Nachrichten und Artikel über "Grafikkarten-treiber"

AMD Radeon Software Adrenalin Edition 17.12.1: Crimson weicht Adrenalin

Logo zu: grafikkarten-treiber
AMD hat eine neuen WHQL-zertifizierten Grafiktreiber veröffentlicht, der den Namen "Radeon Software Adrenalin Edition 17.12.1" trägt. Dieser wird für Windows 10 und 7 angeboten und unterstützt diskrete GPUs ab der Baureihe Radeon HD 7700 (Desktop) bzw. Radeon HD 7700M (Mobil) sowie eine Vielzahl von APUs mit den Grafikkernen R2 bis R7 und HD 8180 bis HD 8400.

Neuer NVIDIA Grafikkarten-Treiber 376.33 WHQL schließt Sicherheitslücke

Logo zu: grafikkarten-treiber
Mehr Sicherheit, statt mehr Leistung oder zusätzliche Profile: Mit der neuen Version 376.33 WHQL behebt NVIDIA gleich mehrere sicherheitsrelevante Probleme seiner Grafiktreiber unter Windows 10, 8.1, 8 und 7. Unterstützt werden Grafikkarten ab der Baureihe GeForce 400. Für Windows Vista und XP wurden hingegen keine überarbeiteten Treiber bereitgestellt.

NVIDIA veröffentlicht neuen Grafikkarten-Treiber in Version 375.86 WHQL

Logo zu: grafikkarten-treiber
NVIDIA hat seinen Grafiktreiber GeForce auf die WHQL-zertifizierte Version 375.86 aktualisiert. Der neue Treiber korrigiert störende Geisterbilder (Ghosting) sowie ein Verwischen von Bildschirminhalten (Smearing). Diese Darstellungsfehler traten mit dem vorherigen Treiber unter Windows 10 auf, während bei Windows 8.1, 8 und 7 das GeForce-Experience-Icon in der TNA fehlte. Auch dieses Problem wurde behoben.

NVIDIAs Grafikkarten-Treiber sammeln und übermitteln angeblich Daten zum Nutzerverhalten (Update)

Logo zu: grafikkarten-treiber
Erneut tauchen Informationen auf, dass NVIDIA seine Grafikkarten-Treiber mit Telemetriefunktionen ausgerüstet haben soll, welche Daten über das Anwenderverhalten an NVIDIA übermitteln. Welche Daten das genau sind, ist allerdings nicht bekannt, und seitens NVIDIA gibt es noch keine Stellungnahme.

AMD kündigt neuen Grafikkarten-Treiber in Version 16.11.1 für Call of Duty an (Update 2)

Logo zu: grafikkarten-treiber
Erst vor wenigen Tagen hatte AMD ein Treiber-Update in Form der Crimson Edition 16.10.3 geliefert, heute kündigt AMD einen neuen Grafikkarten-Treiber in Version 16.11.1 ein, welcher schon sehr bald erscheinen, die neuen Call-of-Duty-Titel unterstützen und einige Bugfixes mit sich bringen soll.

AMD veröffentlicht Crimson-Treiber in Version 16.4.1 - Besitzer von R9-380-Grafikkarten sollten vorsichtig sein

Logo zu: grafikkarten-treiber
Auf die WHQL-zertifizierte Version 16.3.2 seines Grafiktreibers lässt AMD nur wenige Tage später einen weiteren Hotfix folgen. Dieser trägt die Versionsnummer 16.4.1 und richtet sich primär an die Spieler von "Quantum Break", denen AMD Leistungsvorteile von bis zu 35 Prozent verspricht, sofern eine Grafikkarte des Typs Radeon R9 Fury X zum Einsatz kommt.

NVIDIA Grafikkartentreiber 364.51 WHQL offenbar weiterhin mit Problemen behaftet

Logo zu: grafikkarten-treiber
Aktuell scheint sich bei NVIDIAs Grafikkartentreibern ein Problem eingeschlichen zu haben, welches das Treiberteam des Herstellers nicht in den Griff bekommt – zumindest noch nicht. Nachdem der WHQL-zertifizierte Treiber 364.47 laut Anwender-Rückmeldungen zu vielen Problemen geführt hatte, hatte NVIDIA die Betaversion 364.51 nachgeschoben, welche dann ebenfalls von Microsoft ein WHQL-Zertifikat erhielt. Doch die Probleme scheinen nicht zu weichen.

