Nachrichten und Artikel über "Nokia"

Nokias Comeback auf dem Smartphone Markt

Logo zu: nokia
Nokia scheint zurück auf dem Smartphone-Markt zu sein. Gleich drei neue Smartphones und ein besonderes Retro-Handy stellte das Tochterunternehmen HMD Global auf dem Mobile World Congress 2017 vor. Die Modelle Nokia 3 und 5 waren Neuankündigungen. Das Nokia 6 wurde bereits im Januar auf der CES angekündigt, und über das Remake des Nokia 3310 las man auch vereinzelte Gerüchte.

Nokia 3310 - Back to basics

Logo zu: nokia
Der ursprüngliche Zweck des Handys ... Was war das noch gleich? Ein großer Kritikpunkt bei Smartphones in den letzten Jahren war, dass die ursprüngliche Funktion des Telefonierens immer mehr in den Hintergrund gerückt ist. Nokia präsentierte nun auf dem Mobile World Congress 2017 ein ganz und gar nicht smartes Phone, welches sich wieder auf wesentliche Funktionen wie Langlebigkeit oder Telefonieren beschränkt. Somit bewahrheiten sich Gerüchte, die in den vergangenen Wochen teilweise eher als PR-Gag verstanden wurden.

Das neue Nokia 6

Logo zu: nokia
Die CES (Consumer Electronics Show) wurde dieses Jahr von HMD Global für die Ankündigung eines neues Nokia-Smartphones Anfang 2017 genutzt. Dem Partnerunternehmen Nokias wurden Mitte des Jahres die Rechte an ihrer Smartphone-Sparte übertragen. Mit dem neu gegründeten Partner kommen auch ein paar Änderungen bezüglich des Smartphones.

Nokia verklagt Apple wegen Patentrechtsverletzungen

Logo zu: nokia
Als ehemaliger Weltmarktführer im Bereich Mobiltelefon besitzt Nokia zahlreiche Patente. Weitere kamen im Jahr 2013 mit der Komplettübernahme des Joint-Ventures "Nokia Siemens Networks" hinzu und auch der Kauf von Alcatel-Lucent in diesem Jahr hat Nokias Portfolio noch einmal deutlich erweitert. Auch Apple soll viele dieser Patente nutzen, allerdings ohne dafür zu zahlen.

Neue Nokia-Smartphones ab 2017 zu erwarten

Logo zu: nokia
Nach diversen Schrumpfkuren weltweit beim finnischen Hersteller Nokia und ehemaligen Garanten für Mobiltelefone übernahm Microsoft 2013 eben jenen Bereich des Unternehmens. Inzwischen hat sich Microsoft wieder von diesem Segment getrennt, nach anhaltenden Verlusten. 2017 sollen nun wieder Nokia-Telefone oder besser gesagt -Smartphones den Markt erreichen. Es bleibt aber vorrangig der Name. Dahinter stecken dann andere Unternehmen.

Microsoft demontiert den Namen Nokia im Zuge seiner Neuausrichtung

Logo zu: nokia
Einst stand Nokia als der Name für Mobiltelefone, doch einst ist vergangen. 2014 war das Unternehmen Microsoft noch gutes Geld wert und man übernahm den Konzern und wollte damit offenbar unter Beweis stellen, dass man es in Kombination besser kann. Nach etwas mehr als zwei Jahren kapituliert Microsoft und wird andere Wege beschreiten. Das Aus für das eine Betriebssystem, sie alle zu knechten?

HERE an Audi, BMW und Daimler verkauft

Logo zu: nokia
Die strategischen Überlegungen sind beendet und die Würfel sind gefallen: Nokia hat seinen Kartendienst HERE für 2,8 Milliarden Euro an ein Konsortium aus den drei deutschen Automobilherstellern Audi AG, BMW Gruppe und Daimler AG verkauft. Zu den Interessenten gehörten auch chinesische Automobilhersteller, der Fahrdienstvermittler Uber sowie private Kapitalbeteiligungsgesellschaften.

Microsoft präsentiert schlechte Quartalszahlen und setzt 10 Milliarden in den Sand

Logo zu: nokia
Für Microsoft endete das fiskalische Jahr 2015 bereits am 30. Juni, und zwar mit einem Knall. Diesen hatte CEO Satya Nadella zwar schon im Vorfeld angekündigt, beim Blick auf die Geschäftszahlen dürfte es aber dennoch so manchem die Sprache verschlagen. Alleine für das vierte Quartal 2015 verbuchen die Redmonder Abschreibungen und Wertberichtigungen in Höhe von 8,438 Milliarden US-Dollar, und im gesamten Geschäftsjahr türmen sich diese Aufwendungen auf 10,011 Milliarden US-Dollar. Zum Vergleich: Im Vorjahr hatte Microsoft lediglich 127 Millionen US-Dollar abgeschrieben.

