Nachrichten und Artikel über "Music"

Black Mesa: Xen-Beta mit neuen Maps erweitert

Logo zu: music
Entwickler Crowbar Collective nähert sich mit großen Schritten der Fertigstellung von Black Mesa, dem Source-Engine-basierten Remake von Half-Life 1*. Die Ende Juni gestartete technische Betaphase zu den finalen Xen-Kapiteln wurde nun mit neuen Levels ergänzt.

Amazon Prime Music jetzt auch in Deutschland und Österreich gestartet

Logo zu: music
Amazon hat heute seinen Musikdienst Prime Music in Deutschland und Österreich gestartet. Damit erhalten Amazon-Prime-Kunden kostenlosen Zugriff auf diesen Dienst und können Titel aus der zur Verfügung gestellten Sammlung über den Offline-Modus auch auf das mobile Gerät herunterladen.

iOS 8.4.1 behebt Sicherheitslücken und Probleme mit Apple Music

Logo zu: music
Apple hat sein mobiles Betriebssystem iOS auf die Version 8.4.1 aktualisiert. Dieses Update schließt 71 Sicherheitslücken und behebt mehrere Probleme mit Apple Music. So soll sich die iCloud-Musikmediathek wieder normal nutzen lassen, versteckte Musikstücke sollen wieder sichtbar werden. Zudem sollen über alle Geräte hinweg einheitliche Bilder für Musikalben angezeigt werden.

Neues iTunes behebt Fehler und bringt neue Funktionen

Logo zu: music
Apple hat iTunes auf die Version 12.2.2 aktualisiert. Dieses Update behebt diverse Probleme, beispielsweise falsch sortierte Künstler unter "Meine Musik" oder fremde Abspiellisten im Action-Menü. Und wenn man in Apple Music zur vorherigen Seite wechselt, soll iTunes seine Position nicht mehr vergessen.

Google Play Music dank Werbung jetzt auch kostenlos

Logo zu: music
Wenige Tage vor dem Start des neuen Streaming-Dienstes "Apple Music" erweitert Google sein eigenes Angebot "Google Play Music". Für Kunden in den USA gibt es ab sofort auch eine kostenlose Variante, welche sich über Werbung finanziert. Google erklärt hierzu, dass man den Künstlern auf diese Weise eine weitere Einkommensquelle erschließe – offenbar ein kleiner Seitenhieb in Richtung Apple.

Apple kündigt Musik-Streaming-Dienst Apple Music an

Logo zu: music
Mit dem iTunes Store hat Steve Jobs einst bewiesen, dass man mit Musik-Downloads ganz legal Geld verdienen kann. Doch die Zeiten haben sich abermals geändert, und statt auf eine eigene Musiksammlung setzen viele Kunden heutzutage auf Streaming-Flatrates. Seit der Übernahme des Kopfhörerherstellers Beats Electronics befindet sich auch Apple im Besitz eines solchen Dienstes. Und dieser wurde nun in Apple Music umbenannt.

Sony setzt beim Musikdienst auf Kooperation mit Spotify

Logo zu: music
Sony stellt das eigene Musik-Angebot Music Unlimited ein und setzt stattdessen auf eine Partnerschaft. Dafür holt man sich den schwedischen Marktführer Spotify ins Boot.

Apple will iTunes mit Beats auffrischen

Logo zu: music
Schon seit geraumer Zeit kursieren Gerüchte über die Zukunft von Beats, welche dahin gehen, dass Apple vor allem den Streaming-Dienst dazu nutzen wolle, seine eigene Musik-Plattform iTunes zu verstärken. Nun scheinen sich diese Gerüchte zu bestätigen.

Stoppt Apple Beats Music?

Logo zu: music
Ende Mai wurde berichtet, dass Apple den Musikspezialisten Beats übernommen hat und dabei vor allem auch ein reges Interesse an dem Streaming-Angebot habe. Nun kommen Gerüchte auf, wonach der Dienst bald vom Netz genommen werden könnte.

Samsung stellt Streaming-Dienst Milk Music vor

Logo zu: music
Mit einem neuen Vorstoß lockt Samsung nun die Kunden zu den Galaxy-Geräten. So stellt man in den USA den Musik-Streaming-Dienst Milk Music vor und lockt dabei mit kostenlosem und werbefreiem Hörgenuss.

