Nachrichten und Artikel über "Preise"

AMD senkt Preise der Ryzen-7-Prozessoren

Logo zu: preise
Wie TweakTown meldet, hat AMD die Preise seiner Achtkern-CPUs der Ryzen-7-Serie deutlich reduziert. So soll das aktuelle Topmodell Ryzen 7 1800X nun 459 statt 499 US-Dollar (-8,02 %) kosten, der Ryzen 7 1700X rutscht von 399 auf 349 US-Dollar (-12,53 %) und der Ryzen 7 1700 von 329 auf $299 US-Dollar (-9,12 %).

AMD Ryzen 5 ist da - verdammt interessante Alternative im Massenmarkt

Logo zu: preise
Wie versprochen startet AMD am heutigen 11. April 2017 seine Ryzen-5-Prozessoren, welche auf den Massenmarkt abzielen und über das Gesamtpaket aus Kernen, Plattform und Preisen Intel das Leben schwermachen sollen. Die Chancen stehen gut hierfür, starten die Preise für einen Ryzen 5 1400 doch schon bei rund 180 Euro. Passende Mainboards gibt es mit den A320-Chipsätzen bereits ab rund 60 Euro.

NVIDIA kündigt GeForce GTX 1080 Ti an und senkt Preise

Logo zu: preise
Es wurde im Vorfeld bereits gemunkelt, dass NVIDIA das Event um die GDC (Game Developers Conference) 2017 nutzen wird, um die GeForce GTX 1080 Ti offiziell vorzustellen. Und in der Tat ist NVIDIA den Gerüchten gefolgt und hat die Grafikkarte für den 10. März 2017 angekündigt. Gleichzeitig gibt es aber auch nicht unwesentliche Preissenkungen bei der GeForce GTX 1080 und GTX 1070.

MSI kündigt seine Hauptplatinen für AMDs Ryzen an

Logo zu: preise
Zum Verkaufsstart von AMDs neuer Desktop-Performance-Architektur Ryzen stellt MSI insgesamt fünf Gaming-Motherboards mit AM4-Sockel vor. Die Auswahl reicht vom Enthusiast-Boliden X370 XPOWER GAMING TITANIUM bis hin zum Gaming-Einsteiger-Board B350M MORTAR aus der Arsenal-Gaming-Serie.

Reagiert Intel bereits mit Preissenkungen auf AMD Ryzen?

Logo zu: preise
Während aus Intels offizieller Preisliste zu seinen Prozessoren noch keine Preissenkungen abzuleiten sind, gibt es nun erste Spekulationen um Preisreduktionen. Grund dafür sind die angepassten Preise für Intel-Prozessoren bei der US-Ladenkette Micro Center, welche sich unterhalb der üblichen Listenpreise bewegen.

AMD Ryzen: Offizieller Starttermin, Preise und weitere Benchmarks

Logo zu: preise
Die Gerüchte, welche sich im Laufe der letzten Woche mehr oder minder überschlagen hatten, finden nun in einer offiziellen Bekanntmachung überwiegend ihre Bestätigung. Zumindest zu den drei Topmodellen hat AMD jetzt Stellung bezogen, nennt Preise, den Starttermin für den 2. März 2017 und spricht über die Performance. Vorbestellungen sollen ab heute Abend möglich sein.

AMD Ryzen: Erste Listungen verraten weitere Details und etwaige Preise (Update 5)

Logo zu: preise
Gerüchteweise ging eine Namensgebung ähnlich jener, die nun bei ersten Händlerlistungen auftaucht, durch das Web. Die Topmodelle der kommenden Ryzen-Prozessoren von AMD mit acht Kernen werden wohl auf den Namen Ryzen 7 1x00 hören und sich preislich im Bereich zwischen 350 und 550 Euro bewegen.

