Nachrichten und Artikel über "Grafikkarten"

NVIDIAs Grafikkarten der nächsten Generation starten angeblich Ende August 2018

Logo zu: grafikkarten
Viele Gerüchte gab es bereits in den letzten Wochen und Monaten um NVIDIAs kommende Grafikkarten-Generation, welche die aktuellen Pascal-Architekturen ablösen wird. Der August 2018 wurde dabei immer wieder als möglicher Starttermin gehandelt. Unschlüssig war man sich über die Namensgebung. Nach neuesten Informationen soll nun feststehen, dass NVIDIA die Turing-Architektur Ende August 2018 startet und dass es sich dabei um die GeForce-GTX-1100-Reihe handelt.

Grafikkarten stehen angeblich vor deutlichem Preisrutsch

Logo zu: grafikkarten
Die vergangenen Jahre waren für Computerspieler hart: Leistungsstarke Grafikkarten waren Mangelware und wurden deutlich über den Preisempfehlungen der Hersteller verkauft, da moderne Goldsucher sie zum Schürfen von Kryptowährungen brauchten. Doch nun bieten erste Hersteller spezialisierte ASICs an, die wesentlich effizienter arbeiten als die Grafikchips. Schon jetzt schwächelt die Nachfrage nach klassischen Grafikkarten, und die Lager sind voll.

Intel peilt das Jahr 2020 für separate Grafikkarten an

Logo zu: grafikkarten
Seit Jahren dominieren NVIDIA und AMD den Markt für Grafikkarten, während Branchenprimus Intel nur mit integrierten Grafiklösungen aufwarten kann. Doch das soll sich in naher Zukunft ändern: Vor Analysten bekräftige Intels CEO Brian Krzanich in der vergangenen Woche, dass seine Firma die Markteinführung diskreter Grafiklösungen plant.

Neuer AMD-Grafiktreiber soll bis zu 39 % mehr Leistung bringen

Logo zu: grafikkarten
AMD hat den optionalen Grafiktreiber Radeon Software Adrenalin Edition 18.2.3 veröffentlicht, der zweistellige Leistungssteigerungen für die Spiele "Sea of Thieves" und "Final Fantasy XII: The Zodiac Age" verspricht. Ebenfalls unterstützt wird die Steampunk-Echtzeitstrategie "Brass Tactics", und um einige Fehler haben sich AMDs Entwickler auch gekümmert.

NVIDIA streicht die 32-Bit-Treiber für seine Grafikkarten

Logo zu: grafikkarten
Nach der Veröffentlichung des GeForce Grafiktreibers der Version 390 - aktuell ist die Version 388.71 - wird NVIDIA die Unterstützung für 32-Bit-Betriebssysteme beenden. Betroffen sind alle Grafikchips sowie die 32-Bit-Varianten von Windows 7, 8, 8.1 und 10, Linux sowie FreeBSD.

NVIDIA überspringt im Gaming-Bereich Volta für Grafikkarten und setzt stattdessen auf Ampere

Logo zu: grafikkarten
Die aktuelle Grafikkarten-Architektur bei NVIDIA setzt auf die Pascal-Chips. Laut bisherigen Roadmaps folgt hier die Volta-Generation, welche schon für Ende 2017/Anfang 2018 in der Planung stand. Nun sind klare Hinweise aufgetaucht, dass NVIDIA seine Pläne geändert hat und im Spielebereich überhaupt keine Volta-Grafikchips erscheinen werden. Stattdessen sollen im zweiten Quartal 2018 bisher unbekannte Ampere-GPUs kommen.

AMDs neue Grafikkarten Radeon RX Vega starten etwas enttäuschend in den Markt

Logo zu: grafikkarten
AMD hat seine ersten beiden Vega-Modelle in den Handel entlassen: Die "Radeon RX Vega 64 Liquid Cooled Edition" mit Flüssigkeitskühlung findet sich zu Preisen ab 780 Euro, ist aber nirgendwo lieferbar. Die luftgekühlte "Radeon RX Vega 64" bekommt man ab 650 Euro und hier sind tatsächlich noch ein paar Exemplare im Handel erhältlich. Die europäischen Verkaufspreise liegen allerdings weit über den von AMD verkündeten 599 bzw. 499 US-Dollar.

