Nachrichten und Artikel über "Aus"

Apple will angeblich auf USB-Typ-C-Anschluss wechseln

Logo zu: aus
Wie das IT-Portal Digitimes berichtet, bereitet sich Apple auf die Ablösung des Lightning-Anschlusses vor. Als Erbe steht USB Typ C bereit, der Wechsel soll im kommenden Jahr vollzogen werden. Aktuell arbeitet Apple noch an neuen Ladegeräten und den Anschlüssen.

Intel liefert weitere Microcode-Updates für Linux und Windows aus

Logo zu: aus
Intel will offenbar nicht länger auf seine Computer- und Mainboard-Partner warten und die Microcode-Updates gegen die Meltdown- und Spectre-Angriffe stattdessen über die Betriebssysteme verbreiten. Linux kümmert sich dabei um alle Core-i-Prozessoren ab der Generation "Sandy Bridge" (Markteinführung im Jahr 2011), während Windows bisher nur "Skylake" (2015), "Kaby Lake" (2016) und "Coffee Lake" (2017) absichert.

Microsoft liefert Anwendern von Windows 7 keine Updates bei fehlendem Virenschutz aus

Logo zu: aus
Microsofts Schutzmaßnahmen gegen die Meltdown- und Spectre-Angriffe auf CPU-Schwachstellen haben eine wenig bekannte Nebenwirkung: Die Nutzer von Windows 7 erhalten seit Jahresanfang nur dann neue Sicherheits-Updates, wenn sie einen Virenschutz installiert haben. Der hauseigene "Defender" wird dabei seitens Microsoft ignoriert.

Google übt Druck auf Amazon aus und will YouTube bei Amazon-Produkten sperren

Logo zu: aus
Vor drei Monaten hatte Google seine YouTube-Unterstützung für Amazons "Echo Show", einer Mischung aus Lautsprecher und Display, überraschend zurückgezogen. Kurz darauf verschwanden die Smart-Home-Geräte der Google-Tochter Nest aus dem Angebot des Online-Händlers. Nun läutet Google eine neue Runde im Machtkampf der beiden Firmen ein und nutzt abermals YouTube als Hebel.

AMD: Raja Koduri kommt aus seiner Auszeit nicht zurück und verlässt das Unternehmen (Update)

Logo zu: aus
Eigentlich wollte sich Raja Koduri nur eine Auszeit für sich und seine Familie nehmen, um seinen weiteren Weg im Hause AMD zu überdenken. Es stellt sich nun als dauerhaftes Aus heraus. Der Chef der "AMD Radeon Technologies Group" hat seine Mitarbeiter per E-Mail unterrichtet, dass er das Unternehmen verlassen wird. CEO Lisa Su leitet die Sparte kommissarisch weiter, bis ein Nachfolger gefunden ist.

Das Aus nach 20 Jahren: AOL Instant Messenger wird eingestellt

Logo zu: aus
Der Instant-Messaging-Dienst AIM (AOL Instant Messenger) wird zum 15. Dezember 2017 eingestellt. Erstmals konnte AIM im Jahr 1997 genutzt werden und erreichte ein für Internetdienste biblisches Alter von 20 Jahren. Nun zieht der AOL-Eigentümer Oath, zu dem auch Yahoo gehört, einen Schlussstrich.

Google kauft Teile von HTC für 1,1 Milliarden US-Dollar

Logo zu: aus
Seit Tagen wurde darüber spekuliert, ob Google den Smartphone-Hersteller HTC übernehmen wird. Gestern wurde sogar der Börsenhandel von HTC-Papieren wegen der Übernahmegerüchte ausgesetzt. Es kommt nun doch nicht zu einer kompletten Übernahme. Die beiden Firmen werden aber in Zukunft enger zusammenarbeiten, Mitarbeiter von HTC zu Google wechseln und Google einige Patente von HTC lizenzieren. Das ganze Paket kostet den Internetriesen 1,1 Milliarden US-Dollar.

