Nachrichten und Artikel über "Amds"

Ryzen und EPYC halten AMD auf Kurs, Ausblick durchwachsen

Logo zu: amds
AMD hat das dritte Quartal gut überstanden und präsentiert Geschäftszahlen, die nur knapp unter den Ergebnissen des zweiten Vierteljahres liegen. Der Jahresvergleich liefert auf breiter Front respektable Zugewinne, auch wenn die Abkühlung des Hypes um Kryptowährungen wie Ether zu einem Einbruch bei den Grafikkartenverkäufen geführt hat. AMDs Prozessoren (Ryzen, EPYC) und die GPU-basierten Deep-Learning-Beschleuniger konnten nämlich zulegen.

AMDs Quartalszahlen zeigen Umsatzsteigerung von 40 Prozent

Logo zu: amds
AMD hat einen glanzvollen Start ins Geschäftsjahr 2018 hingelegt: Dank einer regen Nachfrage für Prozessoren und Grafiklösungen sind die Umsätze des Herstellers im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 39,81 Prozent gestiegen. Die wichtige Sparte "Computing and Graphics" konnte ihren Umsatz sogar fast verdoppeln.

AMDs zweite Generation der Ryzen-Prozessoren liefert einen überzeugenden Einstand

Logo zu: amds
AMD hat die zweite Ryzen-Generation (Codename: Pinnacle Ridge) nun offiziell letzte Woche mit vier Modellen zwischen 199 und 329 US-Dollar in den Handel geschickt. Wie erste Tests zeigen, kann die verbesserte Zen-Architektur (Zen+) insbesondere bei Spielen punkten. Selbst das neue Einstiegsmodell Ryzen 5 2600 kann dort das bisherige Topmodell Ryzen 7 1800X (Listenpreis: 349 US-Dollar) schlagen.

AMDs Raven-Ridge-Prozessoren können nicht mit Windows 7 eingesetzt werden

Logo zu: amds
Dass Microsoft angekündigt hatte, den Support moderner Prozessoren nur noch für Windows 10 zu bieten, ist bekannt. Ebenso der Umstand, dass AMD und Intel keinen Support mehr für Windows 7 leisten, geschuldet auch dem Verhalten von Microsoft. Bislang war es allerdings noch möglich, Ryzen-Prozessoren mit Windows 7 zu betreiben. Doch mit den neuen Raven-Ridge-Modellen hat dies ein Ende.

AMDs Raven Ridge schlägt sich in Tests sehr gut

Logo zu: amds
Die ersten Desktop-APUs der Baureihe "Raven Ridge" werden seit gestern verkauft, und inzwischen sind auch erste Testberichte verfügbar. Diese zeigen, dass Ryzen 5 2400G (Listenpreis: 169 US-Dollar) und Ryzen 3 2200G (Listenpreis: 99 US-Dollar) im Hinblick auf ihre Grafikleistung erstaunlich eng beisammen liegen.

AMDs neuer Adrenalin-Grafikkarten-Treiber sorgt für manche Probleme in DirectX-9-Titeln

Logo zu: amds
AMDs generalüberholter Grafiktreiber Radeon Software Adrenalin Edition 17.12.1 sollte ein großer Wurf werden, doch den Fans älterer DirectX-9-Spiele brachte dieses Update großen Frust. Etliche Spiele aus der Reihe "Command & Conquer", beide Teile von "The Lord of the Rings: The Battle for Middle-Earth" und "The Witcher: Enhanced Edition" stürzen gleich beim Start ab.

NVIDIA soll AMDs Radeon RX Vega 56 mit einer neuen Grafikkarte kontern

Logo zu: amds
Aus dem asiatischen Raum kommen aktuell Gerüchte auf, dass NVIDIA beabsichtige, eine neue Grafikkarte in den Markt zu schicken, welche als Antwort auf AMDs Radeon RX Vega 56 dienen soll. Dabei soll es sich um die GeForce GTX 1070 Ti handeln.

