Nachrichten und Artikel über "Sandforce"

SF3700-Controller kommen erst Ende des vierten Quartals

Logo zu: sandforce
Schon im November des letzten Jahres hatte LSI die neuen Controller der Serie SandForce SF3700 in Aussicht gestellt, doch bislang sind keine entsprechenden Produkte aufgetaucht. Aus Asien hört man nun, dass die Controller ihr Tape-out mit neuem Stepping haben, und damit dürften erste Laufwerke gegen Ende des Jahres folgen.

Der Ventura USB-Stick bietet nun 480 GB

Logo zu: sandforce
Mit den USB-Sticks der Ventura-Serie hat Mushkin schnelle Datenträger im Portfolio, welche zudem auf eine große Speicherkapazität zurückgreifen können. Im Rahmen der CES in Las Vegas legt der Hersteller nun noch einmal nach und präsentiert ein Laufwerk mit 480 GB.

PNY kommt mit vier neuen SandForce-SSD-Reihen

Logo zu: sandforce
Der Hersteller PNY erhöht nun auch den Druck im Bereich der Speicherlösung auf Basis von SSDs und stellt sogleich vier neue Serien vor, welche den unterschiedlichen Ansprüchen der Anwender gerecht werden sollen. In allen Fällen setzt der Hersteller dabei auf Speichercontroller aus dem Hause SandForce.

Kingmax mit neuen HigEnd-SSDs

Logo zu: sandforce
Seit einiger Zeit bewegt sich mit Kingmax ein weiterer Hersteller in der Welt der Speicherlösungen und bietet unter anderem auch leistungsstarke SSDs an. Nun erweitert der Hersteller sein Portfolio in diesem Bereich mit der SMU32- und SMU35-Serie.

LSI stattet SandForce-Controller mit neuen Prozessoren aus

Logo zu: sandforce
Nach der Übernahme von SandForce durch LSI kommt nun scheinbar der erste Meilenstein aus dem zusammengelegten Haus, denn LSI kündigt eine Aufwertung der aktuellen SandForce-Controller mit Hilfe der neuen Flash Storage Prozessors (FSP) an und will damit vor allem auch den hohen Anforderungen für Intels Ultrabooks gerecht werden.

Erste Daten zur MSI-SSD

Vor gut zwei Wochen waren Hinweise aufgetaucht, dass MSI mit eigenen SSDs an den Start gehen wird. Dies bestätigt sich nun offiziell und gleichzeitig werden die ersten Eckdaten der Reflex-Serie, so nennt MSI seine SSDs, bekannt.

MSI bald mit eigenen SSDs?

Das taiwanische Unternehmen MSI ist sicherlich schon sehr vielseitig aufgestellt und bietet eine reichhaltige Produktpalette an. Doch scheinbar reicht das dem Unternehmen noch nicht, diese Vermutung bekommt man zumindest, wenn man auf die Seite des Controller-Spezialisten SandForce blickt.

ADATA stellt neue SSD-Reihe vor

Logo zu: sandforce
Mit der neuen SSD-Reihe SX910 versucht ADATA das Feld rund um Gamer und professionelle Anwender für sich zu gewinnen. Dafür setzt ADATA auf alte Bekannte und entsprechend hohe Leistungsdaten.

Intel setzt bei jüngsten SSDs auf SandForce-Controller und eigene Firmware

Logo zu: sandforce
Bereits Anfang Dezember kamen erste Datenblätter für die neuste SSD-Serie 520 von Intel auf. Schon damals wurde gemunkelt, Intel könnte seine SSDs mit einem SandForce-Controller ausstatten. Dies hatte sich mit der veröffentlichten SSD-520-Serie nun bestätigt.

Kingston SSDNow V+ 200: Neue Reihe auf Basis der SF-Controller

Logo zu: sandforce
Der Speicher-Spezialist Kingston führt bereits Serien auf Basis des SandForce-Controllers SF-2281, dennoch stattet das Unternehmen nun mit der SSDNow V+ 200-Serie eine weiter Produktreihe mit den beliebten Controllern aus.

