Nachrichten und Artikel über "Warnung"

Sicherheitslücke in WhatsApp zwingt Anwender zum Eingreifen

Logo zu: warnung
Eine Sicherheitslücke im beliebten WhatsApp stellt eine Gefahr für alle Nutzer dar, ob iOS, Android, Tizen oder Windows Phone. Unbefugte können über die Schwachstelle (CVE-2019-3568) Fernzugriff auf das Smartphone erhalten. Über einen WhatsApp-Anruf schleusen Cyberkriminelle die Spyware ein-, auch wenn der Angerufene das Telefonat nicht annimmt. Sicherheitsexperten raten Nutzern zum manuellen Update.

D-Link-Webcam angreifbar

Logo zu: warnung
Das Smart Home erobert die Wohnung. Laut dem Branchenverband Bitkom besitzt mindestens jeder vierte eine Smart-Home-Anwendung. Gerade Video-Überwachung zählt hier zu den beliebtesten Anwendungsgebieten. ESET-Forscher haben schwerwiegende Sicherheitslücken in einer beliebten Cloud-Kamera der Firma D-Link entdeckt. Die „D-Link DCS-2132L“ sendet die Videodaten im „mydlink“-Tunnel unverschlüsselt an das Smartphone des Besitzers. Angreifer können sich so per Man-in-the-middle Attacke in den Videostream einklinken oder diesen manipulieren.

Aktuelle Scam-Welle erpresst deutschsprachige Internetnutzer

Logo zu: warnung
Cyberkriminelle versuchen derzeit im großen Stil, mit Fake-Mails Geld von ahnungslosen Internetnutzern zu erpressen. Die Betrüger behaupten in diesen Nachrichten, dass sie sich Zugang auf die Geräte der Anwender verschafft und die Nutzer beim Anschauen von pornographischen Videos aufgenommen hätten. Dabei hätten sie nicht nur das vermeintliche Opfer aufgezeichnet, sondern auch das gestreamte Pornovideo. Wenn kein Lösegeld gezahlt wird, drohen die Betrüger die angebliche mp4-Datei an die Kontaktliste des Empfängers zu senden. ESET-Sicherheitsexperten warnen davor, dass diese Fake-Mails, sogenannter Scam, derzeit massenhaft an Nutzer verschickt werden. Betroffene sollten keinesfalls auf die Masche hereinfallen und Geld bezahlen.

Sicherheitsexperten warnen vor gefälschten Banking-Apps

Logo zu: warnung
In der aktuellen Studie "Android Banking Malware: Sophisticated trojans vs. fake banking apps " warnen die Sicherheitsexperten von ESET davor, die Gefahr durch betrügerische Banking-Apps zu unterschätzen. Diese geben sich als legitime Onlinebanking-Anwendungen aus und erbeuten Geld oder Zugangsdaten. Während Banking-Trojaner seit langem als ernsthafte Bedrohung für Android-Nutzer gelten, werden Finanz-Fake-Apps aufgrund ihrer begrenzten Möglichkeiten gerne übersehen. Obwohl technisch weniger komplex, erzielen sie ähnliche Ergebnisse wie die ausgeklügelten und kostspieligen Trojaner-Varianten.

Firefox 51.0 schließt 24 Sicherheitslücken und bietet neue Funktionen

Logo zu: warnung
Mozilla hat seinen Webbrowser Firefox auf die Version 51.0 aktualisiert. Diese bietet neue Funktionen wie die Unterstützung für den verlustfreien und quelloffenen Audiocodec FLAC (Free Lossless Audio Codec), stopft aber auch 24 Sicherheitslücken, von denen fünf als kritisch und sechs als hochgefährlich eingestuft wurden. Zehn Fehler bergen ein moderates Risiko, und die übrigen drei sind vergleichsweise harmlos.

Nobelpreisträger: Burnout durch Smartphones möglich

Logo zu: warnung
Smartphones können das Arbeitsaufkommen deutlich erhöhen und verlagern die Arbeit sehr schnell auch über die übliche Geschäftszeit hinaus. Das führt schnell zu weiterem Stress und kann im Fall der Fälle zu Burnout führen oder beitragen – "lieber mal abschalten" ist die Devise des Medizin-Nobelpreisträgers Thomas Südhof.

Verbraucherschützer: Windows 10 macht Nutzer zur Ware

Logo zu: warnung
Windows 10 ist da, der erste Rauch um Vorabversionen ist verflogen, und erst einmal sind es nun Negativ-Schlagzeilen, welche warnen wollen – oder eben nur für Klicks sorgen möchten. Windows 10 ist schließlich durchaus spannend. Spannend findet das aktuell aber auch die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, welche nun erstmals Warnungen ausspricht. Eine Abhöranlage sei es, und das eigentliche Ziel von Windows 10 sei es, den Nutzer zur Ware zu machen. Gelingen soll all das eben über das Microsoft-Nutzerkonto, welches bei der Installation angelegt werden soll.