AMDs Grafikchef Koduri nimmt sich eine Auszeit

Logo zu: amds
Das Vega-Grafikkartenprojekt war höchst anstrengend, was nun AMDs Chef der Radeon Technologies Group (RTG) dazu bewegt, sich eine Auszeit von drei Monaten zu nehmen und seiner Familie zu widmen. Dazu will Raja Koduri sich nach seiner Auszeit möglicherweise in der Firma neu ausrichten. Bis zu seiner Rückkehr übernimmt AMDs Geschäftsführerin Lisa Su die Leitung der RTG.

AMDs neue Grafikkarten Radeon RX Vega starten etwas enttäuschend in den Markt

Logo zu: amds
AMD hat seine ersten beiden Vega-Modelle in den Handel entlassen: Die "Radeon RX Vega 64 Liquid Cooled Edition" mit Flüssigkeitskühlung findet sich zu Preisen ab 780 Euro, ist aber nirgendwo lieferbar. Die luftgekühlte "Radeon RX Vega 64" bekommt man ab 650 Euro und hier sind tatsächlich noch ein paar Exemplare im Handel erhältlich. Die europäischen Verkaufspreise liegen allerdings weit über den von AMD verkündeten 599 bzw. 499 US-Dollar.

ASUS kündigt die ROG Strix RX Vega 64 für Anfang September an

Logo zu: amds
AMDs Vorstellung der RX-Vega-Grafikkarten gibt bislang nur Anhaltspunkte, was von den neuen Topmodellen zu erwarten ist. Finale Auskunft zur Leistung wird es ab dem 14. August 2017 geben, denn dann fällt das Presse-NDA für deren Benchmarks und Berichterstattung. Zu diesem Datum wird es erst einmal nur AMDs Referenzlösungen geben. ASUS hat seine Variante der Vega 64 nun für Anfang September 2017 angekündigt.

Neues zu AMDs Vega und Threadripper sowie Intels Coffee Lake und Core-X-Familie

Logo zu: amds
Wir befinden uns kurz vor der offiziellen Vorstellung neuer Hardware-Produkte aus dem Hause AMD, aber auch von Intel. Umso mehr brodelt die Gerüchteküche. Daneben sickern erste Fakten rund um neue Grafikkarten und Prozessoren durch, so unter anderem erste unabhängige Benchmarks zu AMDs Ryzen Threadripper 1950X oder Pläne zu vier unterschiedlichen Vega-GPUs.

AMDs Threadripper erscheint im Juli, Intels schnellster Skylake-X erst im Oktober

Logo zu: amds
Anlässlich der Computex in Taiwan hatte Intel Anfang des Monats seine kommenden Skylake-X-CPUs mit 6 bis 18 Kernen präsentiert. Während die Varianten mit 6, 8 und 10 Kernen am 26. Juni 2017 in den Handel kommen sollen, wird man auf die schnellsten Versionen mit 14, 16 und 18 Kernen noch bis Oktober warten müssen. Diese Spanne füllt AMDs Ryzen Threadripper, der am 27. Juli 2017 mit 12 und 16 Kernen an den Start gehen soll.

Engineering-Samples von AMDs erster APU und 12- sowie 16-Kern-Zen-Prozessoren aufgetaucht

Logo zu: amds
Von AMDs erster Ryzen-APU finden sich aktuell erste Benchmark-Werte in der SiSoft-Datenbank wieder. Damit nicht genug, sind Entwicklungsmuster von AMDs 12- und 16-Kern-Prozessoren aus der Whitehaven-Reihe gesichtet worden, welche für den Desktop-Bereich geplant sein sollen. Einen Daseinsberechtigung im Desktop-Segment solcher Modelle hatte AMD vor Monaten noch nicht gesehen.

AMDs Comeback - Ryzen 7 1800X im Test

Logo zu: amds
Eine Wortspielerei wird zum Programm bei AMD und sorgt für einen klangvollen Auftritt einer neuen CPU-Familie. Auferstehung (Risen) mit der Zen-Architektur. Danach tritt AMD die Marketing-Maschine los. "Wir stellen den Markt auf den Kopf!", "Wir sind erst am Anfang!" und "Der schnellste Achtkern-Prozessor dieser Welt!". Wir blicken heute darauf, was Ryzen 7 1800X als AMDs neuester, schnellster Prozessor in der Praxis wirklich halten kann.



