Nachrichten und Artikel über "10"

Windows 10 Version 1809 soll jetzt alltagstauglich sein

Logo zu: 10
Obwohl bisher nur ein Teil der Probleme beseitigt wurde, bewertet Microsoft das pannengeplagte Windows 10 Version 1809 seit Montag als fertig zur Auslieferung. Zumindest für jene Benutzer, die mutig genug sind, unter "Einstellungen", "Windows Update" auf die Schaltfläche "Nach Updates suchen" zu drücken.

Windows 10 und Windows 7 liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen

Logo zu: 10
Blickt man auf die Auswertung der Marktanteile bei Betriebssystemen bei NetMarketShare, so hatte Windows 10 bislang einen schweren Stand und konnte sich nur langsam gegenüber dem beliebten Windows 7 behaupten. Doch dies dürfte sich noch im laufenden Jahr ändern, da sich Windows 10 und 7 bereits im Oktober ein Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert haben.

KB4468550 beseitig Audioprobleme unter Windows 10

Logo zu: 10
Microsoft hat ein neues Update mit der Kennung KB4468550 veröffentlicht, welches die Audioausgabe unter Windows 10 repariert. Betroffen sind die Versionen 1709 und 1803 sowie das mittlerweile zurückgezogene Windows 10 Version 1809. Auch für die Server 2016 und 2019 gibt es einen entsprechenden Flicken. Schuld am Tonausfall war ein Audio-Treiber von Intel, welcher über Windows Update verteilt wurde.

Fehler im Windows-10-Update behoben - Rollout startet bald erneut

Logo zu: 10
Wie John Cable, Microsofts verantwortlicher Manager für "Program Management, Windows Servicing and Delivery", berichtet, steht das Windows 10 Oktober 2018 Update vor seiner Wiederveröffentlichung. Der Fehler, welcher zum Verlust von Dokumenten geführt hatte, ist behoben und die korrigierte Version wurde nach internen Tests für die Insider-Community freigegeben.

Microsoft bietet Windows-10-Update manuell zum Download an

Logo zu: 10
Microsoft hat das Windows 10 April 2018 Update aka Windows 10 Version 1803 aka Redstone 4 zum manuellen Download freigegeben. Auch über die Update-Funktion von Windows 10 wird die neue Version bereits ausgeliefert, zumindest ist das bei unseren Systemen gerade der Fall. Dabei hatte Microsoft das Rollout auf den 8. Mai 2018 terminiert.

Microsoft schickt Windows 10 Creators Update 1803 ins Rennen

Logo zu: 10
Fünf Tage nach der ausgefallenen Veröffentlichung vom "Windows 10 Creators Update" (Version 1803) und der anschließenden Degradierung der Insider-Preview-Build 17133 soll nun die Build 17134 die Kohlen aus dem Feuer holen. Microsoft bezeichnet die Insider-Preview-Build 17134 als "Redstone 4", was sie als neue RTM-Version (Release to Manufacturing) kennzeichnet. Aktuell wird sie nur an Insider im Fast Ring verteilt.

Gesichtserkennung von Windows 10 Pro ausgetrickst

Logo zu: 10
Die beiden IT-Sicherheitsexperten Matthias Deeg und Philipp Buchegger von der SySS GmbH haben Microsofts biometrisches Authentifizierungsverfahren "Windows Hello Face Authentication" mit einfachen Laser-Ausdrucken überwunden. Allerdings musste der Papierausdruck hierzu ein paar Voraussetzungen erfüllen.

Windows 10 weiter unter 30 Prozent Marktanteil

Logo zu: 10
Nachdem Windows 10 seinen Marktanteil im September auf 29,09 Prozent (+1,10) ausgebaut hatte, sah alles nach einem baldigen Sprung über die 30-Prozent-Marke aus. Doch zumindest im Oktober hat Microsoft diese Hürde laut NetMarketShare deutlich verfehlt: Für Windows 10 ging es lediglich um 0,17 Punkte auf 29,26 Prozent hoch. Da bleibt die Hoffnung auf das vierte Quartal 2017, in welchem das Weihnachtsgeschäft endlich die 30-Prozent-Marke knacken sollte.

