Nachrichten und Artikel über "1080"

Zotac stellt die GeForce GTX 1080 Ti ArcticStorm Mini vor

Logo zu: 1080
Ab dem kommenden Monat soll Zotacs kompakte Grafikkarte mit GeForce-GTX-1080-Ti-GPU erhältlich sein. Sie hört auf den Namenszusatz ArticStorm Mini, misst gerade einmal 212 mm und sollte damit auch in sehr kompakte PCs passen. Die Besonderheit ist allerdings, dass eine Wasserkühlung im System vorausgesetzt wird, denn diese Mini wird mit Wasserkühlungsblock ausgeliefert. Der Preis liegt bei 899 Euro.

Neue Intel-CPUs angeblich mit 18 Kernen, und NVIDIA Titan Xp müht sich gegen 1080 Ti ab

Logo zu: 1080
Prozessoren und Grafikkarten beschäftigen auch weiterhin das Hardware-Segment und sorgen über Gerüchte oder Berichte für Schlagzeilen. Da gibt es nun einen Vergleich zu NVIDIAs Topmodell Titan Xp zur GeForce GTX 1080 Ti – Preiswelten treffen aufeinander. Dazu gesellen sich neue Gerüchte aus dem CPU-Sektor, denn angeblich will Intel mit bis zu 18 Prozessorkernen gegen AMDs Ryzen Threadripper antreten.

Corsair präsentiert die Hydro GFX GTX 1080 Ti

Logo zu: 1080
Corsair, ein weltweit führender Anbieter von Speicherlösungen, PC-Komponenten und leistungsfähiger Gaming-Hardware für PC-Enthusiasten, hat die Einführung der neuen flüssigkeitsgekühlten Grafikkarte Hydro GFX GTX 1080 Ti angekündigt. Diese verbindet die extreme Gaming-Leistung der GeForce GTX 1080 Ti mit der weltweit renommierten Flüssigkeitskühlung der Corsair-Hydro-Series inklusive Lüfter mit Magnetschwebetechnik.

MSI stellt Radeon-Grafikkarten aus der RX-500-Serie vor

Logo zu: 1080
MSI stellt eine breite Auswahl an Gaming-Grafikkarten mit AMDs neuer Polaris-20-Architektur vor. Die RX-500-Modelle mit MSI-Custom-Design sind als 570er- und 580er-Varianten aus der GAMING- und ARMOR-Serie mit jeweils 4 oder 8GB RAM verfügbar. Die MSI Radeon RX 580 GAMING X+ 8G richtet sich an Enthusiast-Gamer mit maximalen Leistungsanforderungen und wird mit einer Werksübertaktung von 1441 MHz (Core) im Boost-Modus ausgeliefert.

MSI stellt Radeon-Grafikkarten aus der RX-500-Serie vor

Logo zu: 1080
MSI stellt eine breite Auswahl an Gaming-Grafikkarten mit AMDs neuer Polaris-20-Architektur vor. Die RX-500-Modelle mit MSI-Custom-Design sind als 570er- und 580er-Varianten aus der GAMING- und ARMOR-Serie mit jeweils 4 oder 8GB RAM verfügbar. Die MSI Radeon RX 580 GAMING X+ 8G richtet sich an Enthusiast-Gamer mit maximalen Leistungsanforderungen und wird mit einer Werksübertaktung von 1441 MHz (Core) im Boost-Modus ausgeliefert.

MSI stellt Radeon-Grafikkarten aus der RX-500-Serie vor

Logo zu: 1080
MSI stellt eine breite Auswahl an Gaming-Grafikkarten mit AMDs neuer Polaris-20-Architektur vor. Die RX-500-Modelle mit MSI-Custom-Design sind als 570er- und 580er-Varianten aus der GAMING- und ARMOR-Serie mit jeweils 4 oder 8GB RAM verfügbar. Die MSI Radeon RX 580 GAMING X+ 8G richtet sich an Enthusiast-Gamer mit maximalen Leistungsanforderungen und wird mit einer Werksübertaktung von 1441 MHz (Core) im Boost-Modus ausgeliefert.

MSI stellt Radeon-Grafikkarten aus der RX-500-Serie vor

Logo zu: 1080
MSI stellt eine breite Auswahl an Gaming-Grafikkarten mit AMDs neuer Polaris-20-Architektur vor. Die RX-500-Modelle mit MSI-Custom-Design sind als 570er- und 580er-Varianten aus der GAMING- und ARMOR-Serie mit jeweils 4 oder 8GB RAM verfügbar. Die MSI Radeon RX 580 GAMING X+ 8G richtet sich an Enthusiast-Gamer mit maximalen Leistungsanforderungen und wird mit einer Werksübertaktung von 1441 MHz (Core) im Boost-Modus ausgeliefert.