AMD Radeon RX Vega 64 und 56 offiziell vorgestellt

Logo zu: grafikkarten
AMD hat seine neue Grafikfamilie Radeon RX Vega vorgestellt, die dank 8 GiB HBM2-Speicher eine sehr hohe Leistung verspricht, zugleich aber auch sehr viel Strom säuft. Zunächst wird es drei Varianten geben: Die "Radeon RX Vega 64 Liquid Cooled Edition" mit Flüssigkeitskühlung sowie die mit Luft gekühlten "Radeon RX Vega 64" und "Radeon RX Vega 56". Die Preise starten bei 399 US-Dollar.

50 Prozent mehr Umsatz mit Prozessoren und Grafikkarten

Logo zu: grafikkarten
AMD hat in diesem Jahr viele interessante Pfeile im Köcher, beispielsweise die neuen Mainstream-CPUs der Ryzen-Baureihe, die Workstation- und Server-Prozessoren der Epyc-Serie sowie deren kommenden Threadripper-Geschwister für den Enthusiasten-Bereich. Auch die neuen Grafiklösungen der Radeon-RX-Familie sowie die ersten Vega-Modelle sorgen für frischen Wind. Bleibt die Frage, ob diese Produktoffensive auch schwarze Zahlen einfährt. Im zweiten Quartal 2017 gelang dies nur teilweise.

Tipps zum Überhitzungsschutz für Computer

Logo zu: grafikkarten
In den vergangenen Tagen kletterte das Thermometer vielerorts auf die 35-Grad-Marke. Besonders heiß wurde es am vergangenen Wochenende in Trier. Laut Deutschem Wetterdienst wurden am Petrisberg 34,3 Grad gemessen. Das hochsommerliche Wetter macht dabei nicht nur der Gesellschaft zu schaffen. Auch Computer leiden unter den Temperaturen, und die Hitze im Gehäuse ist nicht zu unterschätzen. Mit geeigneten Maßnahmen und passenden Kontrollen wird der Rechner vor drohenden Hardware-Schäden geschützt.

Computex 2017: MSI stellt Gaming-Neuheiten vor

Logo zu: grafikkarten
Im Mittelpunkt des diesjährigen Messeauftritts von MSI stehen die jüngsten Innovationen und Produkte aus den Bereichen Motherboards und Grafikkarten. Schwerpunkt der Präsentation wird das Thema Gaming sein. Darunter befinden sich die beiden Mainboards Z270 Godlike Gaming und X370 Gaming M7 sowie die Grafikkarten GTX 1080 Ti Lightning Z und GTX 1080 Ti Gaming 11G mit USB-Typ-C-Anschluss.

ASUS startet Prey-Bundle-Aktion mit Grafikkarten und Mainboards

Logo zu: grafikkarten
ASUS hat zum Start des kommenden Ego-Shooters Prey eine sepzielle Bundle-Aktion für gewisse Produkte gestartet. Sie läuft bis zum 14.05.2017 und gilt für den Kauf bestimmter ASUS-Mainboards mit AMD-X370-Chipsatz sowie ASUS-Grafikkarten mit den Chipsätzen RX 480 und RX 470.

NVIDIA Spiele-Bundle für GeForce GTX 1080 und GTX 1070

Logo zu: grafikkarten
Bislang hatte NVIDIA das ausgelaufene Spiele-Bundle mit Gears of War 4 am Start, nun folgt eine neue Variante, dieses Mal mit Watch_Dogs 2, welches am 29. November 2016 offiziell erscheint. Die neue Aktion ist natürlich ebenfalls befristet angesetzt und läuft lediglich bis zum 19. Dezember 2016.