Hauptspeicher: Die Preise ziehen stetig an

Logo zu: preise
Die Hersteller von DRAM-Chips hatten ihre Produktion in der zweiten Jahreshälfte 2016 gedrosselt, und das zeigt Wirkung. Seit Oktober sind die Preise für DRAM-Chips kontinuierlich gestiegen, und insbesondere zum Jahreswechsel sind die Kurse am taiwanischen Spot-Markt noch einmal deutlich angezogen. Binnen fünf Monaten hat sich der Arbeitsspeicher dort um bis zu 57,27 Prozent verteuert.

Angebliche Preise und Eckdaten zu kommenden Zen-CPUs aufgetaucht

Logo zu: preise
Im World Wide Web ist eine neue Tabelle zu AMDs kommenden Zen-Prozessoren aufgetaucht, welche sich durchaus vielversprechend liest und abermals die kürzlich erwähnten Gruppen SR3, SR5 und SR7 der Summit-Ridge-Modelle führt. Bei günstigeren Preisen will man sich dabei durchaus mit Modellen bis hinauf zum Broadwell-E von Intel anlegen.

Caseking Halloween-Special: Preise und Sonderangebote bis 31. Oktober

Logo zu: preise
Caseking lässt es gruseln! Bis zum 31. Oktober 2016 gibt es beim "Caseking Halloween-Special" täglich den Thrill des Tages mit Daily-Deal-Sonderangeboten abzustauben, ein leistungsfähiges King-Mod-Gaming-System mit zwei Gratisspielen zum Sonderpreis (Gears of War 4 & Mafia III), ein exklusives Facebook-Gewinnspiel zum Mitmachen mit tollen Preisen sowie speziell am 31.10.2016 ein Instagram-Gewinnspiel mit Verlosung im Caseking-Outlet-Store. Der Thrill des Tages wird jeden Tag auf der Caseking-Startseite und bei Facebook aktualisiert!

Angebliche Launch-Daten und Preise zur GeForce GTX 1050 und GTX 1050 Ti aufgetaucht

Logo zu: preise
Der Gaming-Bereich für das Full-HD-Einsteiger-Segment wurde von AMD bereits mit der Radeon RX 460 besetzt. NVIDIA hat sich Zeit gelassen, seine passende Antwort zu präsentieren. Diese soll noch im Oktober 2016 in Form der GeForce GTX 1050 und GeForce GTX 1050 Ti erfolgen. Nun gibt es erste Preisangaben und Launch-Daten zu den beiden neuen Modellen.

NVIDIA nennt Preis zur GeForce GTX 1060 - ab 279 Euro sollen die neuen Grafikkarten zu haben sein

Logo zu: preise
Tag X rückt näher und NVIDIA erlaubt der Presse klar mehr Informationen, als zu sonstigen Launch-Veranstaltungen. Das dürfte sicherlich mit Blick auf die gut verlaufenden Verkäufe der Radeon RX 480 erfolgen, doch Gewissheit gibt es hier nicht. Ab dem 19. Juli 2016 soll die NVIDIA GeForce GTX 1060 im Handel verfügbar sein, dann zu Preisen ab 279 Euro.

Jetzt fallen auch die Preise der GeForce GTX 970

Logo zu: preise
Nachdem wir gestern bereits über deutliche Preissenkungen bei den GeForce-GTX-980-Grafikkarten berichtet hatten, folgt heute die erste Pressemitteilung eines NVIDIA-Board-Partners, welcher auch über Preissenkungen bei der GeForce GTX 970 spricht.

Preise der GeForce GTX 980 und GTX 980 Ti geben nach

Logo zu: preise
Es war abzusehen und geplant, dass die Lagerbestände der GeForce-GTX-900-Grafikkarten nach der Vorstellung der neuen Modelle der 1000er-Serie abverkauft werden. Nun zeigen sich erste Reaktionen im Handel. In Preissuchmaschinen rutscht die GTX 980 Ti gar hinab auf 470 Euro.

Konkurrenzkampf mit Apple: Spotifiy senkt Preise des Familientarifs

Logo zu: preise
Der Musik-Streaming-Dienst Spotify hat seinen Familientarif "Premium Family" vereinfacht und zugleich den Preis gesenkt: Ab sofort kostet der Familientarif nur noch 14,99 Euro im Monat und kann von bis zu sechs Personen genutzt werden. Damit haben die Schweden sowohl den Preis als auch die Personenzahl an die Familienmitgliedschaft von Apple Music angepasst.