Werbe-SDK zu neugierig: Über 500 Android-Apps betroffen

Logo zu: aus
Wie die Sicherheitsexperten von Lookout berichten, stecken Spionagefunktionen in einem Werbe-SDK namens Igexin, welches in mehr als 500 Android-Apps zum Einsatz kommt. Die potenziell gefährlichen Apps wurden weltweit mehr als 100 Millionen Mal installiert. Google hat sie inzwischen aus seinem Play Store entfernt.

Microsoft liefert neue Sicherheits-Updates aus

Logo zu: aus
Am gestrigen Abend hat Microsoft seinen Juli-Patchday abgehalten und neue Sicherheits-Updates für Windows, den Internet Explorer, dessen Nachfolger Edge, Office samt Office Services und Web Apps, das .NET-Framework, den Exchange Server sowie Adobes Flash Player veröffentlicht. Wichtig: Windows 10 Version 1507 – mit Ausnahme der Enterprise- und IoT-Varianten – wird seit Mai nicht mehr mit Updates versorgt!

Aus für Amazon Underground: Online-Riese kündigt das Ende für den Android-Store an

Logo zu: aus
Für üblicherweise kostenpflichtige Android-Apps hatte Amazon seinen Android-Store Amazon Underground eingeführt, in welchem solche Applikationen dann Kunden kostenlos zur Verfügung gestellt wurden. Im Gegenzug hatte Amazon den Entwicklern dafür Geld gezahlt. Nun kündigt Amazon überraschend das Ende von Underground an.

Microsoft liefert keine Sicherheits-Updates für den Monat Februar aus

Logo zu: aus
Am Valentinstag hatte Microsoft diesmal keine Geschenke für seine Kunden: Aufgrund eines in letzter Minute entdeckten Fehlers wurde der allmonatliche Patchday einfach abgesagt. Und zwar komplett, denn inzwischen hat man in Redmond bestätigt, dass es erst im März wieder frische Sicherheits-Updates geben wird.

MSI stellt Radeon-Grafikkarten aus der RX-500-Serie vor

Logo zu: aus
MSI stellt eine breite Auswahl an Gaming-Grafikkarten mit AMDs neuer Polaris-20-Architektur vor. Die RX-500-Modelle mit MSI-Custom-Design sind als 570er- und 580er-Varianten aus der GAMING- und ARMOR-Serie mit jeweils 4 oder 8GB RAM verfügbar. Die MSI Radeon RX 580 GAMING X+ 8G richtet sich an Enthusiast-Gamer mit maximalen Leistungsanforderungen und wird mit einer Werksübertaktung von 1441 MHz (Core) im Boost-Modus ausgeliefert.

Das Aus für Mad Catz: Insolvenzantrag und keine weiteren Rettungsversuche

Logo zu: aus
Mad Catz, Pionier im PC-Peripherie-Geschäft, wird nach 28 Jahren vom Markt verschwinden. Vor Monaten war man noch zuversichtlich, doch angeblich wollten Geldgeber nicht weiter unterstützen und die Verluste stiegen weiter an. Nun hat man einen Insolvenzantrag gestellt, und Rettungsversuche seien angeblich nicht geplant.

Toshiba möglicherweise bald raus aus dem SSD-Konkurrenzkampf

Logo zu: aus
Am gestrigen Donnerstag hatten Toshibas Aktionäre grünes Licht für die Abspaltung der Speichersparte in ein eigenständiges Unternehmen namens "Toshiba Memory" gegeben, und heute liegt bereits das erste Angebot zum Kauf dieser Firma auf dem Tisch. Der amerikanische Chiphersteller Broadcom hat sich mit dem Private-Equity-Unternehmen Silver Lake Partners zusammengetan und wedelt mit 17,9 Milliarden US-Dollar.