Microsoft-Manager gibt trübe Aussichten zu Windows 10 Mobile

Logo zu: 10
Jetzt ist es offiziell: Für Windows 10 Mobile wird es in Zukunft weder neue Funktionen noch neue Hardware geben. Microsoft wird lediglich noch Fehler und Sicherheitslücken beheben und sein mobiles Betriebssystem dann stillschweigend einmotten. Damit dürfen sich Android und iOS auf absehbare Zeit den kompletten Markt teilen.

AMD bestätigt Threadripper und Vega 10 mit 16 GByte HBM2-Speicher (Update)

Logo zu: 10
Die letzten Tage gab es einige Meldungen aus der Gerüchteküche rund um AMDs kommenden High-End-CPUs und High-End-Grafikkarten. Auf dem diesjährigen AMD Financial Analyst Day hat der Hersteller einige der bisher kursierenden Gerüchte bestätigt. So auch den Umstand, dass die kommende APU Raven Ridge mit einer Vega-Grafikeinheit ausgestattet sein wird.

Codename Threadripper: Informationen zu AMD-Ryzen-9-Prozessoren durchgesickert

Logo zu: 10
AMDs neue Enthusiasten-CPU Ryzen 9 (Codename: Threadripper) protzt mit 10, 12, 14 und 16 Zen-Kernen, welche mit bis zu 4,1 GHz takten. Jeder Kern kann zwei Threads parallel abarbeiten, wir bekommen somit 20, 24, 28 bzw. 32 Threads. Dazu gibt es vier DDR4-2666-Speicherkanäle und 44 PCIe-Lanes. Die Abwärme (TDP) bewegt sich zwischen 125 und 155 Watt, wobei Spitzen hier sicherlich wieder nicht berücksichtigt wurden.

Microsoft startet Auslieferung des Windows 10 Creators Update

Logo zu: 10
Vor gut einer Woche wurde auf dem offiziellen Windows-10-Blog verkündet, dass Microsoft die finale Fassung des "Windows 10 Creators Update" ab dem 11. April 2017 ausliefern wird. Damit war aber wohl nur die Aktualisierung über Windows Update gemeint, denn schon gestern wurde die Download-Verfügbarkeit des fertigen "Windows 10 Creators Update" verkündet.

Datum der Veröffentlichung des Windows 10 Creators Update steht fest

Logo zu: 10
Wie Microsofts Peter Han auf dem Windows-10-Blog ankündigt, soll die finale Fassung des Windows 10 Creators Update ab dem 11. April 2017 ausgeliefert werden. Zeitgleich sollen neue Computer auf Basis des aktualisierten Windows 10 in den Handel kommen, beispielsweise das leichte ZenBook Flip UX360UA von ASUS, HPs Dauerläufer Spectre x360 oder Dells 27-Zoll-Zeichenplatte Canvas (Foto unten). Wie der Name bereits andeutet, geht es beim "Creators Update" um die Produktivität, doch auch Spieler werden nicht zu kurz kommen.

Das nächste Update für Windows 10 ist da - Preview-Build 15063

Logo zu: 10
Innerhalb von zehn Tagen hat Microsoft fünf neue Preview-Builds von Windows 10 – Build 15055 (PC/Mobile), Build 15058 (PC), Build 15060 (PC), Build 15061 (PC) und Build 15063 (PC/Mobile) – auf seine Insider im Fast Ring losgelassen. Keine Frage, die heiße Phase vor der offiziellen Freigabe des "Windows 10 Creators Update" hat begonnen und daher werden momentan auch nur noch Fehler beseitigt, statt das Betriebssystem mit neuen Funktionen zu versehen.

Microsoft will etwaige Ryzen-Probleme unter Windows 10 prüfen

Logo zu: 10
Nach der Vorstellung der AMD-Ryzen-Prozessoren gab es viel Rätselraten darüber, warum der in den meisten Anwendungen so leistungsstarke Achtkern-Prozessor in manchen Anwendungen zurückhängt und insbesondere bei einigen Spielen deutlich zurückliegt. AMD sprach von Optimierungsbedarf auf Software-Seite. Inzwischen gibt es Hinweise, dass Windows weder die CPU-Kerne noch die Cache-Größen korrekt erkennt.