Microsoft bestätigt: Gratis-Upgrade auf Windows 10 endet am 29. Juli 2016

Logo zu: preise
Microsoft hat mit Windows 10 hochgesteckte Ziele. Bis Mitte 2018 will man rund 1 Milliarde Installationen von Windows 10 erreicht haben. Bislang bewegt man sich durch Neuverkäufe und die kostenlose Upgrade-Möglichkeit für Windows 7 und 8.1 erst bei etwa 300 Millionen. Microsoft hat sich sicherlich erhofft, dass man das Gros des gesteckten Ziels durch das kostenlose Upgrade-Angebot erreicht. Das läuft in Kürze aber aus.

Weitere Informationen zur neuen PlayStation-Konsole 4K: Preise und verbesserte Hardware

Logo zu: preise
Erst vor wenigen Tagen gab es erste Gerüchte für eine neue Sony-Spielekonsole der PlayStation-Reihe, welche möglicherweise auf den Namen PlayStation 4K hören wird. Hauptbeweggrund für diesen Schritt sollen die Herstellerplanungen zu Playstation VR sein, was schlicht schnellere Hardware benötigt. Nun gesellen sich weitere Informationen hinzu.

Amazon schraubt die Preise für Gratislieferungen nach oben

Logo zu: preise
Und auch mit dieser Aktion möchte Amazon wohl seine Prime-Mitgliedschaft attraktiver machen. Während diese grundsätzlich versandkostenfreie Lieferungen bietet, müssen Nicht-Prime-Mitglieder Versandkosten berappen. Diese hebt Amazon nun an - erst einmal in den USA, und zwar von 35 auf 49 US-Dollar.

AMD senkt die Preise seiner Radeon-R9-Nano-Grafikkarte

Logo zu: preise
AMDs Radeon R9 Nano wurde im September 2015 vorgestellt und basiert auf einem Fury-X-Chip. Mit lediglich 15 Zentimetern Länge richtet sich das Modell vorangig an Anwender, welche ein besonders kleines, aber leistungsfähiges System zusammenstellen möchten. Doch der hohe Preis von bislang 699 Euro hat auch einen abschreckenden Charakter. Das soll sich nun ändern.

Microsoft hat das ultimative Notebook vorgestellt: Surface Book

Logo zu: preise
Terry Myerson, der Chef von Microsofts "Windows and Device Group", hat gestern vier neue Geräte vorgestellt: Das Tablet "Surface Pro 4" hatte man erwartet, auf die neuen Smartphones Lumia 950 und Lumia 950 XL hatten viele gehofft. Doch es gab noch mehr: Das Einsteigertelefon Lumia 550 mit 4G LTE und der laut Microsoft "ultimative Laptop" namens Surface Book.

Abverkauf der AMD Radeon-R200-Modelle sorgt für Preischaos und attraktive Angebote

Logo zu: preise
AMDs Radeon-R300-Grafikkartenfamilie ist fast komplett – es fehlt noch die Vorstellung der R9 380X, welche Anfang November erfolgen soll. Allerdings sind teils die Lager an Radeon-R200-Modellen noch gut gefüllt. Ein aktuell ablaufender Abverkauf der Lagerbestände sorgt für ein gewisses Preischaos im Vergleich zu den neuen Modellen und durchaus für gewisse Schnäppchen, die es zu erhaschen gilt.

Apple stellt iPad mini 4 und iPad Pro vor

Logo zu: preise
Am gestrigen Abend hat Apple seine neuen Gerätschäften angekündigt, darunter das iPhone 6s, aber auch das iPad mini 4 und das iPad Pro samt iOS 9. An einigen Punkten hat der Hersteller hier durchaus überraschen können, so beispielsweise bei dem eingesetzten Prozessor im iPad Pro oder dem neuen Prozessor im iPad mini 4. Wir haben die Details zu den Neuankömmlingen nachfolgend zusammengetragen.