AMD Ryzen: Offizieller Starttermin, Preise und weitere Benchmarks

Logo zu: aus
Die Gerüchte, welche sich im Laufe der letzten Woche mehr oder minder überschlagen hatten, finden nun in einer offiziellen Bekanntmachung überwiegend ihre Bestätigung. Zumindest zu den drei Topmodellen hat AMD jetzt Stellung bezogen, nennt Preise, den Starttermin für den 2. März 2017 und spricht über die Performance. Vorbestellungen sollen ab heute Abend möglich sein.

Atom-SoCs für Netzwerkgeräte und NAS-Festplatten fallen aus

Logo zu: aus
Mit den Atom-SoCs der C2000-Serie (Codenamen: Avoton und Rangeley) zielt Intel primär auf professionelle Netzwerktechnik, doch auch der Otto-Normal-Nutzer kann auf diese Chips treffen, beispielsweise in NAS-Systemen. Dummerweise neigt der Taktgeber dieser Chips zum vorzeitigen Ausfall, wodurch die Geräte unbrauchbar werden.

Defekte Akkus lösen Brand in einer Samsung-Fabrik aus

Logo zu: aus
In einer Fabrik des Batterieherstellers Samsung SDI hat es gebrannt. Fotos zeigen Rauchwolken über dem Werk im chinesischen Tianjin sowie über benachbarten Gebäuden und Straßen. Wie DigiTimes berichtet, sollen defekte Akkus der Auslöser gewesen sein.

Microsoft liefert Windows 10 Build 15019 für PCs aus

Logo zu: aus
Microsoft hat eine weitere Insider-Preview-Build von Windows 10 für Insider im Fast Ring veröffentlicht. Es handelt sich um die Build 15019, die sich ausschließlich an PCs richtet. Beim Download ist weiterhin Geduld gefragt, denn die Fortschrittsanzeige funktioniert nicht und bleibt zumeist auf 0 Prozent stehen. Sollte der Download gar nicht anlaufen, muss man die Dienste "Windows Update" und "Delivery Optimization" manuell stoppen und den Rechner im Anschluss neu starten.

NVIDIA spricht erstmals den Namen GeForce GTX 1080 Ti selbst aus

Logo zu: aus
Spekulationen um eine NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti geistern schon lange durch das World Wide Web. Von NVIDIA gab es bisher nie Bestätigungen oder Dementi - man kommentiert eben keine "noch nicht angekündigten Produkte". Dummerweise hat NVIDIA das nun indirekt schon getan, nämlich in einer Stellenausschreibung. Es zeichnet sich daraus aber auch die Möglichkeit ab, dass NVIDIA beabsichtigt, diese GTX 980 Ti exklusiv und ohne Partner zu vertreiben.

Microsoft liefert Updates für kritische Sicherheitslücken aus

Logo zu: aus
Obwohl Microsoft den Patchday zum Auslaufmodell erklärt hatte, bringt der zweite Dienstag jedes Monats auch weiterhin neue Sicherheits-Updates. Im Dezember 2016 sind es zwölf neue Flicken, von denen die Hälfte kritische Schwachstellen behebt. Neue 0-Day-Lücken, die bereits angegriffen werden, gibt es bei Microsoft zwar nicht, aber sehr wohl beim Flash Player, der zum Lieferumfang von Windows gehört.

WhatsApp revidiert das Aus für einige ältere Plattformen

Logo zu: aus
Wie WhatsApp bereits im Februar über seinen hauseigenen Blog verkündete, wird die Unterstützung für diverse Plattformen zum Jahreswechsel eingestellt. Man wolle sich zukünftig "auf die mobilen Plattformen, die von der überwiegenden Mehrheit verwendet werden, fokussieren", erklärte die Facebook-Tochter damals. Bei den Nutzern kam dieser indirekte Aufruf zum Kauf neuer Smartphones weniger an, und so rudert WhatsApp nun ein bisschen zurück.

