Nachrichten und Artikel über "Player"

The Division 2: Erster Acht-Spieler-Raid startet morgen

Logo zu: player
Der Spielekonzern Ubisoft hat Besitzer des Mehrspieler-Shooters The Division 2* mit einem rund 6,5 GB großen neuen Patch versorgt. Als Highlights werden zahlreiche Spielverbesserungen und ein morgen startender Acht-Spieler-Raid geboten. Wer den Year-1-Pass sein Eigen nennt, erhält außerdem Zugriff auf neue Geheimaufträge.

Watch_Dogs 2: Vier-Spieler-Modus bald per Patch

Logo zu: player
Von Ubisoft kommt am 4. Juli 2017, also kommenden Dienstag, ein neuer Patch fürs Open-World-Spektakel Watch_Dogs 2*. Highlight wird ein neuer Vier-Spieler-Modus sein.

Adobe schließt 25 Sicherheitslücken im Flash Player

Logo zu: player
Adobe hat 25 Sicherheitslücken in seinem Flash Player geschlossen, darunter auch eine kritische 0-Day-Lücke (CVE-2016-4117), welche schon angegriffen wird. Für Windows, Mac OS X und Googles Chrome gilt die höchste Prioritätsstufe, sofortige Updates sind daher anzuraten. Beim Flash Player 11.2 für Linux und AIR kann man sich etwas Zeit lassen.

Adobe warnt vor kritischer Lücke im Flash Player

Logo zu: player
Adobe warnt vor einer kritischen 0-Day-Lücke (CVE-2016-4117) im Flash Player, die bereits angegriffen wird. Die neue Schwachstelle betrifft den Flash Player unter Windows, Mac OS X, Linux und Chrome OS, über sie kann ein Angreifer die vollständige Kontrolle über das System seines Opfers erlangen. Aktuell gibt es nur einen zuverlässigen Schutz: den Flash Player entfernen!

Adobe patcht Flash Player wegen Fehlers in der ActiveX-Ausgabe

Logo zu: player
Adobe hat am 28. Dezember 2015 seine Programme Flash Player und AIR aktualisiert und dabei 19 kritische Schwachstellen behoben. Bei der ActiveX-Version hatte sich allerdings ein Fehler eingeschlichen, der ausschließlich bei Applikationen mit eingebettetem Flash Player auftritt. Statt der Flash-Inhalte zeigen diese nämlich nur einen weißen oder schwarzen Bildschirm an.

Adobe stopft 19 Sicherheitslücken in Flash Player und AIR

Logo zu: player
Pünktlich zum Jahreswechsel hat Adobe noch einmal 19 Schwachstellen in den Programmen Flash Player und AIR behoben. Die Software-Firma bewertet die Fehler im Flash Player als kritisch und zumindest einer (CVE-2015-8651) wird bereits für gezielte Angriffe missbraucht.

Adobe verschärft Lizenzierung für seinen Flash Player

Logo zu: player
Adobe wird die frei verfügbaren Installationspakete seines Flash Players am 22. Januar 2016 offline nehmen. Zukünftig sollen nur noch Business-Anwender mit einer Adobe-ID sowie einer gültigen Lizenz in der Lage sein, die Installationspakete zur Weiterverteilung herunterzuladen. Für Endanwender fällt die Option einer Offline-Installation dann komplett weg.

Patch-Day für PCs: Updates von Adobe, Oracle und Microsoft bringen mehr Sicherheit

Logo zu: player
Nachdem wir die letzten Tage über einige entstandene Sicherheitslücken berichten mussten, dürfen wir heute einen wahren PC-Patch-Day verkünden. Adobe hat Updates für den Flash Player und Shockwave zur Verfügung gestellt. Oracle liefert Patches für Java und Konsorten. Und bei Microsoft gibt es dann ebenfalls 14 Sicherheits-Updates, die den PC sicherer machen sollen.

Flash Player - wann ist endlich Schluss?

Logo zu: player
Kaum ist das eine Loch gestopft, kommt das nächste wieder hoch. Adobe kommt aus dem Patchen des Flash Players irgendwie nicht mehr heraus. Erst vor wenigen Tagen gab es ein wichtiges Update für eine kritische Lücke – es folgt die nächste kritische Lücke, aber noch keine Abhilfe.

