Nachrichten und Artikel über "Apu"

Raven Ridge: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test

Logo zu: apu
Für den Bereich Prozessoren blickt AMD auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück und möchte im Jahr 2018 noch einmal nachlegen. "Ryzen 2000" soll erscheinen, doch zuerst startet der Hersteller seine neuen APUs mit integrierter Vega-11-Grafikeinheit, welche für neuen Schwung im Mainstream sorgen soll. Die Preise starten ab rund 100 US-Dollar, und dafür gibt es dann eine neue Grafik, welcher auch ausreichend CPU-Leistung zur Seite steht. Unser Test klärt die Fragen.






Kommende Ryzen-APUs unterstützen DDR4-2933

Logo zu: apu
Mit "Raven Ridge" wird AMDs APU-Konzept wieder interessanter, denn diese Chips vereinen die schnellen Zen-Kerne des Ryzen mit einer modernen Vega-GPU. Für den 12. Februar 2018 hat AMD die ersten beiden Desktop-Versionen von "Raven Ridge" angekündigt, welche 99 bzw. 169 US-Dollar kosten werden. Und für diesen Preis bieten die APUs sehr viel – auch DDR4-2933.

AMDs Raven-Ridge-Prozessoren mit integrierter Grafik für Desktop und Notebooks

Logo zu: apu
Nicht nur Intel will mit AMDs Vega-Grafik punkten, auch AMD selber hat auf der CES entsprechende APUs angekündigt. Der Hersteller setzt hierbei auf vollständig integrierte Grafikeinheiten, die wesentlich weniger Strom verbrauchen, dafür aber weniger Recheneinheiten bieten und auch keinen dedizierten Grafikspeicher besitzen.

Engineering-Samples von AMDs erster APU und 12- sowie 16-Kern-Zen-Prozessoren aufgetaucht

Logo zu: apu
Von AMDs erster Ryzen-APU finden sich aktuell erste Benchmark-Werte in der SiSoft-Datenbank wieder. Damit nicht genug, sind Entwicklungsmuster von AMDs 12- und 16-Kern-Prozessoren aus der Whitehaven-Reihe gesichtet worden, welche für den Desktop-Bereich geplant sein sollen. Einen Daseinsberechtigung im Desktop-Segment solcher Modelle hatte AMD vor Monaten noch nicht gesehen.

AMD peppt seine Desktop-Plattformen auf

Logo zu: apu
Bei AMD finden sich für das Jahr 2016 viele Neuerungen, sowohl in der Grafiksparte mit den kommenden Polaris-Karten als auch im Desktop-Segment mit Prozessoren der sehnsüchtig erwarteten ZEN-Architektur und den APUs der Bristol-Ridge-Generation auf den Roadmaps. Doch noch ist es nicht so weit. Bis dahin müssen in der Desktop-Sparte die betagten AM3+- und FM2+-Plattformen die Kohlen für AMD aus dem Feuer holen. Neben neuen Prozessoren und überarbeiteten Mainboards, welche teilweise über USB-3.1-Schnittstellen und M.2-Steckplätze verfügen, will AMD mit leiseren Boxed-Kühlern die Attraktivität beider Plattformen steigern.

AMD mit neuer APU A8-7670K zum Windows-10-Start

Logo zu: apu
Pünktlich zum Windows-10-Start präsentiert AMD eine neue APU auf Basis des Kaveri-Refreshes Godavari. Das neue Modell, der A8-7670K, kommt mit offenem Multiplikator und setzt weiterhin auf die bewährte FM2+-Plattform.

Markteinführung Godavari: AMD A10-7870K

Logo zu: apu
AMDs Kaveri-Refresh-APUs unter dem Codenamen Godavari sind nun offiziell. Mit der A10-7870K APU stellt der Hersteller eine leicht überarbeitete Fassung seiner bisherigen Kaveri-Modelle vor, welche über mehr Takt bei Grafikeinheit und CPU-Kernen verfügen. Der Preis soll identisch bleiben.

AMD startet Markteinführung des mobilen Carrizo-L

Logo zu: apu
AMDs neue APU-Generation Carrizo-L ist ab sofort in China erhältlich und soll in den kommenden Tagen und Wochen auch weltweit verfügbar werden. Abgesehen vom zweikernigen Einstiegsmodell E1-7010, besitzen alle anderen Varianten vier Rechenkerne. Die Taktraten reichen bis 2,5 GHz und die TDP spannt von 10 bis 25 Watt. Mit an Bord sind eine DX-12-fähige Grafikeinheit, AMDs Secure-Processor und ein integrierter Chipsatz.