Google startet Musik-Streaming-Dienst in Deutschland

Logo zu: music
Es hat länger gedauert, als sich das der Internetgigant wohl gewünscht hat, doch jetzt endlich kann Google mit seinem Steaming-Dienst für Musik auch in Deutschland an den Start gehen. Ab sofort steht der Dienst für 30 Tage kostenlos zur Verfügung.

Twitter stellt eigenen Musik-Dienst wieder ein

Logo zu: music
Mit #music wollte Twitter den Bereich um die Musik-Streaming-Dienste aufmischen und einen eigen Lösung präsentieren. Auch in Deutschland sollte der Dienst eigentlich unlängst an den Start gehen, doch nun stellt Twitter das Projekt wieder ein.

Twitter startet Musik-Dienst auch in Deutschland

Logo zu: music
Mit dem Dienst #music will Twitter den Anwendern die Möglichkeit geben neue Musik zu entdecken und diese möglichst effektiv auch zu verbreiten. Nun startet der Dienst auch in Deutschland.

Google Play Music All Access in Europa - Nur nicht in Deutschland

Logo zu: music
Der Streaming-Dienst für Musik des Internet-Giganten Google ist nun auch in Europa zu hören und verschafft den Nutzern so Zugang zu Musik. Doch wirklich in ganz Europa? Nein, ein kleines Land namens Deutschland ist auch weiterhin ohne den Dienst.

Auch Windows Store und Xbox Music erhalten neues Design

Logo zu: music
Dass die Redmonder mit Windows 8.1 einige Details im Bereich des Designs und des Aufbaus ändern wollen, wurde bereits eingehend berichtet. Nun zeigen Screenshots auch ein neues Design für den Windows Store und Xbox Music, welches ebenfalls mit Windows 8.1 eingeführt werden sollen.

Neuen Dienste und Optimierungen auf der Google I/O

Logo zu: music
Wie vermutet gibt es viel im Rahmen der Entwickler-Konferenz Google I/O zu sehen und vor allem stellt der Internet-Gigant neue Dienste vor oder optimiert die Alten. Bei den zahlreichen Vorstellungen kann man schnell den Überblick verlieren, weshalb eine Zusammenfassung fast zwingend erforderlich ist.

Twitters Musik-App geht an den Start

Logo zu: music
Bereits Mitte März wurde die Musik-Anwenudng von Twitter angekündigt, welche es den Nutzern ermöglicht neue Musik zu entdecken und stets auf dem Laufenden zu sein, wenn der Lieblingskünstler etwas Neues präsentiert. Nun geht die Anwendung an den Start, allerdings noch nicht in Deutschland.

Mit Twitter neue Musik entdecken

Logo zu: music
Schon länger haben sich die sozialen Netzwerke als wichtiges Medium für Künstler heraus gestellt, welche so über neue Songs und andere Werke informieren. Dies will der Blogging-Dienst Twitter künftig ausbauen und setzt dabei auf die Mitarbeit des Start-Ups SoundCloud aus Berlin.

Der Countdown für das Galaxy S4 läuft - Samsung rührt die Werbetrommel für das große Event

Logo zu: music
Am 14. März ist es soweit. Samsung wird auf seinem groß angelegten Event in der Radio City Music Hall in New York das Galaxy S4 offiziell präsentieren und damit Schluss machen, mit all den Gerüchten und Hören-Sagen der vergangenen Wochen und Monate. Zuvor hat man selbst aber noch undeutliche Fotos des neuen Smartphones veröffentlicht um die Neugier weiter zu schüren.

Nokia erweitert seinen Musik-Dienst

Logo zu: music
Zusammen mit den neuen Windows-Phone-8-Smartphones der Lumia-Serie hat Nokia auch seinen Radio-Mix-Dienst Music vorgestellt. Dieser bietet die Möglichkeit verschiedene vorgefertigte Mixes anzuhören, welche ohne Werbeunterbrechung auf dem Smartphone abgespielt werden.