ASUS kündigt seine GeForce-GTX-1080-Ti-Serie an

Logo zu: 1080
ASUS hat heute seine neuen Modelle der GeForce-GTX-1080-Ti-Reihe angekündigt, welche natürlich auch mit ASUS-Sonderfunktionen daherkommen. Die Preise starten bei 819 Euro. Besonderes Augenmerk liegt auf der neuen Kühlerumsetzung, welche durch eine verbesserte Kühlfläche, aber auch verbesserte Lüfter für eine höhere Kühlleistung bei gleichzeitig leiserem Betrieb sorgen soll.

MSI präsentiert GTX-1080-Ti-Line-up

Logo zu: 1080
MSI erweitert sein Grafikkarten-Line-up um fünf neue GTX-1080-Ti-Modelle. Zum High-End-Modell der GAMING-Reihe mit Twin-Frozr-VI-Kühlung gesellen sich zwei Versionen mit Wasserkühlungen von Corsair und EK sowie zwei Varianten mit edler schwarz-weißer beziehungsweise schwarz-grüner Farbgebung für individuelle Casedesigns.

NVIDIA kündigt GeForce GTX 1080 Ti an und senkt Preise

Logo zu: 1080
Es wurde im Vorfeld bereits gemunkelt, dass NVIDIA das Event um die GDC (Game Developers Conference) 2017 nutzen wird, um die GeForce GTX 1080 Ti offiziell vorzustellen. Und in der Tat ist NVIDIA den Gerüchten gefolgt und hat die Grafikkarte für den 10. März 2017 angekündigt. Gleichzeitig gibt es aber auch nicht unwesentliche Preissenkungen bei der GeForce GTX 1080 und GTX 1070.

Abermals Spekulationen um die Vorstellung der GeForce GTX 1080 Ti

Logo zu: 1080
Die NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti geistert schon eine ganze Weile durch die Gerüchteküche. Nun gibt es gleich zwei neue Anlässe, welche auf ein baldiges Erscheinen hinweisen möchten. Einmal taucht die Grafikkarte in den Systemanforderungen zu Halo Wars 2 auf, zum anderen kommt aus Schweden ein Datum: der 28. Februar 2017 soll es sein.

Auch NVIDIA plant eine Neuvorstellung am 5. Januar 2017 auf der CES

Logo zu: 1080
Dass es Neuigkeiten seitens NVIDIA auf der CES 2017 geben wird, hatte der Hersteller bereits angekündigt. Um was genau es sich handeln wird, allerdings nicht. Nun sind erste Gerüchte aufgetaucht, dass man am 5. Januar 2017 die GeForce GTX 1080 Ti offiziell vorstellen werde.

NVIDIA spricht erstmals den Namen GeForce GTX 1080 Ti selbst aus

Logo zu: 1080
Spekulationen um eine NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti geistern schon lange durch das World Wide Web. Von NVIDIA gab es bisher nie Bestätigungen oder Dementi - man kommentiert eben keine "noch nicht angekündigten Produkte". Dummerweise hat NVIDIA das nun indirekt schon getan, nämlich in einer Stellenausschreibung. Es zeichnet sich daraus aber auch die Möglichkeit ab, dass NVIDIA beabsichtigt, diese GTX 980 Ti exklusiv und ohne Partner zu vertreiben.

NVIDIA Spiele-Bundle für GeForce GTX 1080 und GTX 1070

Logo zu: 1080
Bislang hatte NVIDIA das ausgelaufene Spiele-Bundle mit Gears of War 4 am Start, nun folgt eine neue Variante, dieses Mal mit Watch_Dogs 2, welches am 29. November 2016 offiziell erscheint. Die neue Aktion ist natürlich ebenfalls befristet angesetzt und läuft lediglich bis zum 19. Dezember 2016.

NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti angeblich in den Startlöchern

Logo zu: 1080
Wem die NVIDIA GeForce GTX 1080 nicht ausreicht und die GeForce Titan X mit rund 1.200 US-Dollar zu teuer ist, der bekommt möglicherweise bald eine Zwischenstufe präsentiert. Nach aktuell aufgetauchten Informationen scheint NVIDIA den Start der GeForce GTX 1080 Ti vorzubereiten – Basis sind natürlich die aktuelle Pascal-Architektur und der GP102-Chip.