NVIDIA startet die GeForce GTX 950 mit 2 GByte Speicher zu Preisen ab 170 Euro

Logo zu: preise
Vor wenigen Tagen bezeichneten wir die GTX 950 noch als NVIDIAs "Brot-und-Butter-Karte", nun ist sie da, zielt aber mit Preisen ab 170 Euro definitiv nicht auf den Einsteigerbereich fürs 3D-Gaming ab. Vielmehr sollte man zu diesen Preisen Mittelklasse-Leistung erwarten. Die Eckdaten scheinen das herzugeben. Darüber hinaus gibt es noch ein paar Neuerungen.

Smart-TVs fallen durch Hitzeperiode im Preis - Was spricht für einen Kauf?

Logo zu: preise
In den letzten Wochen sorgten Hitze und Sonnenschein dafür, dass die Freizeit vorzugsweise draußen verbraucht wurde. Vor dem Fernseher fanden sich hingegen nur noch Wenige ein, und das macht sich am Preis der Technik deutlich bemerkbar: Mitunter kosten etliche Modelle dabei nur noch ein Drittel ihres ursprünglichen Preises. Ein womöglich guter Zeitpunkt also, um sich ein neues Gerät anzuschaffen, sollte dies in kommender Zeit ohnehin geplant sein.

DDR4-Speicherpreise sinken weiter

Logo zu: preise
Bereits im Mai und Juni sind die Endkundenpreise vieler DDR4-Module deutlich gefallen. Einige Kits kosten inzwischen 40 Prozent weniger, als noch vor drei Monaten, und diese Entwicklung wird sich fortsetzen. Grund sind eine bessere Ausbeute in der Chipproduktion sowie die weiterhin geringe Nachfrage aufgrund fehlender Plattformen.

Aktuelle Artikel

ASUS ROG GLADIUS II Gaming Mouse im Test14.05.2017 | Peripherie
ASUS ROG GLADIUS II Gaming Mouse im Test

Jeder Hersteller will immer das beste Produkt sein Eigen nennen. Das war schon immer so, auch in Sachen Gaming-Peripherie. Wenn es aber um Gaming-Mäuse geht, hat ASUS bereits bewiesen, dass man weiß, auf was es ankommt. Nachdem sein Nager "Gladius" bei uns punkten konnte, ist inzwischen der Nachfolger erschienen. Ob dieser wie sein Vorgänger überzeugen oder diesen gar übertrumpfen kann, erfahrt ihr im heutigen Test.
MSI Z270 Tomahawk im Test12.05.2017 | Mainboards
MSI Z270 Tomahawk im Test

Zwischenzeitlich haben die verbliebenen Mainboard-Hersteller sich auf Gaming-Reihen eingeschossen. Bei MSI gibt es gleich drei Gaming-Serien, und aus der Einsteigerreihe Arsenal werfen wir heute einen Blick auf das MSI Z270 Tomahawk, welches eine ideale Plattform zum Einsatz von Intels aktueller CPU-Generation 7 darstellen will. Als Nachfolger der Z170-Chipsatzreihe und nach ein paar Monaten am Markt unterstellen wir ausgereifte BIOS-Versionen. Unser Test klärt die Details.
AMD Ryzen 5 - R5 1600X und R5 1500X im Test19.04.2017 | Prozessoren
AMD Ryzen 5 - R5 1600X und R5 1500X im Test

Nach der Präsentation für das High-End-CPU-Segment startet AMD nun den Angriff auf das lukrativere Mainstream-Segment mit insgesamt vier Prozessoren im Preisbereich von 180 bis 280 Euro. Zu bieten hat man Vier- und Sechskern-Prozessoren, jeweils mit SMT-Fähigkeiten und ohne Multiplikator-Lock, und klar liegt die Positionierung zu Intels Core-i5-Reihe auf der Hand. Den Vergleich starten wir heute mit den beiden Topmodellen auf neuem Mainboard-Untersatz.
Mehr Testberichte