Google startet durch und öffnet Google Music für Deutschland

Logo zu: music
Apple wird der heutige Tag wohl im Gedächtnis bleiben. Nicht nur, dass Google mit neuer Hardware wie dem Nexus 4 oder dem Nexus 10 für harte Konkurrenz sorgt, Google Music startet heute ebenfalls in Deutschland. Mit dem Dienst will Google das eigene Komplettangebot erweitern und Apples iTunes ein passendes Gegenstück entgegensetzen.

Microsoft mit eigenem Musik-Store für mehr Inhalt

Logo zu: music
Mit den Online-Musik-Diensten bieten die Anbieter Inhalte für die verschiedensten Geräte und bedenken dabei vor allem auch immer wieder die mobilen Kunden. Auch im Hause Microsoft scheint man hier Handlungsbedarf zu sehen und startet deshalb nun den Dienst Xbox Music.

Samsung Galaxy Music ist da

Logo zu: music
Die Vorstellung des Samsung Galaxy Music und Samsung Galaxy S 3 Mini ist für den heutigen Tag angekündigt. Die Daten zum Samsung Galaxy Music hat der Hersteller inzwischen bereits bekannt gegeben. Bei dem Gerät handelt es sich um ein Einsteiger-Smartphone auf Android-4-Basis, dessen Schwerpunkte und Stärken bei der Musikwiedergabe gesetzt sind.

Google Music bleibt hinter den Erwartungen zurück

Logo zu: music
Vor gut drei Monaten startete Google in Amerika den Musikdienst Google Music, doch der erfolgsverwöhnte Konzern scheint dieses mal nicht die gesetzten Erwartungen in Sachen Umsätze und Akzeptanz zu erfüllen.

Google startet Online-Musik-Geschäft in den USA

Logo zu: music
Suchmaschinen-Spezialist Google hat in den USA den einen eigenen Service zum Vertrieb von Musik gestartet. Das Angebot richtet sich an die Nutzer des Android-Betriebssystems und dürfte sich besonders gegen Apples Marktmacht richten. Die Inhalte werden von insgesamt 23 Plattenlabels - darunter auch EMI, Sony Music Entertainment und Universal - beigesteuert und bieten schon jetzt eine Sammlung von rund 13 Millionen Titeln. Nur Warner Music entschied sich vorerst gegen eine Präsenz.

Aktuelle Artikel

Zeepin Soundbar21.03.2019 | Peripherie
Zeepin Soundbar

Der Markt ist aktuell überfüllt an Soundbars, welche sich vorangig an TV-Geräte richten. Preislich sind hier kaum Grenzen gesetzt. Aber kann letztlich eine Soundbar im Preisbereich um 80 Euro tatsächlich etwas taugen? Zeepins Soundbar hat einiges auf dem Zettel, inklusive Bluetooth 4.0 oder digitalem Eingang, was man in diesem Preisbereich eigentlich weniger erwartet. Doch bleibt die Frage ist günstig auch gut? Unser Test gibt Aufschluss.
ASUS ROG Gladius II Origin04.05.2018 | Peripherie
ASUS ROG Gladius II Origin

Die ASUS-Gladius-Serie hat auf HT4U.net bislang einen Siegeszug mit entsprechenden Lobeshymnen vorgelegt. 2015 präsentierte der Hersteller die erste Version, 2017 den Nachfolger mit der Nummer 2. Nun gibt es die ASUS ROG Gladius II Origin. Dieses Update besitzt jedoch wenig Überraschungen. Eine solide geschaffene Basis mit geringen Änderungen. Unser Test klärt, was sich hinter dem neuen Produkt verbirgt.
ADATA GAMMIX S10 im Test26.04.2018 | Storage & Speicher
ADATA GAMMIX S10 im Test

SSDs in der kompakten M.2-Bauform können in Spiele-PCs eine wachsende Verbreitung vorweisen. Da aktuelle Mainboards meist mit den notwendigen Slots ausgestattet sind, wollen immer mehr Nutzer von den höheren Übertragungsraten profitieren. Für manchen muss es aber dennoch günstig sein, daher sehen wir uns heute eine günstige Einstiegs-SSD von ADATA in der M.2-Bauform an: die XPG GAMMIX S10.
Mehr Testberichte