Grafikkarten-Gerüchte: GeForce GTX 1080 Ti und GTX 1050 Ti

Logo zu: 1080
Im aktuellen Oktober soll es bei den Grafikkarten-Herstellern noch einmal rundgehen – zumindest bei NVIDIA. Während AMD sein Pulver aktuell verschossen hat und auf einen Start der High-End-Lösung Vega im kommenden Jahr setzt, wird NVIDIA angeblich im High-End-Segment wie auch im Enty-Level-Segment noch einmal nachlegen. Was davon stimmt, bleibt wie immer erst einmal abzuwarten.

30 Jahre MSI: Limitiertes Sondermodell der GTX 1080 mit Wasserkühlung von EK

Logo zu: 1080
Anlässlich des 30-Jahre-Jubiläums des Herstellers von MSI bringt man eine besondere, limitierte Grafikkarte auf den Markt. Die MSI GeForce GTX 1080 30th Anniversary besticht durch klares Design im Aluminium-Finish und ist mit einem EK-Predator-AiO-Wasserkühlsystem mit 120-mm-PWM-Vardar-Lüftern, DDC-Pumpe und Coolstream-Radiatoren ausgestattet. Preise nennt der Hersteller aber aktuell noch nicht.

NVIDIA bringt angeblich die GeForce GTX 1080 Ti - abgespeckte Titan X

Logo zu: 1080
Fake oder Wahrheit? Auf Overclock3D taucht plötzlich ein Screenshot einer NVIDIA-Seite auf, welche die Spezifikationen zur GeForce GTX 1080 Ti beschreibt. Prinzipiell wäre ein solches Modell nicht von der Hand zu weisen, da eine enorme Preislücke zwischen der Titan X und der GeForce GTX 1080 klafft und NVIDIA Ausschuss bei Titan X natürlich dennoch gerne verkaufen dürfte. Ein Beigeschmack bleibt dennoch.

NVIDIAs Pascal-Architektur: GeForce GTX 1060, 1070 und 1080 im Test

Logo zu: 1080
Am heutigen 19. Juli 2016 präsentiert NVIDIA den dritten im Bunde seiner neuen Pascal-Grafikkarten-Architektur in 16-nm-Fertigung. Die GeForce GTX 1060 mit 6 GByte Hauptspeicher stellt des Herstellers Antwort auf AMDs Radeon RX 480 dar. Auf die GeForce GTX 1070 und GTX 1080, welche NVIDIA bereits zuvor vorgestellt hatte, gibt es von AMD noch keine Antwort. Wir präsentieren euch heute alle drei neuen NVIDIA-Spieler ausführlich im Test.



NVIDIA GTX 1080 erreicht den Handel - günstigstes Angebot im Partnerbereich ab 699 Euro

Logo zu: 1080
Am heutigen 27. Mai 2017 um 15 Uhr begann der Verkaufsstart für NVIDIAs neues Flaggschiff GeForce GTX 1080. Shops durften Listungen freigeben, Partner durften auch Details zu ihren eigenen Designs nennen. Von A wie ASUS bis hin zu Z wie Zotac ist natürlich alles von Rang und Namen dabei – nur die wirklich "günstigen" Angebote fehlen noch.

Ende des Rätselratens um NVIDIAs "Founders Edition" der GTX 1080 und GTX 1070

Logo zu: 1080
Mit der Vorstellung der NVIDIA GeForce GTX 1080 und GTX 1070 hat NVIDIA durchaus ein paar Fragen offen gelassen, allen voran, was es mit den teuren Founders Editions auf sich hat. Da dies nicht detailliert erklärt wurde, gab es Raum für Spekulationen. Es könnte sich um selektierte GPUs handeln, welche ein besonderes Übertaktungspotenzial mit sich bringen. Oder es könnten ab Werk übertaktete Grafikkarten sein. Alles nicht richtig, lediglich neues Marketing.

NVIDIA-Vorstellung der GTX 1080 und GTX 1070: Auf dem Papier interessant, aber teuer

Logo zu: 1080
Wie bereits letzten Freitag vermutet, hat NVIDIA auf seinem Editor's Day in einem Livestream die neuen Desktop-Grafikkarten auf Basis der Pascal-Architektur vorgestellt. Die Rede war vorwiegend vom Flaggschiff GeForce GTX 1080, zu welchem auch Details verraten wurden, zur GeForce GTX 1070 gab es noch keine exakten Eckdaten. Aber Irritationen gab es auch, denn NVIDIA nannte für beide Grafikkarten zwei Preispunkte und sprach dabei von einer Founder's Edition und einer normalen Variante.