AMD Financial Analyst Day - Ein Blick in AMDs Zukunft

Logo zu: apu
Auf dem soeben zu Ende gegangenen Financial Analyst Day, dem Ersten dieser Art seit 2012, gewährte AMD einen umfassenden Ausblick auf die zukünftige Unternehmensausrichtung. Darüber hinaus wurden auch eine neue Prozessor-Roadmap gezeigt und Details zu kommenden Grafikchips bekannt gegeben.

AMDs neue Godavari-APUs sollen bereits im Mai 2015 erscheinen

Logo zu: apu
Ursprünglich rechnete man mit AMDs Kaveri-Refresh-APUs erst im Sommer dieses Jahres. AMD soll seine diesbezüglichen Pläne allerdings geändert haben und will die ersten Modelle bereits im Mai 2015 vorstellen. Ob AMD hier allerdings gleich mit den neuen zwölf Modellen an den Start gehen wird, welche im Web bereits die Runde machten, ist ungewiss.

Linux-Kernel 3.19 unterstützt HSA für aktuelle AMD-APUs

Logo zu: apu
Neben der Unterstützung von Heterogeneous Queuing verspricht der neue Linux-Kernel 3.19 eine bessere Unterstützung von 4K-Monitoren, den RAID-5/6-Support unter dem Dateisystem Btrfs sowie eine optimierte Unterstützung von PCIe-SSDs.

Spezifikationen des AMD-Kaveri-Nachfolgers mit dem Codenamen Godavari enthüllt

Logo zu: apu
Seit gut einem Jahr setzt AMD bereits auf APUs der Kaveri-Generation. Die Kollegen vom chinesischen Online-Medium VR-Zone konnten nun anhand einer angeblich von AMD stammenden Aufstellung einige Spezifikationen des Nachfolgers mit dem internen Codenamen "Godavari" in Erfahrung bringen. Geplant sind demnach zum Release vorerst zwölf verschiedene Varianten, von denen vier für den Business-Bereich vorgesehen sind.

AMD mit Gaming-Bundles zum Weihnachtsgeschäft

Logo zu: apu
Schon seit geraumer Zeit legt AMD seinen Produkten Spiele bei und lockt so die Kunden auf seine Seite. Passend zum Weichnachtgeschäft sorgt man nun für frischen Wind und erweitert die Aktionen für Grafikkarten und Prozessoren beziehungsweise APUs.

AMD Carrizo bietet 30 Prozent mehr Transistoren als Kaveri

Logo zu: apu
Mit Carrizo steht der Nachfolger von Kaveri ins Haus, allerdings lässt sich AMD hier nur recht eingeschränkt in die Karten schauen. Wirkliche Details will man erst im Februar des kommenden Jahres präsentieren, doch schon jetzt ist durchgesickert, dass die neuen Modelle 30 Prozent mehr Transistoren bieten sollen.

AMD senkt die Preise der Kaveri-APUs und älterer Modelle

Logo zu: apu
AMD lenkt zum Ende des Oktobers noch einmal die Aufmerksamkeit auf die APUs des Unternehmens und senkt die Preise. Dies betrifft allerdings nicht nur die aktuellen Kaveris der 7000er-Serie, sondern auch ältere APUs werden in die Preissenkung mit einbezogen. Gleichzeitig startet man eine Aktion und legt einigen Modellen Spiele beziehungsweise Programme bei.

Im Dezember kommt der Kaveri-Nachfolger Carrizo

Logo zu: apu
Im Januar dieses Jahres stellte AMD mit Kaveri die jüngste Generation der APUs vor und konnte dabei durchaus Freunde finden. Für Dezember steht nun der Nachfolger Carrizo und damit die letzte Stufe des Modulkonzepts an.

AMD kommt mit Nachschub für den Sockel AM1

Logo zu: apu
Nachdem sich der Chiphersteller AMD in den letzten Wochen um die Plattformen FM2+ und AM3+ gekümmert hat, kommt nun wieder Nachschub für den Einsteigersockel AM1. Hier bringt das Unternehmen zwei neue Prozessoren, welche ohne iGPU daherkommen.