Informationen zu AMDs Radeon-RX-500-Reihe, inklusive Vega

Logo zu: amds
Aktuell gibt es abermals ein wenig Neues aus der Grafikkartenszene zu berichten. Darunter fällt beispielsweise der offizielle Verkaufsname von Vega, welchen AMD auf der Game Developers Conference (GDC) 2017 verlauten ließ: Radeon RX Vega. Daneben finden sich aber ebenfalls neue Informationen zu der neuen RX-500-Reihe, welche AMD im April dieses Jahres starten will.

AMDs Ryzen-CPUs ohne Multiplikatorlock; AM4-Chipsets und Kühler-Support der Hersteller

Logo zu: amds
Man hatte es im Vorfeld bereits vermutet, nun gibt es aber die offizielle Bestätigung seitens AMD. Sämtliche Prozessoren der kommenden Ryzen-Reihe werden ohne Multiplikator-Sperre ausgeliefert werden. Zudem gibt es bereits Pressemitteilungen vieler Kühlerhersteller zu verzeichnen, welche kostenlose Upgrade-Möglichkeiten ihrer Montagelösungen für den Sockel AM4 vermelden.

Intel angeblich besorgt über AMDs kommende Ryzen-Vorstellung

Logo zu: amds
Geht es aktuell um neue Gerüchte aus dem Lager der Prozessoren, so kommen diese überwiegend aus dem Hause CanardPC. Dieses will erfahren haben, dass Intel recht besorgt auf die zu erwartende Vorstellung der AMD-Ryzen-Modelle blicken soll und als Gegenmaßnahme "neue" Prozessoren vorsehe. Zugleich habe man erfahren, dass der Hersteller Probleme bei einem künftigen CPU-Projekt habe.

Noctua bietet kostenlose Upgrade-Kits für AMDs Ryzen-Plattform an

Logo zu: amds
Es war zu erwarten und nun ist es offiziell. Noctua gab heute bekannt, seinen Kunden kostenlose Montage-Upgrades für den neuen AM4-Sockel von AMDs kommender Ryzen-Architektur zur Verfügung zu stellen. Die SecuFirm2-Montage-Sets sind abwärtskompatibel zu den meisten Noctua-CPU Kühlern seit 2005 und werden sowohl über den Fachhandel als auch kostenlos über Noctuas Webseite (gegen Vorlage eines Kaufbelegs) verfügbar sein.

AMDs Ryzen soll am 28. Februar 2017 vorgestellt werden

Logo zu: amds
Bereits vor wenigen Tagen gab es in der Gerüchteküche Spekulationen zur Vorstellung von AMDs neuem Zen-basierenden Prozessor Ryzen im Februar 2017. Nun hat Heise aus seinen Quellen aus Asien erfahren, dass die offizielle Vorstellung für den 28. Februar auf der Game Developers Conference stattfinden wird.

AMDs Ryzen soll angeblich Ende Februar 2017 vorgestellt werden

Logo zu: amds
AMDs rührte die letzten Wochen stark die Werbetrommeln für seine neue CPU-Generation, welche wohl unter dem Namen Ryzen erstmals veröffentlicht werden soll. Die auf der Zen-Architektur aufsetzenden CPUs hat AMD für das erste Quartal 2017 angekündigt. Hoffende Fans glaubten an eine Vorstellung auf der CES im Januar 2017 um Intels Kaby-Lake-Prozessoren Paroli zu bieten. Die Launch-Pläne des Herstellers scheinen allerdings andere zu sein.

