Nachrichten und Artikel über "Nvidias"

NVIDIAs GeForce GTX 1070 Ti führt zu Preissenkungen bei der GTX 1070

Logo zu: nvidias
NVIDIA hatte die GeForce GTX 1070 am 10. Juni 2016 vorgestellt und ein Preisschild von 379 US-Dollar an diese Mittelklasse-Karte gehängt. Für die "Founders Edition" veranschlagte der Hersteller sogar 449 US-Dollar. Nun, da die GeForce GTX 1070 Ti in den Startlöchern steht, wird die "Founders Edition" der normalen GeForce GTX 1070 für 399 US-Dollar verkauft, und der Preis der regulären Karten ist auf 329 US-Dollar gerutscht.

NVIDIAs neues Flaggschiff hört auf den Namen Titan Xp und löst die Titan X ab

Logo zu: nvidias
Nach der Vorstellung von NVIDIAs GeForce GTX 1080 Ti hat NVIDIA sein bisheriges Flaggschiff Titan X (Pascal) auf End of Life gesetzt, um heute den offiziellen Nachfolger anzukündigen. Ohne Launch-Reviews kann man die neue Titan Xp ab sofort in NVIDIAs Online-Store für 1.349 Euro erwerben. Dahinter verbirgt sich ein GP102-Chip im Vollausbau neben 12 GByte GDDR5X-Speicher an einem 384-Bit-Speicher-Interface.

NVIDIA Shield Tablet K1 erhält Update auf Android 7.0

Logo zu: nvidias
Bisher haben noch nicht allzu viele Geräte ein Upgrade auf Android 7.0 (Nougat) bekommen, doch zumindest NVIDIA hat die Besitzer des Shield Tablet K1 mit einem aktuellen Betriebssystem versorgt. Zu den Neuerungen gehören "Splitscreen" (zwei Apps nebeneinander) und "Quick Switch" (doppeltes Tippen auf die Übersichtstaste wechselt zurück zur letzten App).

Offizielle Informationen zu NVIDIAs GeForce GTX 1050 und GTX 1050 Ti

Logo zu: nvidias
Am heutigen 18. Oktober 2016 hat NVIDIA der Presse gestattet, erste Informationen zu den beiden neuen Grafikkarten auf Basis der GP107-GPU zu liefern. Die beiden Modelle lauten auf die Namen GeForce GTX 1050 und GTX 1050 Ti und sollen ab dem 25. Oktober 2016 offiziell den Handel erreichen. NVIDIA verspricht flüssiges Full-HD-Gaming bei rund 60 Bildern pro Sekunde. Preislich wird es interessant: 109 US-Dollar bzw. 139 US-Dollar lauten die offiziellen Listenpreis.

NVIDIAs kleiner Pascal kommt im Oktober: GeForce GTX 1050 als Nachfolger der GTX 950

Logo zu: nvidias
Bisher hatte NVIDIAs Vorstellung der neuen Pascal-Grafikkarten nicht selten einen Überraschungseffekt zu bieten. Der Nachfolger der GeForce GTX 950 steht allerdings noch aus und damit eine Grafikarte im Low-Cost-Segment um 150 Euro. Das soll sich Mitte Oktober ändern, denn dann soll NVIDIA die GeForce GTX 1050 ins Rennen schicken.

Rätselraten um mobile Ableger von NVIDIAs GTX-1000-Reihe geht weiter

Logo zu: nvidias
Prinzipiell erwartet man, dass NVIDIA in Kürze auch mobile Ableger seiner neuen Pascal-Grafikkarten-Chips vorlegen wird. Durch die kleinere Fertigungstechnik wäre es aber auch ohne Weiteres denkbar, dass man GeForce-GTX-1080- oder GTX-1070-Chips ohne M-Änderungen in High-End-Notebooks wiederfinden könnte. Nach aktuellen Informationen soll es mindestens noch bis August dauern, bis NVIDIA einen Ableger für Mobile starten wird.