Mozilla liefert erneut einen Firefox-Fix aus - Version 50.0.2 soll abermals Sicherheitslücken stopfen

Logo zu: aus
Ein neuer Tag, ein neuer Patch: Mozilla hat mit der Version 50 des Firefox wenig Glück und musste ein zweites Mal nachbessern. Auch der Firefox 50.0.2 behebt eine kritische Sicherheitslücke, doch diesmal wird der Fehler bereits für Angriffe missbraucht. Alle Versionen und Betriebssysteme sind betroffen, auch der Tor Browser und der Thunderbird. Ein unverzügliches Update ist somit notwendig!

Cyanogen Inc. scheint am Ende

Logo zu: aus
Cyanogen Inc. wollte sich mit CyanogenMod Android aus dem Griff von Google befreien und eine offene Android-Plattform für Kunden, Entwickler und Hersteller schaffen. Der Traum scheint sich offensichtlich nicht zu erfüllen, denn aktuell geht es bei der Firma mit Entlassungen weiter, und zum Jahresende soll auch die Firmenzentrale in Seattle, USA schließen.

Microsoft liefert neue Windows-10-Build für PC und Smartphone aus

Logo zu: aus
Microsoft hat eine neue Insider-Preview-Build von Windows 10 für Smartphones und PCs im Fast Ring veröffentlicht. Die Build trägt die Nummer 14965, und alle Neuerungen, darunter ein virtuelles Touchpad, konzentrieren sich auf die PC-Variante. Für Windows-Telefone beschränken sich die Änderungen auf ein paar Korrekturen, doch es gibt auch ein neues Problem.

Gigabyte weitet seine Gaming-Marke Aorus auf weitere Produkte aus

Logo zu: aus
Für seine speziellen Gaming-Produkte bietet der Hersteller ASUS seine ROG-Reihe, bei MSI bekommen die Produkte den Zusatz "Gaming". Gigabyte hat bislang seine Gaming-Marke Aorus nur für spezielle Notebooks sowie Peripherie-Geräte wie Mäuse und Tastaturen verwendet. Das soll sich angeblich bald ändern.

Aktuelle Artikel

ASUS ROG Gladius II Origin04.05.2018 | Peripherie
ASUS ROG Gladius II Origin

Die ASUS-Gladius-Serie hat auf HT4U.net bislang einen Siegeszug mit entsprechenden Lobeshymnen vorgelegt. 2015 präsentierte der Hersteller die erste Version, 2017 den Nachfolger mit der Nummer 2. Nun gibt es die ASUS ROG Gladius II Origin. Dieses Update besitzt jedoch wenig Überraschungen. Eine solide geschaffene Basis mit geringen Änderungen. Unser Test klärt, was sich hinter dem neuen Produkt verbirgt.
ADATA GAMMIX S10 im Test26.04.2018 | Storage & Speicher
ADATA GAMMIX S10 im Test

SSDs in der kompakten M.2-Bauform können in Spiele-PCs eine wachsende Verbreitung vorweisen. Da aktuelle Mainboards meist mit den notwendigen Slots ausgestattet sind, wollen immer mehr Nutzer von den höheren Übertragungsraten profitieren. Für manchen muss es aber dennoch günstig sein, daher sehen wir uns heute eine günstige Einstiegs-SSD von ADATA in der M.2-Bauform an: die XPG GAMMIX S10.
MSI Z370 Gaming Pro Carbon im Test25.03.2018 | Mainboards
MSI Z370 Gaming Pro Carbon im Test

Eine große Chipsatzauswahl gibt es für die Interessenten von Intels aktuellen Coffee-Lake-Prozessoren nicht. Intels CPUs der achten Core-Generation müssen derzeit zwingend im Z370-Chipsatz mit Sockel LGA1151 eingesetzt werden. Da der Z370-Chipsatz eben das Topmodell von Intel darstellt, sind entsprechende Platinen leider hochpreisig. Wir werfen einen Blick auf das MSI Z370 Gaming Pro Carbon, welches bei MSI noch in der Mittelklasse seiner Gaming-Mainboards eingereiht ist, und prüfen Stärken und Schwächen im Test.
Mehr Testberichte