AMD kündigt Grafikkarten der Polaris-Chips für das Profisegment an

Logo zu: grafikkarten
AMD hat heute drei neue Grafikkarten-Modelle für das Profisegment angekündigt. Alle drei basieren auf der aktuellen Polaris-Architektur, wie man sie aus dem Desktop-Segment als Radeon RX 480, RX 470 oder RX 460 kennt. Die Grafikkarten hören aber auf die Bezeichnung Radeon Pro WX (wobei das W für Workstation stehen dürfte) und sind bei ihrer Leistungsaufnahme klar niedriger angegeben, als die Desktop-Ableger.

Gigabyte weitet seine Gaming-Marke Aorus auf weitere Produkte aus

Logo zu: grafikkarten
Für seine speziellen Gaming-Produkte bietet der Hersteller ASUS seine ROG-Reihe, bei MSI bekommen die Produkte den Zusatz "Gaming". Gigabyte hat bislang seine Gaming-Marke Aorus nur für spezielle Notebooks sowie Peripherie-Geräte wie Mäuse und Tastaturen verwendet. Das soll sich angeblich bald ändern.

Offizielle Informationen zu NVIDIAs GeForce GTX 1050 und GTX 1050 Ti

Logo zu: grafikkarten
Am heutigen 18. Oktober 2016 hat NVIDIA der Presse gestattet, erste Informationen zu den beiden neuen Grafikkarten auf Basis der GP107-GPU zu liefern. Die beiden Modelle lauten auf die Namen GeForce GTX 1050 und GTX 1050 Ti und sollen ab dem 25. Oktober 2016 offiziell den Handel erreichen. NVIDIA verspricht flüssiges Full-HD-Gaming bei rund 60 Bildern pro Sekunde. Preislich wird es interessant: 109 US-Dollar bzw. 139 US-Dollar lauten die offiziellen Listenpreis.

Grafikkarten - es geht Schlag auf Schlag: NVIDIA GTX 1060 für 250 Dollar in den Startlöchern

Logo zu: grafikkarten
Es scheint so, als wenn NVIDIA schlicht AMDs Vorstellung der Radeon RX 480 zum heutigen Tag abgewartet hätte und im Hintergrund weiter Strippen zog, um die Vorstellung der GeForce GTX 1060 vorzubereiten. Diese soll nun angeblich bereits am 7. Juli 2016 offiziell das Licht der Welt erblicken. Ein wirklicher Gegner für die Radeon RX 480?

MSI GTX 1080 und GTX 1070 Sea Hawk EK X: Grafikkarten mit Waterblock von EK angekündigt

MSI erweitert seine Sea-Hawk-Grafikkarten um die Reihe EK X. Neben der üblichen Reihe der Sea-Hawk-Modelle mit einer Kombination aus AiO-Wasserkühler und Luftkühlung setzt die Sea Hawk EK X auf einen vorinstallierten Wasserkühlerblock aus dem Hause EK, welcher an bereits vorhandenen Wasserkühlungen im PC angeschlossen werden kann. Bei den Preisen hält man sich aktuell allerdings noch bedeckt.

Kommende Apple-PCs sollen abermals mit Grafikkarten von AMD bestückt werden - Polaris erhält Zuschlag

Logo zu: grafikkarten
Im Rennen um den Grafikkartenzulieferer für kommende Apple-Computer soll AMD abermals den Zuschlag erhalten haben. Das gelte aktuell für das kommende MacBook Pro und die neuen iMacs. Auch der neue Mac Pro erhalte abermals eine Grafikkarte mit AMD-Chip.

PowerColor präsentiert seine Devil Box - Gehäuse für Grafikkarten mit Thunderbolt-3-Anschluss

Logo zu: grafikkarten
Auf der laufenden Computex-Messe hat PowerColor seine Devil Box präsentiert. Diese dient zur Aufnahme von PCI-Express-Grafikkarten, um über einen Thunderbolt-3-Anschluss Notebooks mehr Grafik-Power einzuhauchen. Aktuell unterstützt die Devil Box dabei Grafikkarten hinauf bis zur AMD Radeon Fury oder GeForce GTX Titan X.

