Nachrichten und Artikel über "Der"

AMDs zweite Generation der Ryzen-Prozessoren liefert einen überzeugenden Einstand

Logo zu: der
AMD hat die zweite Ryzen-Generation (Codename: Pinnacle Ridge) nun offiziell letzte Woche mit vier Modellen zwischen 199 und 329 US-Dollar in den Handel geschickt. Wie erste Tests zeigen, kann die verbesserte Zen-Architektur (Zen+) insbesondere bei Spielen punkten. Selbst das neue Einstiegsmodell Ryzen 5 2600 kann dort das bisherige Topmodell Ryzen 7 1800X (Listenpreis: 349 US-Dollar) schlagen.

AMD kündigt die zweite Generation der Ryzen-Prozessoren an

Logo zu: der
AMD hat die Spezifikationen und Preise für die zweite Ryzen-Generation (Codename: Pinnacle Ridge), welche am Donnerstag (19. April 2018) in den Handel kommt, bekannt gegeben. Pinnacle Ridge basiert auf einer verbesserten Zen-Architektur (Zen+) und wird von GlobalFoundries mit Strukturgrößen von 12 nm (Fertigungsprozess: 12LP FinFET) produziert.

Experten beurteilen die aktuellen Gefahren der Internet-Security

Logo zu: der
Es gibt mal wieder Neuigkeiten in der Meltdown-&-Spectre-Debatte. Bis jetzt beliefen sich die Verbesserungsmaßnahmen der großen IT-Firmen auf Updates und Bugfixes. Doch nun kündigte die chinesische Firma Shanghai Zhaoxin an, einen Meltdown-immunen Prozessor entwickelt zu haben. Selbst von Intels neuestem Prozessor Coffee Lake kann das nicht behauptet werden, obwohl die Firma schon zwei Monate vor seiner Veröffentlichung von den nun ans Licht der Cyber-Welt gekommenen Sicherheitslücken gewusst hatte. Die chinesischen x86-CPUs der Serie KX-5000 verfügen über mehr Rechenkerne (bis zu 8 statt 6 wie bei Intel), eine Taktfrequenz von 1,8 bis 2 GHz, bis zu 64 GB RAM und eine 28-nm-Struktur. Der Hersteller betont, dass die Prozessoren nicht für Meltdown anfällig und auch ein Spectre-Angriff nur unter sehr schwierigen Bedingungen möglich sei.

Kurseinbruch an der Börse bei Kryptowährungen

Logo zu: der
Die Kurse der wichtigsten Kryptowährungen, allen voran Bitcoin und Ether, sind massiv unter Druck geraten. Nachdem immer mehr Länder laut über mögliche Reglementierungen für Kryptowährungen nachdenken, haben der Bitcoin und Ethereum binnen weniger Tage 42,41 bzw. 36,38 Prozent ihres Wertes verloren. Gestern war der Fall besonders tief, und auch der heutige Handelstag verläuft bisher alles andere als positiv.

Mad Catz kehrt zurück: Neue Eigentümer streben klare Erfolge im Gaming-Sektor an

Logo zu: der
Im letzten Jahr meldete die Gaming-Peripherie-Schmiede Mad Catz Insolvenz an und will sich im Jahr 2018 über die Mad Catz Global Limited mit neuen Produkten im Gaming-Sektor neu einfinden. Wer genau sich hinter der neuen Firma verbirgt, bleibt unterdessen unklar. Angeblich soll es sich um eine Gruppe handeln, welche zuvor schon in die Entwicklung bei Mad Catz involviert war.

HP-Rückruf wegen Brandgefahr bei Notebook-Akkus

Logo zu: der
Wie schon in den Jahren 2005, 2006, 2008, 2009, 2010, 2011, 2016 und 2017 ruft HP auch in diesem Jahr wieder eine Reihe Notebook-Akkus aufgrund von Brand- und Verbrennungsgefahr zurück. In erster Linie sind die Baureihen Probook und ZBook betroffen, doch auch in anderen Modellen wurden die fehlerhaften Batterien verbaut. Zudem konnte man sie im Austausch oder Nachkauf erhalten.