Wichtiges Update: Adobe stopft 0-Day-Lücke im Flash Player

Logo zu: player
Am Montag wurden die Mailänder Firma "Hacking Team" gehackt und mehr als 400 GByte brisante Daten entwendet. Obwohl diese Daten nach Angaben des Unternehmens "gefälscht" sind und nur "Lügen und Viren" enthalten, fand sich darunter auch ein bisher unbekannter Angriff (CVE-2015-5119) auf Adobes Flash Player. Und dieser ist dermaßen real und kritisch, dass es bereits erste Updates gibt!

Adobe stopft 0-Day-Lücke im Flash Player

Logo zu: player
Adobes Flash Player ist aus dem Internet praktisch nicht wegzudenken, aber der Hersteller hat seine liebe Mühe damit, den Player sicher zu gestalten. Immer wieder gibt es Patches. So ist nun ein neues Update für den Flash Player erschienen, welches eine kritische Sicherheitslücke, die bereits aktiv angegriffen wird, in allen Versionen stopft.

Adobe-Update für den Flash Player stopft 18 Sicherheitslöcher

Logo zu: player
Nachdem Adobe für seinen Reader bereits gestern Updates lieferte, geht es heute mit dem Adobe Flash Player und Adobe AIR weiter. Nicht weniger als 18 relevante Sicherheitslücken sollen beseitigt werden - wie üblich, ist dringend zum Update anzuraten.

Ade Windows Media Center: Windows 10 kommt ohne weiteren Support (Update)

Logo zu: player
Aus für das Windows Media Center! Microsoft bestätigt, dass das Media Center mit Windows 10 nicht fortgeführt und damit eine zig Jahre anhaltende Arbeit beendet wird. Damit jedoch nicht genug, denn Windows 10 soll auch keine vorinstallierte Software zur Wiedergabe von DVDs oder Blu-rays mehr haben.

Neue Sicherheits-Updates von Adobe und Microsoft

Logo zu: player
Adobe und Microsoft liefern wieder einmal Sicherheits-Updates aus. Bei Adobe geht es natürlich erneut um den Flash Player, bei Microsoft handelt es sich um das übliche monatliche Security-Bulletin für den aktuellen April 2015. Dennoch nicht zu unterschätzen: Die elf Microsoft-Updates beinhalten Patches für vier kritische und sieben hochgefährliche Lücken.

Adobe schließt kritische Schwachstellen im Flash Player

Logo zu: player
Wieder gilt es für Adobe, Löcher zu stopfen. Seit gestern sind neue Versionen des Adobe Flash Players verfügbar. Für Windows und Mac OS X steht das Programm in den aktualisierten Versionen 17.0.0.134 und 13.0.0.277 zum Download bereit, für Linux ist der Flash Player 11.2.202.451 erhältlich. Die in Googles Chrome und Microsofts Internet Explorer integrierten Flash Player wurden ebenfalls auf die Version 17.0.0.134 aktualisiert.

Kommender VLC Media Player kann an Googles Chromecast streamen

Logo zu: player
Der sowohl für alle gängigen Desktop-Betriebssysteme als auch für die mobilen Betriebssysteme Android und Apples iOS verfügbare VLC Media Player, der sich aufgrund seines problemlosen Umgangs mit einer Vielzahl von Video- und Audioformaten einer hohen Beliebtheit erfreut, soll ab der Version 3.0 das Streaming auf Googles HDMI-Stick Chromecast unterstützen.

Adobe Flash Player wird erneut über Sicherheitslücke angegriffen (Update)

Logo zu: player
Adobes gerade erst aktualisierter Flash Player in der Version 16.0.0.296 enthält eine kritische 0-Day-Lücke (CVE-2015-0313), die bereits aktiv angegriffen wird. Wie Trend Micro, ein bekannter Anbieter von Antiviren-Software und Sicherheitslösungen berichtet, ist es Kriminellen gelungen, bösartige Werbe-Banner mit integriertem Exploit-Code auf dem französischen Videoportal Dailymotion (dailymotion.com) zu platzieren.

Adobe teilt wichtiges Update für den Flash Player aus

Logo zu: player
In der jüngsten Version des Flash Players von Adobe war eine gefährliche Sicherheitslücke entdeckt worden, welche auch aktiv ausgenutzt wurde. Adobe hat bereits über das Wochenende mit der Verteilung der Updates begonnen.

Etwa 35 Stunden zum Durchspielen von Far Cry 4

Logo zu: player
Am 18. November wird der vierte Teil von Far Cry auf den Markt kommen und die Fans können es kaum noch erwarten. Nun gab Creative Direktor Alex Hutchinson bekannt, dass man rund 35 Stunden benötige, bis man das Spiel komplett abgeschlossen hat.

