Nachrichten und Artikel über "Kaby"

AMD überholt Intel bei den Retail-CPU-Verkäufen auf Mindfactory

Logo zu: kaby
AMD hat sich nicht nur eindrucksvoll über Benchmarks im CPU-Geschäft zurückgemeldet, sondern ganz offensichtlich diesen Eindruck auch über Verkaufszahlen verfestigt. Das belegen die Auswertungen der monatlichen Verkaufszahlen bei Retail-Prozessoren des Online-Händlers Mindfactory. Demnach startete AMD im März 2017 noch mit klar unter 30 Prozent und konnte sich bis zum August 2017 auf über 56 Prozent hocharbeiten.

ASUS stellt ROG Strix H270I Gaming und ROG Strix B250I Gaming vor

Logo zu: kaby
Heute stellt ASUS Republic of Gamers (ROG) seine beiden neuen Gaming-Mainboards ROG Strix H270I Gaming und ROG Strix B250I Gaming im Mini-ITX-Formfaktor vor. Sie beruhen auf Intels aktuellen Chipsätzen H270 beziehungsweise B250 und unterstützen die neuesten Intel-Core-Prozessoren der siebten Generation. Die beiden neuen Mainboards verbinden der innovative, zweilagige Kühlkörper, die Aura-Sync-RGB-Beleuchtung wie auch die Soundlösung SupremeFX, Gigabit LAN sowie viele Gaming-Features wie GameFirst IV und Gamer's Guardian.

Intel rührt die Werbetrommel für die achte Core-Generation

Logo zu: kaby
Intel folgt AMD und spricht einmal ein wenig über noch nicht vorgestellte Produkte. Dabei geht es um die Core-i7-8000-Reihe, zu welcher man ein paar Informationen auf einem Investorentreffen verlauten ließ – insbesondere im Hinblick auf die Performance. Laut einer Folie soll die achte Generation der Core-Prozessoren 15 Prozent mehr Leistung gegenüber der aktuellen siebten Generation bieten. Zurate gezogen wurde hier allerdings lediglich der SysMark-Benchmark. Zudem soll es sich bei diesen Modellen noch nicht um Prozessoren in 10-nm-Fertigungstechnik handeln, sondern weiterhin um 14-nm-Prozessoren, wie Kaby-Lake-Modelle.

Die frühen Informationen zur Performance dürften nicht von ungefähr rühren, denn schließlich steht AMDs Ryzen-CPU-Familie vor der Tür – und die will mit aktuellen Intel-Modellen gleichziehen.

AMDs Ryzen-OC bis angeblich 5 GHz und Intels Kaby-Lake-Verkaufsstart am 5. Januar 2017

Logo zu: kaby
Und noch einmal tauchen im World Wide Web neue Gerüchte zu den noch nicht veröffentlichten Prozessoren von AMD und Intel auf. Zum einen soll der Verkaufsstart der neuen Intel Core-ix-7000-Reihe feststehen, zum anderen gibt es angeblich erste Übertaktungserfolge von AMDs Ryzen-Prototyp auf 5 GHz mit Luftkühlung.

Neuigkeiten zu kommenden CPU-Generationen von AMD und Intel

Logo zu: kaby
Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende und die CES 2017 im Januar 2017 steht vor der Tür. Die Spatzen im Internet zwitschern zwischenzeitlich unaufhörlich von Neuigkeiten im CPU-Bereich. Festzustehen scheint, dass Intel seine Kaby-Lake-CPU-Familie im Januar anlässlich der Messe offiziell vorstellen wird. Ob AMD es bis zu diesem Zeitpunkt schafft, auch fertige Modelle vorzustellen, bleibt offen. Zumindest kündigt AMD noch eine Präsentation in diesem Dezember an.

Intel bringt Zweikern-Prozessor mit HyperThreading und als K-Version

Logo zu: kaby
Bei den kommenden Prozessoren der Kaby-Lake-Reihe wird der Hersteller Intel angeblich erstmals auch im Core-i3-Bereich eine K-Variante vorstellen. Der Core i3-7350K soll ohne Multiplikator-Lock und mit HyperThreading starten. Das wäre eine neue Ausrichtung im Hause Intel.