Marktanteile Betriebssysteme: Zuwachs bei Windows 7 und Mac OS 10.12

Logo zu: 10
Seit Januar 2017 läuft Windows 10 auf einem Viertel der weltweiten PCs, und daran hat sich laut NetMarketShare auch im Februar nicht viel geändert. Tatsächlich musste Windows 10 einen minimalen Rückgang verkraften, während Windows 7 und Mac OS 10.12 zulegen konnten. Auch fast alle anderen Betriebssysteme zählten im vergangenen Monat zu den Verlierern.

Und wieder ein Windows-10-Update für PCs und Smartphones veröffentlicht

Logo zu: 10
Microsoft hat eine weitere Preview-Build von Windows 10 für Insider im Fast Ring veröffentlicht. Sie trägt die Nummer 15025 und unterstützt diesmal neben PCs auch wieder Smartphones. Zudem liegen auch ISO-Abbilder für die Erstellung von Installationsmedien zum Download bereit. Wer ein 32-Bit-System nutzt, kann die Build nur über eine ISO-Datei installieren, da es hier ein Update-Problem gibt.

Microsofts Marktanteile von Windows 10 sind wieder leicht gestiegen

Logo zu: 10
Auch im Januar 2017 haben die Marktbeobachter von Netmarketshare die Anteile der Betriebssysteme weltweit ausgewertet. Abermals kann Windows 10 leicht zulegen, und Windows 7 verliert etwas an Verbreitung. Immerhin ist Windows 10 nach den aktuellen Zahlen nun auf einem Viertel der PCs weltweit bereits installiert.

Microsoft liefert Windows 10 Build 15019 für PCs aus

Logo zu: 10
Microsoft hat eine weitere Insider-Preview-Build von Windows 10 für Insider im Fast Ring veröffentlicht. Es handelt sich um die Build 15019, die sich ausschließlich an PCs richtet. Beim Download ist weiterhin Geduld gefragt, denn die Fortschrittsanzeige funktioniert nicht und bleibt zumeist auf 0 Prozent stehen. Sollte der Download gar nicht anlaufen, muss man die Dienste "Windows Update" und "Delivery Optimization" manuell stoppen und den Rechner im Anschluss neu starten.

Und wieder ein neues Windows-10-Update - Build 15014 Insider-Preview

Logo zu: 10
Microsoft hat eine weitere Insider-Preview-Build von Windows 10 für Insider im Fast Ring veröffentlicht. Es handelt sich um die Build 15014, die sich sowohl an PCs als auch an Smartphones richtet. Beim Download ist allerdings Geduld gefragt, denn die Fortschrittsanzeige funktioniert nicht und bleibt zumeist auf 0 Prozent stehen. Und obwohl Microsoft zahlreiche Fehler korrigiert hat, bereitet Spectrum.exe weiterhin Ärger.

Rund um iPhone 10, größere Displays und schnellere MacBooks

Logo zu: 10
Die Gerüchteküche hat derzeit allerhand Apple-Gerichte auf ihrem Herd stehen: So soll das iPhone 10 schon in diesem Jahr auf den Markt kommen und optional mit einem 5,8 Zoll großen Bildschirm angeboten werden. Die Standardgröße des iPads könnte von 9,7 auf 10,5 Zoll steigen, und die MacBook Pros bekommen Kaby-Lake-CPUs sowie bis zu 32 GiB Arbeitsspeicher. Nach Ansicht der Analysten werden sich die Kunden um diese Produkte reißen.

Microsoft veröffentlicht neue Insider-Preview-Build 15007 für Windows 10

Logo zu: 10
Windows 10 Mobile ist doch nicht tot: Nachdem sich Microsoft in den vergangenen Wochen ausschließlich auf neue Insider-Preview-Builds für Computer konzentriert hatte, liegt mit der Build 15007 jetzt wieder eine Version vor, die sich sowohl an PCs als auch an Smartphones richtet. Wie üblich, wurde die neue Build erst einmal nur für Insider im Fast Ring veröffentlicht.