Bestätigt: Nokia arbeitet doch an neuen Smartphones

Logo zu: nokia
Zunächst gab es nur Gerüchte über Nokias Rückkehr ins Mobiltelefongeschäft, dann eine inoffizielle Bestätigung von Nokias China-Chef, auf die postwendend ein offizielles Dementi folgte. Doch nun bestätigt Nokias Präsident und CEO Rajeev Suri höchstpersönlich in einem Interview mit dem Manager Magazin, dass die Finnen doch wieder an neuen Mobiltelefonen arbeiten.

Facebook-Nokia-Deal: Künftig Here-Kartenmaterial von Nokia auf Facebook im Einsatz

Logo zu: nokia
Facebook baut seine Möglichkeiten weiter aus. Wie Facebook und Nokia bestätigt haben, gibt es eine Übereinkunft zur künftigen Nutzung des Nokia-Here-Kartenmaterials auf Facebook. Der Einsatz soll auf mobilen Facebook-Seiten, im Messenger und auch bei Instagram zum Einsatz kommen.

Nokia-Manager bestätigt die Rückkehr des Unternehmens ins Mobiltelefongeschäft (Update)

Logo zu: nokia
Nokia und Mobiltelefone oder Smartphones? Schnee von gestern seit dem Übergang der Sparte in den Microsoft-Konzern. Diese Ansicht wurde von ersten Gerüchten vor wenigen Tagen gestört, nach welchen Nokia Absichten habe, wieder in diesem Bereich tätig zu werden. Nun gibt es eine Bestätigung eines Nokia-Mitarbeiters.

Angebliche Rückkehr von Nokia ins Geschäft um Mobiltelefone

Logo zu: nokia
Unter CEO Stephen Elop, der von Microsoft kam, hatte Nokia seine Mobiltelefonsparte heruntergewirtschaftet. Dann kehrte Elop zu Microsoft zurück und trug die Mobiltelefonsparte der Finnen im Handgepäck. Seither darf nur noch Microsoft den Namen "Nokia" für Mobiltelefone nutzen - zumindest bis Ende 2016. Tatsächlich werden die meisten Geräte aber schon als "Microsoft Lumia" verkauft.

Microsoft führt Nokia-Handy wieder ein

Logo zu: nokia
Für etwas Überraschung sorgt zur Zeit Microsoft, denn das Unternehmen hat ein Mobiltelefon für den Einsteigermarkt veröffentlicht. Die Überraschung ist jedoch der Name, denn mit dem Nokia 215 erhalten die Redmonder den Markennamen am Leben.

Nokia kommt in die Welt der Telefone zurück

Logo zu: nokia
Bereits Mitte November zeigte sich mit dem N1 ein Tablet-PC von Nokia und deutete an, dass der Hersteller wieder zurück auf den Markt der mobilen Begleiter kommt. Bereits im kommenden Jahr soll auch ein Smartphone folgen.

Nokia meldet sich mit einem Tablet-PC zurück

Logo zu: nokia
Mit der Übernahme von Nokia Mobility durch Microsoft ist die Szene eigentlich davon ausgegangen, dass das Unternehmen Nokia als Hardware-Hersteller in der mobilen Welt verschwindet. Doch offensichtlich haben die Finnen andere Pläne und stellen nun mit dem Nokia N1 ein Android-Tablet vor.

Microsoft stampft die Marke Nokia ein

Logo zu: nokia
Der Name Nokia steht bei vielen Menschen in der Welt für Mobilfunktelefone, doch diese Ära hat nun ein Ende. So hat Microsoft beschlossen, dass man den Namen in Zukunft nicht mehr weiterführen wird. Stattdessen werden die mobilen Begleiter künftig unter dem Namen Microsoft Lumia laufen.

Microsoft stellt spezielle Lumia-Funktionen vor

Logo zu: nokia
Den Rahmen der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin nutzt der Redmonder Software-Gigant Microsoft, um eine spezielle Version von Windows Phone 8.1 - genannt Lumia Denim - vorzustellen. Dabei sind es vor allem drei Features, auf welche der Software-Konzern besonders geachtet hat. Er nennt hier die Sprachsteuerung, eine bessere Kamera-Anwendung und eine bessere Standby-Anzeige.

Lumia 530: Das 99-Euro-Smartphone geht an den Start

Logo zu: nokia
Ab der kommenden Woche wird Microsoft das Nokia Lumia 530 in den deutschen Handel bringen. Damit versucht der Software-Gigant, das mobile Betriebssystem Windows Phone über einen günstigen Preis zu etablieren, denn das Smartphone wird für 99 Euro erhältlich sein.