Sparsamer: AMDs A10-7800 im Test

Logo zu: apu
Mit den Kaveri-APUs stellte AMD auch die sogenannte cTDP vor und versprach damit Optimierungen bei der Leistungsaufnahme und zudem auch sparsamere Ableger bei den Recheneinheiten. Mit dem A10-7800 macht der Chiphersteller nun sein Versprechen wahr und schickt die sparsamen Versionen ins Rennen.



AMDs Power Pack für System-Builder

Logo zu: apu
Bereits in der Vergangenheit hat AMD versucht, enger mit System-Buildern und anderen Experten aus dem Endkundenbereich zusammenzuarbeiten. Nun will der Hersteller diesen Nutzern die Arbeit erleichtern und schickt das sogenannte Power Pack ins Rennen, womit der Nutzer gleich mehrere Recheneinheiten erhält.

AMDs Kaveri kommt mit 45 Watt TDP

Logo zu: apu
Bereits zum Start der Kaveri-APUs im Januar des Jahres sprach AMD von Modellen mit niedriger TDP (Thermal Design Power). Bislang waren diese Modelle jedoch nicht verfügbar, doch nun stellt das Unternehmen gleich drei neue APUs vor.

65-Watt-Kaveris kommen in den Handel

Logo zu: apu
Bereits Mitte Januar führte AMD die Kaveri-APUs ein und konnte dabei auch in unserem Test eine durchaus interessante Leistung zeigen. Nun endlich sollen auch die Modelle mit einer niedrigeren TDP (Thermal Desgin Power) in den Handel kommen, wobei es weiterhin an einem genauen Termin fehlt.

AMD veröffentlicht Details der mobilen Kaveri-APUs

Logo zu: apu
Eigentlich ist die Vorstellung der Kaveri-Ableger für den mobilen Bereich noch gar nicht offiziell durchgeführt worden, doch auf der eigenen Homepage veröffentlicht der Hersteller AMD bereits die Details und bietet so einen Einblick in das anstehende Line-up.

Projekt Skybridge bringt 20-nm-SoCs mit ARM oder x86

Logo zu: apu
AMD will das Portfolio im Bereich der SoCs (System on Chip) weiter ausbauen und sich hier künftig möglichst breit aufstellen. Zu diesem Zweck setzt man auf das Projekt Skybridge, welches pinkompatible 20-nm-SoCs mit ARM- oder x86-Kernen liefern soll.

Aktuelle Artikel

Zeepin Soundbar21.03.2019 | Peripherie
Zeepin Soundbar

Der Markt ist aktuell überfüllt an Soundbars, welche sich vorangig an TV-Geräte richten. Preislich sind hier kaum Grenzen gesetzt. Aber kann letztlich eine Soundbar im Preisbereich um 80 Euro tatsächlich etwas taugen? Zeepins Soundbar hat einiges auf dem Zettel, inklusive Bluetooth 4.0 oder digitalem Eingang, was man in diesem Preisbereich eigentlich weniger erwartet. Doch bleibt die Frage ist günstig auch gut? Unser Test gibt Aufschluss.
ASUS ROG Gladius II Origin04.05.2018 | Peripherie
ASUS ROG Gladius II Origin

Die ASUS-Gladius-Serie hat auf HT4U.net bislang einen Siegeszug mit entsprechenden Lobeshymnen vorgelegt. 2015 präsentierte der Hersteller die erste Version, 2017 den Nachfolger mit der Nummer 2. Nun gibt es die ASUS ROG Gladius II Origin. Dieses Update besitzt jedoch wenig Überraschungen. Eine solide geschaffene Basis mit geringen Änderungen. Unser Test klärt, was sich hinter dem neuen Produkt verbirgt.
ADATA GAMMIX S10 im Test26.04.2018 | Storage & Speicher
ADATA GAMMIX S10 im Test

SSDs in der kompakten M.2-Bauform können in Spiele-PCs eine wachsende Verbreitung vorweisen. Da aktuelle Mainboards meist mit den notwendigen Slots ausgestattet sind, wollen immer mehr Nutzer von den höheren Übertragungsraten profitieren. Für manchen muss es aber dennoch günstig sein, daher sehen wir uns heute eine günstige Einstiegs-SSD von ADATA in der M.2-Bauform an: die XPG GAMMIX S10.
Mehr Testberichte