Nachrichten und Artikel über "Displayport"

NVIDIA muss Unterstützung für DisplayPort 1.3 und 1.4 per Firmware-Update fixen

Logo zu: displayport
Wer einen Bildschirm über eine DisplayPort-Verbindung der Generationen 1.3 oder 1.4 mit seiner NVIDIA-Grafikkarte verbindet, sieht zuweilen herzlich wenig. Mal bleibt das System beim Bootvorgang hängen, mal erscheint das Bild erst, wenn das Betriebssystem startet. Ein Firmware-Update soll diese Probleme beheben.

ZOTAC steuert mit einem DisplayPort gleich zwei HDMI-Displays an

Logo zu: displayport
Der Betrieb von zwei Monitoren ist längst keine Seltenheit mehr und viele Anwender nutzen die Vorteile im Office-Betrieb oder beim Spielen. Doch nicht immer passen die Anschlüsse der Grafikkarte mit denen vom Display überein. Eine Lösung bietet nun ZOTAC mit zwei Versionen eines Dual-HDMI-Adapters an.

Aus "Light Peak" wird Thunderbolt - Intel feiert Start der neuen Schnittstelle

Logo zu: displayport
Bereits im September 2009 präsentierte Intel zum ersten Mal seine Entwicklung einer optischen Schnittstelle namens "Light Peak", welche bereits in der ersten Generation Datenraten von 10 GBit/s erreichen sollte. Seitdem ist einige Zeit ins Land gegangen und erste Gedanken kamen auf, ob Intel "Light Peak" wirklich auf den Markt bringen wird. Nun ist es endlich soweit und die neue Schnittstelle feiert als "Thunderbolt" ihren offiziellen Start.

Powercolor arbeitet an einer HD 6870 mit sechs DisplayPorts

Logo zu: displayport
Das sechs angeschlossene Bildschirme durchaus Spaß machen können, davon konnte man sich schon auf der CeBIT im vergangenen Jahr überzeugen als man sich in einen Rennsessel setzte und ein spektakulären Ausblick auf die Strecke genoss. Dies will Powercolor auch mit der HD 6870 ermöglichen und arbeitet deshalb gerade an einer entsprechenden Lösung.

EVGA spendiert der GTX 570 einen Display Port

Logo zu: displayport
Während die Grundausstattung einer NVIDIA GeForce GTX-Grafikkarte zwei DVI- und einen Mini-HDMI-Anschluss vorsieht, hat EVGA eine spezielle HD-Version der GTX 570 veröffentlicht, welche zusätzlichen noch einen DisplayPort bietet.

Gainward zeigt die GTX 470 Good Edition mit eigenem Design

Logo zu: displayport
Nur wenige Wochen nach der offiziellen Vorstellung der NVIDIA GeForce GTX 470 schickt sich Premium Partner Gainward an, ein Modell mit einigen Verbesserungen in den Markt zu schicken. Unter dem Namen GeForce GTX 470 Good Edition will das neue Produkt mit einem verbesserten Kühler auch am Punkt Lautstärke ansetzen.

Sapphire stellt DisplayPort-auf-DVI-Adapter vor

Logo zu: displayport
Sapphire reagiert auf AMDs jüngstes Feature in den Radeon HD 5000 Grafikkarten. Diese können unter dem Namen "Eyefinity" bis zu drei Monitore gleichzeitig mit Bild versorgen, die Gesamtauflösung beträgt dann maximal 7680 x 1600 Pixel. Allerdings können nur zwei der drei Monitore über eine DVI-Schnittstelle angeschlossen werden, der dritte benötigt zwangsläufig einen Displayport. Allerdings ist dieser noch weit von einer signifikanten Marktdurchdringung entfernt, weswegen Sapphire mit einem Adapter aushilft

Mini-DisplayPort ist offiziell VESA-Standard

Logo zu: displayport
Der Mini-DisplayPort-Anschluss für Monitore ist nun offiziell als Standard durch die VESA (Video Electronics Standards Association) aufgenommen worden. Die Schnittstelle zum Anschluss von Displays und grafischen Ausgabegeräten wurde erstmals durch Apple im Jahr 2008 eingeführt und ist vollständig elektrisch kompatibel zum etwas älteren DisplayPort-Anschluss. Lediglich die Maße der Stecker und Buchsen sind geringer.

Weitere Einschränkungen bei AMDs Eyefinity

Logo zu: displayport
Gestern noch hatten wir berichtet, dass das Multi-Monitor-Feature Eyefinity einigen Einschränkungen bei der Display-Auswahl unterliegt. Ungeachtet der Anzahl der verbauten Anschlüsse auf der Slotblende, können aus der Gruppe VGA, DVI und HDMI nur zwei Ausgänge gleichzeitig genutzt werden. Die wohl nächstliegendste Lösung für dieses Problem ist auf den ersten Blick schlicht die Verwendung eines entsprechenden DisplayPort-Adapters. Aber an dieser Stelle kommt es zu weiteren Problemen, denn wie man uns seitens AMD mitteilte funktionieren handelsübliche passive Adapter auf der Radeon HD 5870 nicht.