Neues AMD-Spiele-Bundle: Warhammer in Kombination mit CPUs und Grafikkarten

Logo zu: grafikkarten
AMD hat heute ein neues Spiele-Bundle mit Total War: Warhammer angekündigt. Die Aktion läuft ab sofort bis zum 15. August 2016 und gilt für den Kauf von Radeon-R9-390- und Radeon-R9-390X-Grafikkarten, aber auch von FX-Prozessoren mit acht CPU-Kernen – die großen FX-8000er-Modelle also.

Countdown abgelaufen: Vorstellung GTX 1080 und 1070 heute Nacht im Livestream erwartet

Logo zu: grafikkarten
Der die Tage angesprochene Countdown auf der Webseite von Orderof10 ist heute um 19 Uhr abgelaufen. Statt des Countdowns prangern auf der Webseite nun ein Link, mittels welchem man exklusive T-Shirts gewinnen kann, sowie ein Link zu einem Livestream, welcher in den frühen Morgenstunden des 7. Mais 2016 um 3 Uhr beginnt. Dann soll NVIDIA die Details zur GeForce GTX 1080 und GTX 1070 preisgeben. Erste Benchmarks sind im Web allerdings auch schon aufgetaucht und sehen durchaus vielversprechend aus.

AMD Radeon Software Crimson Edition 16.4.2 Hotfix

Logo zu: grafikkarten
AMD hat einen weiteren Hotfix für seinen Grafiktreiber veröffentlicht. Die Radeon Software Crimson Edition 16.4.2 bringt neue Crossfire-Profile für "Elite Dangerous" und "Need for Speed", dazu gibt es vollständige Unterstützung für externe Grafiklösungen, die über Thunderbolt 3 angebunden sind und auf GPUs der Baureihen Radeon R9 Fury, Nano oder 300 basieren. AMD nennt diese Technologie "Xconnect".

Aktuelle Artikel

ASUS ROG Gladius II Origin04.05.2018 | Peripherie
ASUS ROG Gladius II Origin

Die ASUS-Gladius-Serie hat auf HT4U.net bislang einen Siegeszug mit entsprechenden Lobeshymnen vorgelegt. 2015 präsentierte der Hersteller die erste Version, 2017 den Nachfolger mit der Nummer 2. Nun gibt es die ASUS ROG Gladius II Origin. Dieses Update besitzt jedoch wenig Überraschungen. Eine solide geschaffene Basis mit geringen Änderungen. Unser Test klärt, was sich hinter dem neuen Produkt verbirgt.
ADATA GAMMIX S10 im Test26.04.2018 | Storage & Speicher
ADATA GAMMIX S10 im Test

SSDs in der kompakten M.2-Bauform können in Spiele-PCs eine wachsende Verbreitung vorweisen. Da aktuelle Mainboards meist mit den notwendigen Slots ausgestattet sind, wollen immer mehr Nutzer von den höheren Übertragungsraten profitieren. Für manchen muss es aber dennoch günstig sein, daher sehen wir uns heute eine günstige Einstiegs-SSD von ADATA in der M.2-Bauform an: die XPG GAMMIX S10.
MSI Z370 Gaming Pro Carbon im Test25.03.2018 | Mainboards
MSI Z370 Gaming Pro Carbon im Test

Eine große Chipsatzauswahl gibt es für die Interessenten von Intels aktuellen Coffee-Lake-Prozessoren nicht. Intels CPUs der achten Core-Generation müssen derzeit zwingend im Z370-Chipsatz mit Sockel LGA1151 eingesetzt werden. Da der Z370-Chipsatz eben das Topmodell von Intel darstellt, sind entsprechende Platinen leider hochpreisig. Wir werfen einen Blick auf das MSI Z370 Gaming Pro Carbon, welches bei MSI noch in der Mittelklasse seiner Gaming-Mainboards eingereiht ist, und prüfen Stärken und Schwächen im Test.
Mehr Testberichte