ADATA präsentiert neue Einsteiger-SSD

Logo zu: sandforce
Mit der S511 hat ADATA im diesen Jahr eine neue SSD für den gehobenen Bereich präsentiert, nun folgt mit der S396 ein neues Modell für das Einsteiger-Segment und kombiniert dabei neue mit alter Technik.

Neue Firmware für ADATA S511 und S510 SSD

Logo zu: sandforce
Für die SSD-Serien S511 und S510 mit SandForce-Controller steht nun auch von ADATA ein Firmware-Update der Version 3.3.2 bereit. Die neue Firmware soll das Problem von auftretenden Bluescreens beheben.

ADATA stellt mSATA-SSDs mit SandForce-Controller vor

Logo zu: sandforce
Die Controller von SandForce erfreuen sich bei den SSD-Herstellern sehr großer Beliebtheit und werden gerne eingesetzt. Dies zeigt auch ADATAs jüngstes Produkt, denn die mSATA-SSD XM13 kommt mit einen SandForce SF-2141 daher.

LSI übernimmt Controller-Spezialist SandForce

Logo zu: sandforce
Bereits im Vorfeld hatten einige Unternehmen das Interesse angedeutet den Controller-Spezialisten SandForce zu übernehmen. Den Zuschlag hat nun die Firma LSI erhalten, welche mit SandForce ihre eigenen Produkte im Bereich Netzwerk und Speicher optimieren wollen.

OCZ aktualisiert Firmware für SandForce-basierte SSDs

Logo zu: sandforce
OCZ hat ein Firmware-Update für die Solid-State-Drive-Serien Vertex 3, Vertex 3 Max IOPS, Agility 3 und Solid 3 bereitgestellt, die mit dem SandForce-2281-Controller arbeiten. Die Version 2.15 behebt unter anderem das Problem auftretender Bluescreens unter Windows. Weiterhin wurden mehrere Ursachen behoben, die Windows bei Lesezugriffen einfrieren ließen.

ADATA eröffnet die SSD-510-Reihe mit einem 120-GB-Modell

Logo zu: sandforce
Im Juni stellte ADATA mit den SSDs der S511-Reihe die neuen Flaggschiffe vor, welche an einem 6-Gbps-Port angeschlossen werden. Nun folgen die kleineren Varianten, beginnend mit einem 120-GB-Modell, und bilden die S510-Serie.

Intel bald auch mit SandForce-Controllern

Logo zu: sandforce
In Sachen Leistung sind die SSDs, welche auf einem SandForce-Controller bauen, stets vorne mit dabei. Vielleicht auch deshalb denkt der Chip-Gigant Intel darüber nach in Zukunft neben den eigenen Marvell-Controllern auch welche von SandForce einzusetzen.

Erneute Probleme mit dem SandForce-2281-Controller?

Logo zu: sandforce
Bereits im Juni kamen Probleme mit dem HighEnd-Controller SF-2281 von SandForce auf, welche einige Hersteller zum Handeln bewegte. Nun scheinen erneut Schwierigkeiten aufzutreten, die vor allem den Einsatz im mobilen Bereich betreffen.

Corsairs Force GT jetzt auch mit Kapazitäten von 180 und 240 GB

Logo zu: sandforce
Im Juni diesen Jahres stellte Corsair die neuen SSDs der Force GT-Reihe vor, welche auf dem SandForce-Controller SF-2281 basieren. Im Juli kamen die ersten Modelle dann in den Handel, nun folgen die beiden Varianten mit einer Speicherkapazität von 180 und 240 GB.

Kingston geht mit der HyperX-SSD an den Start

Logo zu: sandforce
Zahlreiche Hersteller haben bereits ihre SSDs mit der SATA-6Gbps-Schnittstelle vorgestellt und viele dieser Hersteller setzen auf den SandForce-Controller. So auch Kingston, welche nun endlich, mit der schon vor einigen Wochen vorgestellten, HyperX-SSD an den Start gehen.