Ende des Rätselratens um NVIDIAs "Founders Edition" der GTX 1080 und GTX 1070

Logo zu: nvidias
Mit der Vorstellung der NVIDIA GeForce GTX 1080 und GTX 1070 hat NVIDIA durchaus ein paar Fragen offen gelassen, allen voran, was es mit den teuren Founders Editions auf sich hat. Da dies nicht detailliert erklärt wurde, gab es Raum für Spekulationen. Es könnte sich um selektierte GPUs handeln, welche ein besonderes Übertaktungspotenzial mit sich bringen. Oder es könnten ab Werk übertaktete Grafikkarten sein. Alles nicht richtig, lediglich neues Marketing.

Pascal-Grafikchips sollen im Juni NVIDIAs GTX 970, GTX 980 und auch die GTX 980 Ti ablösen

Logo zu: nvidias
Die Gerüchte mehren sich, dass NVIDIA für den kommenden Juni 2016 Neuvorstellungen bei Grafikkarten plant. Angeblich soll Pascal – so der neue Codename der GPUs – mit seinen ersten Ablegern die Desktop-Grafikkarten GeForce GTX 970, GTX 980 und auch die GTX 980 Ti ersetzen, damit also das Topsegment.

GPU-Markt: Schaffen AMDs Polaris und NVIDIAs Pascal die Trendwende?

Logo zu: nvidias
Der Markt für Grafikkarten ist im Jahr 2015 weiter geschrumpft und rutschte unter 30 Millionen Einheiten. AMD und seine Partner hat dieser Trend deutlich stärker getroffen als NVIDIA, doch im Juni könnte sich dies ändern: Pünktlich zur Computex in Taiwan wird AMDs neue GPU-Generation Polaris erwartet. Allerdings steht auch NVIDIAs Pascal in den Startlöchern.

Aktuelle Artikel

Dockin D SOLID im Test26.10.2017 | Peripherie
Dockin D SOLID im Test

Im Smartphone-Zeitalter gibt es natürlich Zubehör für diese Hardware-Gattung wie Sand am Meer. Insbesondere Bluetooth-Lautsprecher erfreuen sich großer Beliebtheit, ermöglichen sie doch, die eigene geliebte Playlist nicht nur über Kopfhörer, sondern auch in der Gemeinschaft wiederzugeben. Der deutsche Hersteller Dockin schickt hier seinen portablen D SOLID ins Rennen und will über Klang, Verarbeitung und Funktionen wie UKW-Radio punkten. Unser Test klärt die Details.
Devolo GigaGate Starter-Kit im Test16.09.2017 | Sonstige Reviews
Devolo GigaGate Starter-Kit im Test

Devolos Netzwerklösungen für Internetverbindungen sind meist durch die Powerline-Adapter bekannt, welche über das hauseigene Stromnetz funktionieren. Devolos GigaGate beschreitet aber einen anderen Weg und möchte mittels Funkübertragungen auch schnelle kabelgebundene Lösungen an wichtige Knotenpunkte bringen – und zwar mit bis zu 1,733 Mbps im WLAN und bis zu 1.000 Mbps im netzgebundenen Betrieb. Ob das gelingt, zeigt unser Test.
ASUS ROG GLADIUS II Gaming Mouse im Test14.05.2017 | Peripherie
ASUS ROG GLADIUS II Gaming Mouse im Test

Jeder Hersteller will immer das beste Produkt sein Eigen nennen. Das war schon immer so, auch in Sachen Gaming-Peripherie. Wenn es aber um Gaming-Mäuse geht, hat ASUS bereits bewiesen, dass man weiß, auf was es ankommt. Nachdem sein Nager "Gladius" bei uns punkten konnte, ist inzwischen der Nachfolger erschienen. Ob dieser wie sein Vorgänger überzeugen oder diesen gar übertrumpfen kann, erfahrt ihr im heutigen Test.
Mehr Testberichte