Videoportal Twitch meldet Angriff

Logo zu: warnung
Das bei Computerspielern beliebte Live-Streaming-Videoportal Twitch hat alle Benutzerpasswörter und Stream-Schlüssel zurückgesetzt und zudem die Verknüpfungen der Benutzerkonten mit Twitter und YouTube gekappt. Als Grund nennt der Dienst, der seit Mitte letzten Jahres zu Amazon gehört, unberechtigte Zugriffe auf mehrere Benutzerkonten.

Apple warnt beim iPhone 6 vor magnetischem Zubehör

Logo zu: warnung
Wie üblich bieten zahlreiche Hersteller nach der Vorstellung des aktuellen iPhones auch entsprechendes Zubehör mit zahlreichen Features an. Doch metallische oder magnetische Extras können zu Störungen bei den Smartphones führen, weshalb Apple vor dem Einsatz warnt.

Telekom: Gefälschte Mails nun auch mit persönlicher Anrede im Umlauf

Logo zu: warnung
Schon seit geraumer Zeit kämpft vor allem die Deutsche Telekom gegen die falschen Rechnungen, welche via E-Mail verschickt werden und dabei Schad-Software verteilen sollen. Nun haben diese Nachrichten eine neue Stufe erreicht, welche es noch schwerer macht, die Fälschung zu erkennen.

Telekom warnt vor falschen Rechnungen mit Trojaner

Logo zu: warnung
Nicht zum ersten Mal rollt eine Welle von falschen Rechnungen über das Land, welche via E-Mail verschickt werden und dabei Schadsoftware verteilen sollen. Dabei versteckt sich die aktuelle Welle wieder einmal hinter der Deutschen Telekom.

Job-Angebote per E-Mail führen zur Schadsoftware

Logo zu: warnung
Immer wieder versuchen Kriminelle, die Leichtgläubigkeit der Menschen auszunutzen, um so Schadsoftware zu verteilen. Aktuell nutzt man dabei den Wunsch nach einem höheren Einkommen aus. So werden Job-Angebote per E-Mail verschickt, welche letztlich nur Schadsoftware verteilen sollen.

Snapchat warnt vor Drittanbieter-Apps

Logo zu: warnung
Mitte Oktober wurde bekannt, dass der beliebte Messenger-Dienst Snapchat durch eine Applikation eines Drittanbieters kompromittiert wurde und so zahlreiche Bilder von den Angreifern abgefangen wurden. Nun reagieren die Entwickler und warnen vor den unautorisierten Anwendungen.

Durch Apple-Fake-Werbung landen iPhones in der Mikrowelle

Logo zu: warnung
Aktuell sind zahlreiche Scherzwerbungen zu Apples neuem iPhone im Umlauf und sorgen für reichlich Lacher. Doch eine Version sorgt auch für Schäden, denn Anwender werden dazu aufgefordert, ihr iPhone in der Mikrowelle zu laden.

In-App-Käufe: Apple und Google folgen den EU-Richtlinien

Logo zu: warnung
Die virtuellen Regale im App Store von Apple und im Play Store von Google sind voll mit Anwendungen, welche kostenlos angeboten werden. Doch nicht selten lauern die Kostenfallen in der jeweiligen Applikation als In-App-Kauf. Apple und Google folgen daher den Vorgaben der EU zum Schutz der Verbraucher.

Google markiert Flash-Seiten in seiner Suche

Logo zu: warnung
Gerade im mobilen Segment stoßen die Anwender nicht selten auf das Problem, dass die angesteuerte Webseite nicht richtig angezeigt werden kann. Der Grund dafür ist recht simpel, denn egal, ob Android, iOS oder Windows Phone, eine Flash-Unterstützung gibt es nicht. Deshalb kennzeichnet Google künftig auch in den Suchergebnissen entsprechende Seiten für die Smartphone-Nutzer.

BSI warnt erneut vor gefälschten E-Mails in seinem Namen

Logo zu: warnung
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt aktuell erneut davor, dass Betrüger gefälschte E-Mails im Namen des BSI verschicken. Im Anhang der Mail befindet sich jedoch ein Schadprogramm, welches sich automatisch installiert.

Telekom warnt vor gefälschten Rechnungen

Logo zu: warnung
Erneut versuchen Kriminelle mit Hilfe von gefälschten Rechnungen, die via E-Mail verschickt werden, Schad-Code auf die Computer der Opfer zu bringen. Die Telekom spricht daher eine offizielle Warnung aus, denn es gibt bereits zahlreiche Opfer.