Erneuter Game-Ready-Treiber von NVIDIA und bestätigter Treiber-Bug

Logo zu: grafikkarten-treiber
Aktuell geht es bei NVIDIA mit den Grafiktreibern Schlag auf Schlag. NVIDIA hatte bereits angekündigt, bis zum Jahresende noch einige Game-Ready-Treiber für neue Spiele vorzustellen. Nun folgt die Version 358.91 für Fallout 4, Star Wars Battlefront und die Erweiterung Legacy of the Void für StarCraft II. Einen aber schon länger vorherrschenden Fehler im Grafikkartentreiber hat der Hersteller jetzt erst bestätigt.

AMD Catalyst-Treiber 15.9.1 Beta mit Optimierungen für Star Wars: Battlefront

Logo zu: grafikkarten-treiber
Kurz nach der Freigabe der Version 15.9 Beta hat AMD einen weiteren Betatreiber für Windows 10, 8.1 und 7 veröffentlicht. Der Catalyst 15.9.1 Beta bringt Leistungs- und Qualitätsoptimierungen für "Star Wars: Battlefront" (Beta) und "Fable Legends". Unterstützt werden Grafikprozessoren ab der Baureihe Radeon HD 5000 sowie mobile GPUs ab Mobility Radeon HD 5000.

Performance-Schub für Radeon-R200-Grafikkarten durch Catalyst 15.5 Beta?

Logo zu: grafikkarten-treiber
Besitzer von Radeon-R200-Grafikkarten könnten möglicherweise einen Grund haben, sich auf einen neuen Grafikkarten-Treiber von AMD zu freuen. Nach bisherigen Berichten zur Radeon-R300-Reihe bringt der neue Betatreiber in einigen Spielen einen deutlichen Leistungszuwachs – aber er ist noch nicht für Radeon-R200-Grafikkarten freigegeben. Wir haben uns das doch einmal aus der Nähe angeschaut.



Aktuelle Artikel

Zeepin Soundbar21.03.2019 | Peripherie
Zeepin Soundbar

Der Markt ist aktuell überfüllt an Soundbars, welche sich vorangig an TV-Geräte richten. Preislich sind hier kaum Grenzen gesetzt. Aber kann letztlich eine Soundbar im Preisbereich um 80 Euro tatsächlich etwas taugen? Zeepins Soundbar hat einiges auf dem Zettel, inklusive Bluetooth 4.0 oder digitalem Eingang, was man in diesem Preisbereich eigentlich weniger erwartet. Doch bleibt die Frage ist günstig auch gut? Unser Test gibt Aufschluss.
ASUS ROG Gladius II Origin04.05.2018 | Peripherie
ASUS ROG Gladius II Origin

Die ASUS-Gladius-Serie hat auf HT4U.net bislang einen Siegeszug mit entsprechenden Lobeshymnen vorgelegt. 2015 präsentierte der Hersteller die erste Version, 2017 den Nachfolger mit der Nummer 2. Nun gibt es die ASUS ROG Gladius II Origin. Dieses Update besitzt jedoch wenig Überraschungen. Eine solide geschaffene Basis mit geringen Änderungen. Unser Test klärt, was sich hinter dem neuen Produkt verbirgt.
ADATA GAMMIX S10 im Test26.04.2018 | Storage & Speicher
ADATA GAMMIX S10 im Test

SSDs in der kompakten M.2-Bauform können in Spiele-PCs eine wachsende Verbreitung vorweisen. Da aktuelle Mainboards meist mit den notwendigen Slots ausgestattet sind, wollen immer mehr Nutzer von den höheren Übertragungsraten profitieren. Für manchen muss es aber dennoch günstig sein, daher sehen wir uns heute eine günstige Einstiegs-SSD von ADATA in der M.2-Bauform an: die XPG GAMMIX S10.
Mehr Testberichte