AMDs Zen-Prozessoren sollen den Markt unter dem Namen RYZEN erobern (Update)

Logo zu: amds
Im Web finden sich erste Leaks zu AMDs für heute geplanter Livestream-Präsentation zu den kommenden Zen-Prozessoren. Dabei scheint sich abzuzeichnen, dass die für das erste Quartal 2017 geplanten Summit-Ridge-Modelle den Markt unter dem Namen RYZEN betreten werden. Ein Marketing-Schachzug, denn der Name enthält "Zen" und spielt aber gleichzeitig auf das englische Wort "Risen", also "auferstanden", an.

Deaktivierte Rechenwerke in AMDs Radeon RX 460 lassen sich freischalten

Logo zu: amds
AMDs Radeon RX 460 basiert auf dem Polaris-11-Grafikchip und zielt auf Desktop-Kunden ab. Allerdings hat AMD bei der RX 460 nur 896 Shader-Einheiten der vorhandenen 1.024 Rechenwerke aktiviert. Bislang gibt es lediglich AMDs Profi-Grafikkarten der WX-Familie mit Polaris-11-Chip und vollen 1.024 Shader-Einheiten. Wie sich nun herausstellt, kann man die Einheiten aber offenbar aktivieren.

AMDs Zen-Prozessoren sollen in drei Modellreihen erscheinen

Logo zu: amds
Aktuell geistern einige Folien durchs World Wide Web, vorrangig im chinesischen Raum, welche neue Informationen zu AMDs Plänen der kommenden Zen-Prozessoren bieten. Sollten die Folien korrekt sein, so scheint AMD mit drei Modellgruppen an den Start gehen zu wollen, welche als SR3, SR5 und SR7 bezeichnet werden.

AMDs Polaris-11-Chip im Vollausbau startet erstmals in Apples MacBook Pro als Radeon Pro 460

Logo zu: amds
Zum Start der neuen MacBook-Pro-Reihe hält AMD natürlich auch nicht mit Details zu seinen dort eingesetzten Grafikchips hinter dem Berg. Zum Einsatz kommen nämlich Radeon Pro 450, Pro 455 und Pro 460, basierend auf dem neuen Polaris-11-Chip, welchen man als Radeon RX 460 im Desktop-Segment bereits vorgestellt hat. Die TDP der mobilen Pro-Lösungen soll dabei 35 Watt nicht übersteigen.

Aktuelle Artikel

Zeepin Soundbar21.03.2019 | Peripherie
Zeepin Soundbar

Der Markt ist aktuell überfüllt an Soundbars, welche sich vorangig an TV-Geräte richten. Preislich sind hier kaum Grenzen gesetzt. Aber kann letztlich eine Soundbar im Preisbereich um 80 Euro tatsächlich etwas taugen? Zeepins Soundbar hat einiges auf dem Zettel, inklusive Bluetooth 4.0 oder digitalem Eingang, was man in diesem Preisbereich eigentlich weniger erwartet. Doch bleibt die Frage ist günstig auch gut? Unser Test gibt Aufschluss.
ASUS ROG Gladius II Origin04.05.2018 | Peripherie
ASUS ROG Gladius II Origin

Die ASUS-Gladius-Serie hat auf HT4U.net bislang einen Siegeszug mit entsprechenden Lobeshymnen vorgelegt. 2015 präsentierte der Hersteller die erste Version, 2017 den Nachfolger mit der Nummer 2. Nun gibt es die ASUS ROG Gladius II Origin. Dieses Update besitzt jedoch wenig Überraschungen. Eine solide geschaffene Basis mit geringen Änderungen. Unser Test klärt, was sich hinter dem neuen Produkt verbirgt.
ADATA GAMMIX S10 im Test26.04.2018 | Storage & Speicher
ADATA GAMMIX S10 im Test

SSDs in der kompakten M.2-Bauform können in Spiele-PCs eine wachsende Verbreitung vorweisen. Da aktuelle Mainboards meist mit den notwendigen Slots ausgestattet sind, wollen immer mehr Nutzer von den höheren Übertragungsraten profitieren. Für manchen muss es aber dennoch günstig sein, daher sehen wir uns heute eine günstige Einstiegs-SSD von ADATA in der M.2-Bauform an: die XPG GAMMIX S10.
Mehr Testberichte