Intel Core-iX-7000-Reihe in ersten Benchmarks aufgetaucht - Kaby Lake für Desktop in Sichtweite

Logo zu: kaby
Ende August hatte Intel seine neue CPU-Familie unter dem Codenamen Kaby Lake erstmals offiziell für Tablets und Notebooks vorgestellt. Die ersten sechs Modelle, welche Intel auf der IFA 2016 offiziell ankündigte, sind aber natürlich nur der Vorreiter der neuen Prozessorfamilie, die dann komplett wohl 2017 an den Start gehen wird. Die siebte CPU-Generation bei Intel wird auf den Namen Core iX-7000 hören und tauchte nun in ersten Benchmark-Listen auf.

Intel stellt erste Kaby-Lake-Prozessoren vor

Logo zu: kaby
Tick, Tock. Ein "Tick" steht bei Intel für eine neue Fertigungstechnik, ein "Tock" für einen Architekturwechsel. Der Mitte 2013 eingeführte Haswell markierte eine neue Architektur, welche der Broadwell von 22 auf 14 nm schrumpfte. Skylake brachte vor einem Jahr dann wieder eine neue Architektur und Kaby Lake bringt jetzt herzlich wenig.

Scheitert Moores Law an der 10-nm-Hürde?

Logo zu: kaby
Als Gordon Moore, Mitgründer der Firma Intel, im Jahr 1965 erklärte, dass sich die Komplexität integrierter Schaltkreise alle ein bis zwei Jahre verdoppeln werde, waren Strukturgrößen von 10 nm noch weit entfernt. Und das sind sie immer noch – zumindest sind sie wesentlich weiter entfernt, als Intel dies gerne hätte. Und daher wurde die für 2016 geplante und bereits auf 2017 verschobene Cannonlake-Architektur erst einmal auf Eis gelegt.

Aktuelle Artikel

ASUS ROG Gladius II Origin04.05.2018 | Peripherie
ASUS ROG Gladius II Origin

Die ASUS-Gladius-Serie hat auf HT4U.net bislang einen Siegeszug mit entsprechenden Lobeshymnen vorgelegt. 2015 präsentierte der Hersteller die erste Version, 2017 den Nachfolger mit der Nummer 2. Nun gibt es die ASUS ROG Gladius II Origin. Dieses Update besitzt jedoch wenig Überraschungen. Eine solide geschaffene Basis mit geringen Änderungen. Unser Test klärt, was sich hinter dem neuen Produkt verbirgt.
ADATA GAMMIX S10 im Test26.04.2018 | Storage & Speicher
ADATA GAMMIX S10 im Test

SSDs in der kompakten M.2-Bauform können in Spiele-PCs eine wachsende Verbreitung vorweisen. Da aktuelle Mainboards meist mit den notwendigen Slots ausgestattet sind, wollen immer mehr Nutzer von den höheren Übertragungsraten profitieren. Für manchen muss es aber dennoch günstig sein, daher sehen wir uns heute eine günstige Einstiegs-SSD von ADATA in der M.2-Bauform an: die XPG GAMMIX S10.
MSI Z370 Gaming Pro Carbon im Test25.03.2018 | Mainboards
MSI Z370 Gaming Pro Carbon im Test

Eine große Chipsatzauswahl gibt es für die Interessenten von Intels aktuellen Coffee-Lake-Prozessoren nicht. Intels CPUs der achten Core-Generation müssen derzeit zwingend im Z370-Chipsatz mit Sockel LGA1151 eingesetzt werden. Da der Z370-Chipsatz eben das Topmodell von Intel darstellt, sind entsprechende Platinen leider hochpreisig. Wir werfen einen Blick auf das MSI Z370 Gaming Pro Carbon, welches bei MSI noch in der Mittelklasse seiner Gaming-Mainboards eingereiht ist, und prüfen Stärken und Schwächen im Test.
Mehr Testberichte