Google übt Druck auf Amazon aus und will YouTube bei Amazon-Produkten sperren

Logo zu: der
Vor drei Monaten hatte Google seine YouTube-Unterstützung für Amazons "Echo Show", einer Mischung aus Lautsprecher und Display, überraschend zurückgezogen. Kurz darauf verschwanden die Smart-Home-Geräte der Google-Tochter Nest aus dem Angebot des Online-Händlers. Nun läutet Google eine neue Runde im Machtkampf der beiden Firmen ein und nutzt abermals YouTube als Hebel.

Black Friday auf Amazon und Caseking

Logo zu: der
Der "Black Friday" ist gekommen, und am heutigen Tag sind die Schnäppchenjäger höchst aufmerksam, denn eine ganze Reihe von Händlern bietet an diesem Tag Rabatt-Aktionen an. Bei Amazon ist mehr oder minder ebenfalls der Höhepunkt erreicht, und Caseking steigt am heutigen Tag mit saftigen Nachlässen ein.

Xbox One X startet in den Handel

Logo zu: der
Microsoft hat seiner Xbox One eine 4K-Frischzellenkur verpasst: Moderne Anschlüsse, mehr Rechenleistung, mehr Grafikleistung, mehr gemeinsamer Arbeits- und Grafikspeicher mit viel höheren Transferraten, dazu ein UHD-Blu-ray-Laufwerk. Das alles hat allerdings seinen Preis, nämlich 499 Euro. Zu diesem Kurs war 2013 allerdings auch die erste Xbox One gestartet.

NVIDIAs GeForce GTX 1070 Ti führt zu Preissenkungen bei der GTX 1070

Logo zu: der
NVIDIA hatte die GeForce GTX 1070 am 10. Juni 2016 vorgestellt und ein Preisschild von 379 US-Dollar an diese Mittelklasse-Karte gehängt. Für die "Founders Edition" veranschlagte der Hersteller sogar 449 US-Dollar. Nun, da die GeForce GTX 1070 Ti in den Startlöchern steht, wird die "Founders Edition" der normalen GeForce GTX 1070 für 399 US-Dollar verkauft, und der Preis der regulären Karten ist auf 329 US-Dollar gerutscht.

Offizielle Vorstellung der GTX 1070 Ti bestätigt vieles, klärt aber noch nicht alle Fragen

Logo zu: der
Vieles, was sich in den Gerüchten der letzten Wochen angedeutet hat, bestätigt sich mit der heutigen offiziellen Vorstellung der NVIDIA GeForce GTX 1070 Ti. Falsch ist bislang die Annahme, dass es lediglich Partnerlösungen geben wird. NVIDIA bietet ebenfalls eine eigene Founders Edition für 469 Euro an. Andere Fragen bleiben bislang aber noch etwas unklar.

Preissenkungen bei AMD-Ryzen-Prozessoren: X-Modelle fallen auf Niveau der Non-X-CPUs

Logo zu: der
Gab es in den vergangenen Wochen immer wieder einmal Sonderaktionen mit Preissenkungen von AMD-Ryzen-Prozessoren bei bestimmten Händlern, scheinen die Preise bei vielen Modellen jetzt insgesamt nach unten korrigiert worden zu sein. Das lässt sich zwar nicht in den offiziellen Listenpreisen bei AMD ablesen, geht dann aber aus Preissuchmaschinen-Einträgen hervor. Möglicherweise ist dies eine erste Reaktion seitens AMD, seine ohnehin attraktiven Modelle gegenüber Intels neuer CPU-Familie noch optimaler aufzustellen.

Die IT-Absicherung der Bundestagswahl ist katastrophal

Logo zu: der
Der Chaos Computer Club (CCC) hat sich die Auswertungs-Software "PC-Wahl", welche bei der Bundestagswahl am 24. September 2017 zum Einsatz kommen wird, angesehen und kommt zu einem vernichtenden Ergebnis: "Die Menge an Angriffsmöglichkeiten und die Schwere der Schwachstellen übertraf unsere schlimmsten Befürchtungen."

Cherry präsentiert MX Board 5.0 auf der gamescom

Logo zu: der
Cherry stellt mit dem MX Board 5.0 eine neue Oberklasse-Tastatur vor, die sich durch eine absolut individuell anpassbare Ergonomie auszeichnet und selbstverständlich über die hochwertigen, hauseigenen MX-Switches verfügt. Abgerundet wird das MX Board 5.0 von einer exklusiven Schriftart, die in Kooperation mit erfahrenen Spezialisten entstand.