Countdown abgelaufen: Vorstellung GTX 1080 und 1070 heute Nacht im Livestream erwartet

Logo zu: 1080
Der die Tage angesprochene Countdown auf der Webseite von Orderof10 ist heute um 19 Uhr abgelaufen. Statt des Countdowns prangern auf der Webseite nun ein Link, mittels welchem man exklusive T-Shirts gewinnen kann, sowie ein Link zu einem Livestream, welcher in den frühen Morgenstunden des 7. Mais 2016 um 3 Uhr beginnt. Dann soll NVIDIA die Details zur GeForce GTX 1080 und GTX 1070 preisgeben. Erste Benchmarks sind im Web allerdings auch schon aufgetaucht und sehen durchaus vielversprechend aus.

Angebliche NVIDIA-Launch-Pläne zur GeForce GTX 1070 und GTX 1080 (Update)

Logo zu: 1080
Die bisherigen Gerüchte sprachen davon, dass NVIDIA bereits im Mai 2016 eine Vorstellung der neuen Pascal-basierten Grafikkarten plane und die Einladungen an die Presse bereits verschickt seien. Eine Marktverfügbarkeit sollte allerdings erst später geplant sein – ein Paperlaunch also. Die neuerlichen Gerüchte sprechen jedoch eine andere Sprache.

NVIDIA GeForce GTX 1080 - nur das Topmodell des GP104-Chips wird mit GDDR5X-Speicher ausgerüstet

Logo zu: 1080
In den nächsten Monaten wird NVIDIA seine neuen Grafikkarten der GeForce-GTX-1000-Reihe starten, und natürlich lassen sich hier und dort immer wieder ein paar Puzzleteile im Web finden, welche es ermöglichen, ein grobes Bild der kommenden Grafikkarten zu umreißen. Gab es erst noch Spekulationen, dass NVIDIA möglicherweise auch auf GDDR5X-Grafikspeicher setzen könnte, bewahrheitet sich dies nun. Allerdings kommen nicht alle Grafikkarten mit GP104-GPU in den Genuss des schnelleren Speichers.

Aktuelle Artikel

ASUS ROG Gladius II Origin04.05.2018 | Peripherie
ASUS ROG Gladius II Origin

Die ASUS-Gladius-Serie hat auf HT4U.net bislang einen Siegeszug mit entsprechenden Lobeshymnen vorgelegt. 2015 präsentierte der Hersteller die erste Version, 2017 den Nachfolger mit der Nummer 2. Nun gibt es die ASUS ROG Gladius II Origin. Dieses Update besitzt jedoch wenig Überraschungen. Eine solide geschaffene Basis mit geringen Änderungen. Unser Test klärt, was sich hinter dem neuen Produkt verbirgt.
ADATA GAMMIX S10 im Test26.04.2018 | Storage & Speicher
ADATA GAMMIX S10 im Test

SSDs in der kompakten M.2-Bauform können in Spiele-PCs eine wachsende Verbreitung vorweisen. Da aktuelle Mainboards meist mit den notwendigen Slots ausgestattet sind, wollen immer mehr Nutzer von den höheren Übertragungsraten profitieren. Für manchen muss es aber dennoch günstig sein, daher sehen wir uns heute eine günstige Einstiegs-SSD von ADATA in der M.2-Bauform an: die XPG GAMMIX S10.
MSI Z370 Gaming Pro Carbon im Test25.03.2018 | Mainboards
MSI Z370 Gaming Pro Carbon im Test

Eine große Chipsatzauswahl gibt es für die Interessenten von Intels aktuellen Coffee-Lake-Prozessoren nicht. Intels CPUs der achten Core-Generation müssen derzeit zwingend im Z370-Chipsatz mit Sockel LGA1151 eingesetzt werden. Da der Z370-Chipsatz eben das Topmodell von Intel darstellt, sind entsprechende Platinen leider hochpreisig. Wir werfen einen Blick auf das MSI Z370 Gaming Pro Carbon, welches bei MSI noch in der Mittelklasse seiner Gaming-Mainboards eingereiht ist, und prüfen Stärken und Schwächen im Test.
Mehr Testberichte