ASUS ROG Gladius II Origin

Peripherie | HT4U.net | Seite 4

Artikel-Anhang


Testumgebung



Software:

  • Windows 1064 Bit, inklusive aller Updates
  • Intel Chipsatz-Treiber Windows 10 integriert
  • DirectX 9.0c (Juni 2010 Update)
  • Audio-Treiber (Windows 10 integriert)


Bei den Maustreibern kommen selbstverständlich die Windows-USB-Treiber zum Einsatz. Bei der Hersteller-Software für Tastatur oder Maus setzen wir auf die letzte verfügbare Version des Geräteherstellers, sofern im Artikel nichts anderes erwähnt oder erklärt wird.

Hardware:

Testsystem

Bild: Assassin´s Creed Unity im Test
1/133
Bild: Assassin´s Creed Unity im Test
2/133
Bild: Assassin´s Creed Unity im Test
3/133
Bild: Assassin´s Creed Unity im Test
4/133
Bild: Assassin´s Creed Unity im Test
5/133
Gehäuse Prozessor Mainboard Hauptspeicher Grafikkarte


Die wichtigsten Komponenten stellen sich wie folgt dar:



Sprechen wir klare Worte: Das gezeigte System ist nun wirklich nicht im Bereich Low Cost einzuordnen, und möchte man nur die Komponenten CPU, Hauptspeicher, Grafikkarte und Mainboard wechseln, muss man dummerweise bereits einen Betrag zwischen 800 und 900 Euro in die Hand nehmen. Damit ist man allerdings gerüstet für all das, was kommen mag – außer für den Sonderfall "scheiße programmiert"!

Als Speichermedium kommt eine Seagate-Festplatte mit 3 Terabyte Kapazität zum Einsatz. Das Boot-Medium des Systems (und Basis für Spiele) setzt aber auf eine SSD mit 1 Terabyte Kapazität auf – eine Samsung 840 EVO.