Star Wars Battlefront II: Mehrspieler-Betatest geplant

Logo zu: der
Der Spielekonzern Electronic Arts plant für den kommenden Oktober eine offen zugängliche Mehrspieler-Betaphase zum Science-Fiction-Shooter Star Wars Battlefront II*. Vorbesteller können auf Wunsch einen Frühstart hinlegen.

Games as a Service: Die Zukunft der Videospiele?

Logo zu: der
Wenn man so will, war der 23.11.2004 der Anfang vom Ende des klassischen Videospiels. Warum? Damals erschien in Nordamerika ein Spiel, das die Gaming-Landschaft prägen und nachhaltig verändern sollte: das MMOG World of Warcraft (kurz: WoW). Es war zwar nicht das erste seiner Art, aber das erfolgreichste. WoW machte vieles anders als die bis dahin die Spielelandschaft dominierenden Games. Die wohl einflussreichste Neuerung war die Art und Weise, wie es das Spiel schaffte, Spieler dauerhaft zu fesseln – was Mainstream-Gamern bislang fremd war. Dieses Games-as-a-Service-Modell kopieren inzwischen viele Titel. Was bedeutet das für die Spieler?

Investoren und Partner Western Digital klagen gegen Vorgehensweise von Toshiba

Logo zu: der
Dem japanischen Technologiekonzern Toshiba steht aufgrund der Zahlungsunfähigkeit seiner US-Atom-Tochter "Westinghouse Electric Company" das Wasser bis zur Hutkrempe. Um frisches Geld zu bekommen, wollte das Unternehmen seine lukrative Chipsparte verkaufen, doch dagegen klagt Western Digital (WD). Und auch die Investoren klagen und fordern bisher knapp 900 Millionen Euro Schadensersatz.

Was kann der Webseiten-Baukasten von Wix?

Logo zu: der
Nicht jeder, der eine professionelle Webseite benötigt, hat auch das Budget für einen Webdesigner. Doch in Zeiten des responsiven Webdesigns, unterschiedlichster Display-Größen und stark gewachsener Sicherheitsrisiken ist die Webprogrammierung zu einer komplexen Aufgabe geworden, die den Laien schnell an seine Grenzen stoßen lässt. Als Mittelweg bieten sich daher Webseiten-Baukästen an – beispielsweise jener des Anbieters Wix.com, welchen wir uns etwas genauer angeschaut haben.

AMD senkt Preise der Ryzen-7-Prozessoren

Logo zu: der
Wie TweakTown meldet, hat AMD die Preise seiner Achtkern-CPUs der Ryzen-7-Serie deutlich reduziert. So soll das aktuelle Topmodell Ryzen 7 1800X nun 459 statt 499 US-Dollar (-8,02 %) kosten, der Ryzen 7 1700X rutscht von 399 auf 349 US-Dollar (-12,53 %) und der Ryzen 7 1700 von 329 auf $299 US-Dollar (-9,12 %).

Sicherheit sollte in der IoT-Welt höchste Priorität besitzen

Logo zu: der
Die Attacke durch WannaCry hat einmal mehr die Risiken einer immer stärkeren Vernetzung aufgezeigt. Anders als bei vielen früheren Angriffen, wurden neben Computern in Unternehmen und Privathaushalten auch Elemente des Internets der Dinge, wie beispielsweise Anzeigesysteme, attackiert. Der direkte Schutz der Infrastruktur ist allerdings nur die halbe Miete im Kampf gegen Cyberangriffe. Mindestens genauso wichtig ist es, es den Angreifern so schwer wie möglich zu machen, Rechner und Devices zu kapern und für ihre Zwecke zu nutzen. Gerade das Internet der Dinge stellt Administratoren und Sicherheitsverantwortliche vor ganz neue Herausforderungen.

AMD zeigt Steigerungen bei den Quartalszahlen, bleibt aber in der Verlustzone

Logo zu: der
Auch im ersten Quartal 2017 bleibt AMD in den roten Zahlen. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum konnte der CPU- und GPU-Spezialist seine Verluste allerdings weiter reduzieren, und auch der Umsatz ist deutlich gestiegen. Insbesondere die steigende Nachfrage weckt Hoffnungen auf Gewinne im zweiten Quartal.