Nokia 130: Featurephone für 19 Euro

Logo zu: nokia
Die Microsoft-Tochter Nokia kommt nun mit einem Featurephone auf den Markt, welches Tasten und alle nötigen Funktionen eines Mobiltelefons aufweist. Das wichtigste Verkaufsargument ist jedoch der Preis, denn dieser liegt bei 19 Euro.

Kein Nokia X - Microsoft stampft Android-Phone ein

Logo zu: nokia
Schon vor der Übernahme durch Microsoft hatte der finnische Handy-Bauer Nokia an einem Smartphone mit dem Betriebssystem Android gearbeitet. Doch die neue Konzernmutter Microsoft wird diese Pläne nicht weiter verfolgen, und damit wird es das Nokia X nicht bis in den Handel schaffen.

Kahlschlag bei Microsoft - Rund 18.000 Arbeitsplätze betroffen

Logo zu: nokia
Zunächst wurde es nur spekuliert, doch nun bestätigt es der Redmonder Software-Gigant Microsoft direkt via Pressemitteilung und gibt bekannt, dass man in den kommenden zwölf Monaten gut 18.000 Arbeitsstellen abbauen will.

Microsoft verkauft Smartphones nun im deutschen Online-Store

Logo zu: nokia
Microsoft hat den Verkauf von Smartphones im hauseigenen Online-Store im deutschen Raum gestartet. Dies gab der Redmonder Software-Gigant nun im Zuge einer Pressemitteilung bekannt.

Nokia warnt vor Stromschlag beim Ladegerät des Lumia 2520

Logo zu: nokia
Nokia warnt seine Kunden vor der Gefahr eines Stromschlags durch das Ladegerät für den Tablet-PC Lumia 2520. Bei der Herstellung ist es zu einem Fehler gekommen, weshalb die entsprechenden Ladegeräte ausgetauscht werden müssen.

Nokia wird Microsoft Mobile

Logo zu: nokia
Sobald die Übernahme der Mobilfunksparte von Nokia abgeschlossen ist, gehört dieser Teil des Unternehmens zu Microsoft. Doch nicht nur das Unternehmen selber wird eingegliedert, auch der Name wird angepasst und soll künftig Microsoft Mobile lauten.

Nokias Handy-Sparte soll im April an Microsoft gehen

Logo zu: nokia
Eigentlich sollte die Übernahme von Nokias Mobilfunksparte durch Microsoft bereits im ersten Quartal des laufenden Jahres abgeschlossen werden, doch es kommt zu Verzögerungen. Als nächster Termin für den Abschluss wird nun April angepeilt.

Aktuelle Artikel

Zeepin Soundbar21.03.2019 | Peripherie
Zeepin Soundbar

Der Markt ist aktuell überfüllt an Soundbars, welche sich vorangig an TV-Geräte richten. Preislich sind hier kaum Grenzen gesetzt. Aber kann letztlich eine Soundbar im Preisbereich um 80 Euro tatsächlich etwas taugen? Zeepins Soundbar hat einiges auf dem Zettel, inklusive Bluetooth 4.0 oder digitalem Eingang, was man in diesem Preisbereich eigentlich weniger erwartet. Doch bleibt die Frage ist günstig auch gut? Unser Test gibt Aufschluss.
ASUS ROG Gladius II Origin04.05.2018 | Peripherie
ASUS ROG Gladius II Origin

Die ASUS-Gladius-Serie hat auf HT4U.net bislang einen Siegeszug mit entsprechenden Lobeshymnen vorgelegt. 2015 präsentierte der Hersteller die erste Version, 2017 den Nachfolger mit der Nummer 2. Nun gibt es die ASUS ROG Gladius II Origin. Dieses Update besitzt jedoch wenig Überraschungen. Eine solide geschaffene Basis mit geringen Änderungen. Unser Test klärt, was sich hinter dem neuen Produkt verbirgt.
ADATA GAMMIX S10 im Test26.04.2018 | Storage & Speicher
ADATA GAMMIX S10 im Test

SSDs in der kompakten M.2-Bauform können in Spiele-PCs eine wachsende Verbreitung vorweisen. Da aktuelle Mainboards meist mit den notwendigen Slots ausgestattet sind, wollen immer mehr Nutzer von den höheren Übertragungsraten profitieren. Für manchen muss es aber dennoch günstig sein, daher sehen wir uns heute eine günstige Einstiegs-SSD von ADATA in der M.2-Bauform an: die XPG GAMMIX S10.
Mehr Testberichte