ADATA GAMMIX S10 im Test

Storage & Speicher | HT4U.net | Seite 7

Messergebnisse


Sequenzielles Lesen




Diese beiden Tests ermitteln, wie schnell große Dateien gelesen werden können. Während Iometer kontinuierlich Daten aus dem Test-Adressbereich (= Größe der SSD minus 10 GB) ausliest, benutzt AS SSD Testdateien, die "nur" 1 GB groß sind. Wir messen die sequenzielle Leseleistung, während sich die SSD in den folgenden Zuständen befindet:
Zustand Beschreibung
fresh Alle Seiten in der SSD waren vor dem Test leer und noch nicht beschrieben worden. Dies ist der Zustand bei Auslieferung bzw. nach einem Secure Erase.
nach Last Performance nach einem reproduzierten Lastszenario durch unsere Iometer-Serverlastprofile. Diese Last ist höher als bei üblicher Heimanwendung. Hinweis: Zwischen der Ausführung der Serverlastprofile und diesem Test wurde der SSD wie zwischen allen anderen Tests eine halbe Stunde Idle-Zeit zur Regeneration per Garbage-Collection gegeben.
nach TRIM Performance, nachdem die Blöcke von TRIM wieder freigegeben wurden.


Iometer – sequentielles Lesen
[seq. Read (fresh)]
[seq. Read (nach Last)]
[seq. Read (nach TRIM)]
Samsung 960 Evo 500GB
2273,7
1413,2
2284,9
Toshiba OCZ RD400
1887,9
1287,5
1886,2
ADATA Gammix S10 512 GB
1251,2
931,6
1256,5
Intel 600p 512GB
1231,4
976,7
1251,9
Corsair Neutron XT 480 GB
554,7
547,9
554,5
Corsair Force LX 256GB
554,4
485,5
552,5
WD Blue 500GB
554,3
546,0
554,6
Crucial BX100 250 GB
554,0
477,3
552,2
Sandisk Extreme II 240 GB
552,9
530,4
552,4
Samsung 840 Pro 256GB
547,3
546,4
548,9
Samsung 840 Evo 250GB
542,7
542,4
542,8
Samsung 840 120GB
541,9
486,3
534,8
Crucial m550 256 GB
537,1
517,5
536,6
Sandisk Ultra Plus 256 GB
536,7
460,4
536,1
Crucial MX100 256 GB
534,2
490,4
534,3
Crucial m550 1TB
533,3
536,5
533,8
AMD OCZ Radeon R7 240GB
503,6
422,3
503,9
Corsair Neutron GTX 480GB
498,4
479,8
498,9
Sandisk Extreme 240GB
490,4
425,9
492,3
Crucial MX300 1050 GB
483,0
457,9
482,7
OCZ ARC 100 240GB
459,2
389,7
456,3
MByte/s


Da wir die sequenziellen Lesetests unter Iometer mit einer Warteschlangenlänge ("Queue Depth") von 1 bei einer Transfergröße von 2M durchführen, können nicht alle Laufwerke ihre maximale theoretische Lesegeschwindigkeit erreichen. Die Leistungsunterschiede bei gleicher Warteschlangenlänge sind aber erkennbar. AS SSD reizt den Lesevorgang optimaler aus.

AS-SSD – sequentielles Lesen
[seq. Read (fresh)]
[seq. Read (nach Last)]
[seq. Read (nach TRIM)]
Samsung 960 Evo 500GB
2672,8
2638,2
2639,9
Toshiba OCZ RD400
2131,4
1169,4
1924,5
ADATA Gammix S10 512 GB
1518,7
1530,8
1531,9
Intel 600p 512GB
1508,0
1513,0
1512,0
Corsair Force LX 256GB
527,7
526,7
527,1
Crucial BX100 250 GB
527,4
526,0
527,1
Corsair Neutron XT 480 GB
527,3
518,7
526,2
Sandisk Extreme II 240 GB
522,8
521,0
520,0
Samsung 840 Pro 256GB
522,6
522,4
522,2
Crucial m550 256 GB
521,5
520,1
520,4
Sandisk Extreme 240GB
520,5
501,2
493,7
Crucial MX100 256 GB
519,9
519,4
518,8
WD Blue 500GB
518,9
505,3
507,3
Crucial m550 1TB
518,7
515,6
516,2
Samsung 840 Evo 250GB
515,6
513,6
515,4
Corsair Neutron GTX 480GB
515,5
509,2
516,3
Samsung 840 120GB
515,2
513,4
516,1
AMD OCZ Radeon R7 240GB
512,1
510,0
511,8
Sandisk Ultra Plus 256 GB
505,1
503,6
504,6
Crucial MX300 1050 GB
498,0
490,1
498,4
OCZ ARC 100 240GB
449,5
443,1
447,9
MByte/s