Neue AMD Grafikkarten unterstützen bis zu sechs Displays

Logo zu: displayport
Viele Gerüchte ranken sich derzeit um die nächste Grafikkarten-Generation von AMD, eine offizielle Vorstellung lässt allerdings nach aktuellen Gerüchten wohl noch bis zum 22. oder 23. September auf sich warten. Nichtsdestotrotz kein Grund für AMD ein Feature der kommenden Grafikkarten bereits im Vorfeld bekannt zu geben: Die "Eyefinity"-Technologie verbessert den Multi-Monitor-Support erheblich und ermöglicht nun den Betrieb von bis zu sechs Displays.

Unterstützt die Grafikeinheit der Clarkdale-Prozessoren HMDI, DVI und DisplayPort - Aber kein VGA?

Logo zu: displayport
Um Entwicklungen voran zu treiben, muss man häufiger alte Zöpfe abschneiden. Intel geht dabei bekannterweise oft nicht besonders zimperlich vor. So scheint der Chip-Gigant auch bei seinem kommenden DualCore-Prozessor Clarkdale erneut eher forsch zu Werke zu gehen, denn Gerüchten zu Folge besitzt die integrierte Grafikeinheit keinen VGA-Ausgang mehr. Dafür sollen drei digitale Anschlüsse zur Verfügung stehen.

MSI stattet Mainboard mit DisplayPort aus

Der Multimedia-PC findet immer mehr Anhänger, weshalb die dafür gedachten Mainboards auch die notwendigen und neuen Standards aufweisen müssen. MSI bringt deshalb mit der G41M-Serie zwei neue Mainboards auf Basis des Intel-G41-Express-Chipsatzes auf den Markt, wovon ein Modell sogar über einen DisplayPort verfügt.

Neues Mainboard mit AMD-780G-Chipsatz und DisplayPort von ASRock

Logo zu: displayport
Auf Basis des AMD-780G-Chipsatzes bringt ASRock nun ein neues Mainboard mit DisplayPort-Ausgang. Die bereits zur CeBIT gezeigte Platine arbeitet mit der SB700-Southbridge und bietet zusätzlich VGA, DVI

CeBIT: ASRock bringt AMD 780G-Mainboard mit DisplayPort

Logo zu: displayport
Als wohl einziger Austeller im Bereich Motherboards, zeigt ASRock auf der CeBIT ein AMD 780G basierendes Mainboard mit DisplayPort. Diese Umsetzung nimmt ASRock allerdings durch die Beilage einer PCI-Express-Steckkarte vor, den

CeBIT: Zotac zeigt GeForce 8800 GT mit DisplayPort

Logo zu: displayport
Ein gewisses Alleinstellungsmerkmal fanden wir vor Ort beim Grafikkartenhersteller Zotac. Dieser stellte eine GeForce 8800 GT aus, welche über einen DisplayPort verfügte - ein Merkmal, welches wir bislang bei keinem anderen Aussteller von Grafikkarten angetroffen haben. Zotac verzichtet dabei auf ei

Erste 30-Zoll-Monitore mit DisplayPort von Dell

Logo zu: displayport
Mit einer Auflösung von 2560x1600 Bildpunkten lockt Dell in die höheren Dimensionen der Bilddarstellung und setzt dabei auf den neuen Übertragungsstandard DisplayPort. Der Flachbildschirm mit einer Diagonalen von 30 Zoll verfügt zusätzlich über einen DVI und einen VGA-Anschluss sowie Eingänge für S-

Aktuelle Artikel

Zeepin Soundbar21.03.2019 | Peripherie
Zeepin Soundbar

Der Markt ist aktuell überfüllt an Soundbars, welche sich vorangig an TV-Geräte richten. Preislich sind hier kaum Grenzen gesetzt. Aber kann letztlich eine Soundbar im Preisbereich um 80 Euro tatsächlich etwas taugen? Zeepins Soundbar hat einiges auf dem Zettel, inklusive Bluetooth 4.0 oder digitalem Eingang, was man in diesem Preisbereich eigentlich weniger erwartet. Doch bleibt die Frage ist günstig auch gut? Unser Test gibt Aufschluss.
ASUS ROG Gladius II Origin04.05.2018 | Peripherie
ASUS ROG Gladius II Origin

Die ASUS-Gladius-Serie hat auf HT4U.net bislang einen Siegeszug mit entsprechenden Lobeshymnen vorgelegt. 2015 präsentierte der Hersteller die erste Version, 2017 den Nachfolger mit der Nummer 2. Nun gibt es die ASUS ROG Gladius II Origin. Dieses Update besitzt jedoch wenig Überraschungen. Eine solide geschaffene Basis mit geringen Änderungen. Unser Test klärt, was sich hinter dem neuen Produkt verbirgt.
ADATA GAMMIX S10 im Test26.04.2018 | Storage & Speicher
ADATA GAMMIX S10 im Test

SSDs in der kompakten M.2-Bauform können in Spiele-PCs eine wachsende Verbreitung vorweisen. Da aktuelle Mainboards meist mit den notwendigen Slots ausgestattet sind, wollen immer mehr Nutzer von den höheren Übertragungsraten profitieren. Für manchen muss es aber dennoch günstig sein, daher sehen wir uns heute eine günstige Einstiegs-SSD von ADATA in der M.2-Bauform an: die XPG GAMMIX S10.
Mehr Testberichte