Intel stellt Prozessor-Preisänderungen in Aussicht

Logo zu: der
Anlässlich der aktuellen Intel-Quartalszahlen hat Intels CEO Brian Krzanich im folgenden Konferenz-Call fallende Chippreise in Aussicht gestellt. Auf Nachfrage, ob AMDs Ryzen hierfür der Grund sei, widerspach der Geschäftsführer und sprach davon, dass die Marktdynamik der Grund sei.

Grafikkarten: AMD tut es schon wieder, und NVIDIA rüstet nach

Logo zu: der
Auch wenn zur Zeit die Prozessoren die Hardware-Szene am deutlichsten prägen: On der gleich wichtigen Grafikkarten-Szene tut sich ebenfalls ein wenig was. Die Vorstellung der AMD-RX-500-Grafikkartenreihe ist ein Teil, ein Upgrade vorhandener NVIDIA-Modelle beim Speicher ein anderer, was jeweils in gewisser Weise zu Verschiebungen führen.

MSI stellt Radeon-Grafikkarten aus der RX-500-Serie vor

Logo zu: der
MSI stellt eine breite Auswahl an Gaming-Grafikkarten mit AMDs neuer Polaris-20-Architektur vor. Die RX-500-Modelle mit MSI-Custom-Design sind als 570er- und 580er-Varianten aus der GAMING- und ARMOR-Serie mit jeweils 4 oder 8GB RAM verfügbar. Die MSI Radeon RX 580 GAMING X+ 8G richtet sich an Enthusiast-Gamer mit maximalen Leistungsanforderungen und wird mit einer Werksübertaktung von 1441 MHz (Core) im Boost-Modus ausgeliefert.

MSI stellt Radeon-Grafikkarten aus der RX-500-Serie vor

Logo zu: der
MSI stellt eine breite Auswahl an Gaming-Grafikkarten mit AMDs neuer Polaris-20-Architektur vor. Die RX-500-Modelle mit MSI-Custom-Design sind als 570er- und 580er-Varianten aus der GAMING- und ARMOR-Serie mit jeweils 4 oder 8GB RAM verfügbar. Die MSI Radeon RX 580 GAMING X+ 8G richtet sich an Enthusiast-Gamer mit maximalen Leistungsanforderungen und wird mit einer Werksübertaktung von 1441 MHz (Core) im Boost-Modus ausgeliefert.

Aktuelle Artikel

ASUS ROG Gladius II Origin04.05.2018 | Peripherie
ASUS ROG Gladius II Origin

Die ASUS-Gladius-Serie hat auf HT4U.net bislang einen Siegeszug mit entsprechenden Lobeshymnen vorgelegt. 2015 präsentierte der Hersteller die erste Version, 2017 den Nachfolger mit der Nummer 2. Nun gibt es die ASUS ROG Gladius II Origin. Dieses Update besitzt jedoch wenig Überraschungen. Eine solide geschaffene Basis mit geringen Änderungen. Unser Test klärt, was sich hinter dem neuen Produkt verbirgt.
ADATA GAMMIX S10 im Test26.04.2018 | Storage & Speicher
ADATA GAMMIX S10 im Test

SSDs in der kompakten M.2-Bauform können in Spiele-PCs eine wachsende Verbreitung vorweisen. Da aktuelle Mainboards meist mit den notwendigen Slots ausgestattet sind, wollen immer mehr Nutzer von den höheren Übertragungsraten profitieren. Für manchen muss es aber dennoch günstig sein, daher sehen wir uns heute eine günstige Einstiegs-SSD von ADATA in der M.2-Bauform an: die XPG GAMMIX S10.
MSI Z370 Gaming Pro Carbon im Test25.03.2018 | Mainboards
MSI Z370 Gaming Pro Carbon im Test

Eine große Chipsatzauswahl gibt es für die Interessenten von Intels aktuellen Coffee-Lake-Prozessoren nicht. Intels CPUs der achten Core-Generation müssen derzeit zwingend im Z370-Chipsatz mit Sockel LGA1151 eingesetzt werden. Da der Z370-Chipsatz eben das Topmodell von Intel darstellt, sind entsprechende Platinen leider hochpreisig. Wir werfen einen Blick auf das MSI Z370 Gaming Pro Carbon, welches bei MSI noch in der Mittelklasse seiner Gaming-Mainboards eingereiht ist, und prüfen Stärken und Schwächen im Test.
Mehr Testberichte