Windows-10-Update überrascht mit vielen Änderungen

Logo zu: 10
Microsoft hat die Insider-Preview-Build 15002 von Windows 10 für PCs im Fast Ring veröffentlicht, die passenden ISO-Abbilder sollen nächste Woche folgen. Die Build 15002 bringt umfangreiche Änderungen: So lässt sich die Darstellung GDI-basierter Applikationen für hochauflösende Bildschirme anpassen, man kann Kacheln zusammenfassen und Browser-Tabs besser organisieren. Umfangreiche Änderungen gibt es zudem bei den Einstellungen, Abstürze präsentieren sich in Grün, und man kann Updates verzögern.

Windows 10 legt im Dezember 2016 leicht zu, Windows 7 und XP allerdings auch

Logo zu: 10
Zugegeben: Es ist ein seltsames Trio, welches das Jahr 2016 laut Netmarketshare mit steigenden Marktanteilen beendet hat. Dass Windows 10 aufgrund des Verkaufs neuer Rechner zulegen konnte, ließ sich nicht verhindern, doch auch der alte wie neue Platzhirsch Windows 7 konnte seine Position wieder ausbauen. Und selbst der Methusalem Windows XP sträubt sich hartnäckig, endlich in der Versenkung zu verschwinden.

Künftiges Windows 10 mit Gaming Mode

Logo zu: 10
Optimales Spieleerlebnis auf dem PC - das verspricht Microsoft natürlich nicht ganz uneigennützig und bewirbt sein Windows 10. Bei Spielern ist Windows 10 ohnehin schon gesetzt, alleine durch die DirectX-12-Exklusivität des Betriebssystems. Nun sind erste Anzeichen dafür aufgetaucht, dass Microsoft zusätzlich an einem Gaming Mode arbeitet, welcher mit einer künftigen Windows-10-Version live gehen soll.

Aktuelle Artikel

ASUS ROG Gladius II Origin04.05.2018 | Peripherie
ASUS ROG Gladius II Origin

Die ASUS-Gladius-Serie hat auf HT4U.net bislang einen Siegeszug mit entsprechenden Lobeshymnen vorgelegt. 2015 präsentierte der Hersteller die erste Version, 2017 den Nachfolger mit der Nummer 2. Nun gibt es die ASUS ROG Gladius II Origin. Dieses Update besitzt jedoch wenig Überraschungen. Eine solide geschaffene Basis mit geringen Änderungen. Unser Test klärt, was sich hinter dem neuen Produkt verbirgt.
ADATA GAMMIX S10 im Test26.04.2018 | Storage & Speicher
ADATA GAMMIX S10 im Test

SSDs in der kompakten M.2-Bauform können in Spiele-PCs eine wachsende Verbreitung vorweisen. Da aktuelle Mainboards meist mit den notwendigen Slots ausgestattet sind, wollen immer mehr Nutzer von den höheren Übertragungsraten profitieren. Für manchen muss es aber dennoch günstig sein, daher sehen wir uns heute eine günstige Einstiegs-SSD von ADATA in der M.2-Bauform an: die XPG GAMMIX S10.
MSI Z370 Gaming Pro Carbon im Test25.03.2018 | Mainboards
MSI Z370 Gaming Pro Carbon im Test

Eine große Chipsatzauswahl gibt es für die Interessenten von Intels aktuellen Coffee-Lake-Prozessoren nicht. Intels CPUs der achten Core-Generation müssen derzeit zwingend im Z370-Chipsatz mit Sockel LGA1151 eingesetzt werden. Da der Z370-Chipsatz eben das Topmodell von Intel darstellt, sind entsprechende Platinen leider hochpreisig. Wir werfen einen Blick auf das MSI Z370 Gaming Pro Carbon, welches bei MSI noch in der Mittelklasse seiner Gaming-Mainboards eingereiht ist, und prüfen Stärken und Schwächen im Test.
Mehr Testberichte