidat


ADATAs GAMMIX S10 setzt auf die weit verbreitete Kombination aus günstigem 3D-NAND mit TLC-Ansteuerung und einem SLC-Cache zur Beschleunigung von Schreibzugriffen. Die TLC-Ansteuerung der Speicherzellen ermöglicht es, drei Bit pro Zelle zu speichern. Dafür dauert der Schreibvorgang länger, und die Schreibraten sinken. Ein SLC-Cache wirkt dem entgegen und ermöglicht es, einige Gigabyte deutlich schneller zu schreiben. Natürlich wird der Cache im Hintergrund wieder geleert, indem die Daten in den TLC-Bereich verschoben werden, sodass die Schreibbeschleunigung später wieder zur Verfügung steht. Abgesehen von den günstigeren Produktionskosten deckt diese Mischung den Bedarf der meisten Heimanwender und Spieler bereits mehr als ausreichend ab: Die gesamte Datenmenge auf dem Datenträger kann schnell gelesen werden, während Schreibvorgänge meist nur in moderaten Mengen anfallen. Eine Übersicht über die unterschiedlichen Speichertypen findet sich hier.

ADATA bezeichnet seinen Cache als "Intelligent Cache", was meist ein Indiz dafür ist, dass die Größe des Caches dynamisch ist. Exakte Angaben zu dessen Größe finden sich leider nicht in den Datenblättern, sodass wir im Test versuchen werden, dessen Größe abzuleiten. Der Controller Silicon Motion SM2260 ist ein bekannter Vertreter. 2015 von Silicon Motion angekündigt und seit 2017 in Einsteiger-SSDs wie zum Beispiel der Intel 600p eingesetzt, ist er preisgünstig und ausgereift.

Übersicht der technischen Daten



Im Endkundenmarkt stellen sich Samsungs 960 EVO und Intels 600p als direkte Konkurrenten zu unserem Testkandidaten dar. Die folgende Tabelle stellt die technischen Angaben der Hersteller noch einmal gegenüber:

Herstellerangaben ADATA XPG Gammix S10 Intel 600p 512GB Samsung 960 EVO 512 GB
Controller Silicon Motion SM2260 Silicon Motion SM2260 Samsung Polaris, 8 Kanäle
Protokoll und Schnittstelle NVMe-1.2 Protokoll über PCIe 3.0 x4 NVMe-Protokoll über PCIe 3.0 x4
Formfaktor single-side M.2 2280
Flash-NAND Intel/Micron 32-layer 3D-NAND Samsung 48-layer 3D V-NAND
NAND-Ansteuerung TLC mit SLC-Cache
Endurance 80 TBW (128 GB)
160 TBW (256 GB)
320 TBW (512 GB)
640 TBW (1 TB)
72 TBW (128 GB)
144 TBW (256 GB)
288 TBW (512 GB)
576 TBW (1 TB)
n/a
100 TBW (250 GB)
200 TBW (500 GB)
400 TBW (1 TB)
SLC-Cache ohne Angabe
4 GB (128 GB)
8,5 GB (256 GB)
17,5 GB (512 GB)
32 GB (1 TB)
n/a
max. 13 GB (250 GB)
max. 22 GB (500 GB)
max. 42 GB (1 TB)
max. Lesen 660 MB/s (128 GB)
1370 MB/s (256 GB)
1.750 MB/s (512 GB)
1.750 MB/s (1 TB)
770 MB/s (128 GB)
1570 MB/s (256 GB)
1.775 MB/s (512 GB)
1.800 MB/s (1 TB)
n/a
3200 MB/s (250 GB)
3.200 MB/s (500 GB)
3.200 MB/s (1 TB)
max. Schreiben
(mit SLC-Cache)
450 MB/s (128 GB)
820 MB/s (256 GB)
860 MB/s (512 GB)
850 MB/s (1 TB)
450 MB/s (128 GB)
540 MB/s (256 GB)
560 MB/s (512 GB)
560 MB/s (1 TB)
n/a
1.500 MB/s (250 GB)
1.800 MB/s (500 GB)
1.900 MB/s (1 TB)
max. IOPS Lesen
4K @ QD32
35k (128 GB)
70k (256 GB)
130k (512 GB)
130k (1 TB)
35k (128 GB)
71k (256 GB)
128.5k (512 GB)
155k (1 TB)
n/a
330k (250 GB)
330k (500 GB)
380k (1 TB)
max. IOPS Schreiben
4K @ QD32
95k (128 GB)
130k (256 GB)
140k (512 GB)
140k (1 TB)
95k (128 GB)
112k (256 GB)
128k (512 GB)
128k (1 TB)
n/a
300k (250 GB)
330k (500 GB)
360k (1 TB)
Verschlüsselung keine 256 Bit AES 256 Bit AES, TCG Opal
Herstellergarantie
5 Jahre

5 Jahre

3 Jahre