Nokia warnt vor Stromschlag beim Ladegerät des Lumia 2520

Logo zu: warnung
Nokia warnt seine Kunden vor der Gefahr eines Stromschlags durch das Ladegerät für den Tablet-PC Lumia 2520. Bei der Herstellung ist es zu einem Fehler gekommen, weshalb die entsprechenden Ladegeräte ausgetauscht werden müssen.

Sony warnt vor explodierenden Notebook-Akkus

Logo zu: warnung
Sony rät aktuell den Anwendern des Convertible-Notebooks Vaio Fit11A davon ab, dieses einzustezen. Grund ist der von Drittanbietern bezogene Akku, welcher durch eine Fehlfunktion überhitzen kann. Im schlimmsten Fall kann es hierbei zu einer Explosion kommen.

Datenklau: BSI gibt Details bekannt und warnt Betroffne

Logo zu: warnung
Bereits in der vergangenen Woche wurde bekannt, dass Kriminelle erneut mit einem Datensatz unterwegs sind, welcher nach Bereinigung rund 18 Millionen E-Mail-Adressen und deren Passwörter beinhaltet. Nun warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) die Nutzer und gibt weitere Informationen bekannt.

BSI rät dringend zum Update der Fritz!Box

Logo zu: warnung
Wie bereits berichtet, hat AVM Updates für zahlreiche Fritz!Box-Router veröffentlicht, welche zur Abwehr der Angriffe auf entsprechende Modelle erstellt wurden. Doch offensichtlich führen viele Nutzer diese Updates gar nicht durch, und so sind bislang nur rund 20 Prozent der Geräte aktualisiert worden.

Datenklau: BSI hatte bereits seit Dezember Kenntnis - Phishing-Mails im Umlauf

Logo zu: warnung
Der große Diebstahl von Nutzerdaten und Passwörtern, welcher vor allem den deutschsprachigen Raum betrifft, sorgt immer noch für reichlich Aufmerksamkeit. Nun bestätigte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), dass man bereits seit Dezember von den Daten wusste. Unterdessen machen sich Betrüger gleich das Thema zunutze.

Auch Vodafone warnt vor gefälschten Rechnungen

Logo zu: warnung
Erst heute morgen berichteten wir über die gefälschten Rechnungen, welche im Namen der Deutschen Telekom verschickt werden. Doch nicht nur dieses Unternehmen wird als Tarnung für die Verteilung von Trojanern genutzt, auch Vodafone warnt aktuell vor den gefälschten E-Mails.

LKA warnt vor angeblichen Anrufen des Microsoft-Supports

Logo zu: warnung
Aktuell geht eine neue Welle des Betruges durch Deutschland, bei welcher die Opfer von angeblichen Mitarbeitern des Supports von Microsoft angerufen werden. Die Zahl der Fälle hat sich gehäuft, und deshalb spricht das Landeskriminalamt (LKA) in NRW nun eine Warnung aus.

Aktuelle Artikel

Zeepin Soundbar21.03.2019 | Peripherie
Zeepin Soundbar

Der Markt ist aktuell überfüllt an Soundbars, welche sich vorangig an TV-Geräte richten. Preislich sind hier kaum Grenzen gesetzt. Aber kann letztlich eine Soundbar im Preisbereich um 80 Euro tatsächlich etwas taugen? Zeepins Soundbar hat einiges auf dem Zettel, inklusive Bluetooth 4.0 oder digitalem Eingang, was man in diesem Preisbereich eigentlich weniger erwartet. Doch bleibt die Frage ist günstig auch gut? Unser Test gibt Aufschluss.
ASUS ROG Gladius II Origin04.05.2018 | Peripherie
ASUS ROG Gladius II Origin

Die ASUS-Gladius-Serie hat auf HT4U.net bislang einen Siegeszug mit entsprechenden Lobeshymnen vorgelegt. 2015 präsentierte der Hersteller die erste Version, 2017 den Nachfolger mit der Nummer 2. Nun gibt es die ASUS ROG Gladius II Origin. Dieses Update besitzt jedoch wenig Überraschungen. Eine solide geschaffene Basis mit geringen Änderungen. Unser Test klärt, was sich hinter dem neuen Produkt verbirgt.
ADATA GAMMIX S10 im Test26.04.2018 | Storage & Speicher
ADATA GAMMIX S10 im Test

SSDs in der kompakten M.2-Bauform können in Spiele-PCs eine wachsende Verbreitung vorweisen. Da aktuelle Mainboards meist mit den notwendigen Slots ausgestattet sind, wollen immer mehr Nutzer von den höheren Übertragungsraten profitieren. Für manchen muss es aber dennoch günstig sein, daher sehen wir uns heute eine günstige Einstiegs-SSD von ADATA in der M.2-Bauform an: die XPG GAMMIX S10.
Mehr Testberichte