Auch Super Talent setzt auf SandForce

Logo zu: sandforce
Zwar gab es in der jüngeren Vergangenheit gelegentlich Probleme mit den SandForce-Controllern der SF-2200-Reihe, dennoch setzt eine große Anzahl der SSD-Hersteller auf die Controller. So auch Super Talent, die via Youtube ihre neuste SSD-Serie vorstellen.

SSD-USB-3.0-Stick von Super Talent

Logo zu: sandforce
Bereits in der Vergangenheit hat Super Talent mit dem RAIDDrive einen wirklich schnell USB-3.0-Stick präsentiert, nun hat der Hersteller ein neues Konzept verfolgt und im Grunde eine SSD, komplett mit entsprechenden Controller, mit einem USB-Anschluss versehen und im Stick-Format untergebracht.

Corsair stattet die Force-3-SSDs mit einem SF-2281-Controller aus

Logo zu: sandforce
Die SandForce-Controller erfreuen sich bei vielen Herstellern von SSDs großer Beliebtheit und so ist es nicht verwunderlich, dass neben OCZ auch andere Fertiger diese Controller für die neueste Generation an SSDs einsetzen. So kündigt Corsair nun die Force-3-SSDs mit entsprechenden Controller an.

OCZ stellt Agility und Solid 3 vor

Logo zu: sandforce
Nachdem OCZ bereits die Vertex-SSDs in der dritten Generation vorgestellt und die Serie sogar schon mit einer Sonderversion bestückt hat, kommt nun auch die Modellreihe Agility in die dritte Generation. Zudem stellt das Unternehmen mit Solid eine neue Serie vor.

exceleram steigt in den SSD-Markt ein

Logo zu: sandforce
In den vergangenen Monaten hat exceleram mit seinen zahlreichen und vor allem günstigen Speicher-Kits für viel Wirbel am Markt gesorgt, da ist es schon etwas verwunderlich, dass sich ganz leise auch erste SSDs des Herstellers im Handel zeigen.

Aktuelle Artikel

Zeepin Soundbar21.03.2019 | Peripherie
Zeepin Soundbar

Der Markt ist aktuell überfüllt an Soundbars, welche sich vorangig an TV-Geräte richten. Preislich sind hier kaum Grenzen gesetzt. Aber kann letztlich eine Soundbar im Preisbereich um 80 Euro tatsächlich etwas taugen? Zeepins Soundbar hat einiges auf dem Zettel, inklusive Bluetooth 4.0 oder digitalem Eingang, was man in diesem Preisbereich eigentlich weniger erwartet. Doch bleibt die Frage ist günstig auch gut? Unser Test gibt Aufschluss.
ASUS ROG Gladius II Origin04.05.2018 | Peripherie
ASUS ROG Gladius II Origin

Die ASUS-Gladius-Serie hat auf HT4U.net bislang einen Siegeszug mit entsprechenden Lobeshymnen vorgelegt. 2015 präsentierte der Hersteller die erste Version, 2017 den Nachfolger mit der Nummer 2. Nun gibt es die ASUS ROG Gladius II Origin. Dieses Update besitzt jedoch wenig Überraschungen. Eine solide geschaffene Basis mit geringen Änderungen. Unser Test klärt, was sich hinter dem neuen Produkt verbirgt.
ADATA GAMMIX S10 im Test26.04.2018 | Storage & Speicher
ADATA GAMMIX S10 im Test

SSDs in der kompakten M.2-Bauform können in Spiele-PCs eine wachsende Verbreitung vorweisen. Da aktuelle Mainboards meist mit den notwendigen Slots ausgestattet sind, wollen immer mehr Nutzer von den höheren Übertragungsraten profitieren. Für manchen muss es aber dennoch günstig sein, daher sehen wir uns heute eine günstige Einstiegs-SSD von ADATA in der M.2-Bauform an: die XPG GAMMIX S10.
Mehr Testberichte