Prime Instant Video kommt nun auch auf Android

Logo zu: player
Mit Prime Instant Video ist Amazon in die Welt der Streaming-Dienste eingestiegen und bietet hier zahlreiche Filme und Serien inklusive der passenden Anwendung für iOS-Geräte an. Doch nun zählen auch die Nutzer von Android zu den glücklichen Anwendern und erhalten eine entsprechende Applikation.

Flash Player mit Sicherheitslücke: Nutzer sollten dringend aktualisieren

Logo zu: player
Bereits zum zweiten Mal in diesem Monat schickt Adobe ein außerplanmäßiges Update für seinen Flash Player raus. Grund ist eine schwere Sicherheitslücke, welche bereits sehr aktiv von Angreifern ausgenutzt wird.

Notfall-Patch gegen Sicherheitslücke im Flash Player

Logo zu: player
Im Flash Player von Adobe wurde eine kritische Sicherheitslücke entdeckt, welche von Angreifern genutzt werden kann, um Schadcode auf den Computer einzuschleusen. Das Unternehmen hat direkt reagiert und stellt bereits ein außerplanmäßiges Update zur Verfügung.

Wichtige Updates bei Adobe-Produkten

Logo zu: player
Im Hause Adobe haben die Entwickler für die Produkte Flash Player, Adobe Reader und Acrobat und den Shockwave Player Updates zur Verfügung gestellt, welche eine erhebliche Anzahl an Sicherheitslücken schließt. Nutzer dieser Tools sollten daher schnellstmöglich prüfen, ob die neuste Version bereits installiert ist.

Sony beginnt Verkauf des 4K Ultra HD Media Players

Logo zu: player
Auch wenn die 4K-Auflösung bei vielen Anwendern noch in weiter Ferne steht, da es die Preise für die Umrüstung nicht wirklich erlauben, so kommen die Geräte nun langsam auf den Markt. So hat Sony nun in den USA mit dem Verkauf eines 4K-Players begonnen.

Angreifer nutzen Sicherheitslücke in Flash Player über Word-Dokumente

Logo zu: player
Durch eine Sicherheitslücke im Flash Player versuchen Kriminelle aktuell Computer anzugreifen, der Schadcode kommt dabei über angehängte Word-Dateien via E-Mail. Auch der Entwickler Adobe warnt vor der Sicherheitslücke.

Aktuelle Artikel

Zeepin Soundbar21.03.2019 | Peripherie
Zeepin Soundbar

Der Markt ist aktuell überfüllt an Soundbars, welche sich vorangig an TV-Geräte richten. Preislich sind hier kaum Grenzen gesetzt. Aber kann letztlich eine Soundbar im Preisbereich um 80 Euro tatsächlich etwas taugen? Zeepins Soundbar hat einiges auf dem Zettel, inklusive Bluetooth 4.0 oder digitalem Eingang, was man in diesem Preisbereich eigentlich weniger erwartet. Doch bleibt die Frage ist günstig auch gut? Unser Test gibt Aufschluss.
ASUS ROG Gladius II Origin04.05.2018 | Peripherie
ASUS ROG Gladius II Origin

Die ASUS-Gladius-Serie hat auf HT4U.net bislang einen Siegeszug mit entsprechenden Lobeshymnen vorgelegt. 2015 präsentierte der Hersteller die erste Version, 2017 den Nachfolger mit der Nummer 2. Nun gibt es die ASUS ROG Gladius II Origin. Dieses Update besitzt jedoch wenig Überraschungen. Eine solide geschaffene Basis mit geringen Änderungen. Unser Test klärt, was sich hinter dem neuen Produkt verbirgt.
ADATA GAMMIX S10 im Test26.04.2018 | Storage & Speicher
ADATA GAMMIX S10 im Test

SSDs in der kompakten M.2-Bauform können in Spiele-PCs eine wachsende Verbreitung vorweisen. Da aktuelle Mainboards meist mit den notwendigen Slots ausgestattet sind, wollen immer mehr Nutzer von den höheren Übertragungsraten profitieren. Für manchen muss es aber dennoch günstig sein, daher sehen wir uns heute eine günstige Einstiegs-SSD von ADATA in der M.2-Bauform an: die XPG GAMMIX S10.
Mehr Testberichte