Nachrichten und Artikel über "Werbung"

Werbung im Startmenü von Windows 10 möglich

Logo zu: werbung
Und wieder gibt es Kritik an Microsoft und Windows 10. So soll es demnächst im Startmenü von Windows 10 möglich sein, Werbung einzublenden. Vorerst will Microsoft hier aber nur App-Vorschläge aus dem Windows-Store einblenden und weist erste Kritik zurück.

Werbung: Amazon Prime Instant Video kostenlos testen

Mit Amazon Prime Video haben Mitglieder unbegrenzten Zugang zu tausenden Filmen und Serienepisoden. Die Prime-Mitgliedschaft enthält auch exklusive Serien und Filme vor TV-Erstausstrahlung, darunter Mockingjay Teil 1, Fear the Walking Dead, Revenge Staffel 1 bis 4 oder The Affair Staffel 1 bis 2. Aber auch Topfilme wie RED² oder Inception finden Mitglieder derzeit im Angebot. Neu: Mit dem Offline-Modus können Prime-Mitglieder ab sofort Filme und Serien runterladen und auf dem Tablet sowie Smartphone überall und jederzeit ansehen.

Die Amazon-Prime-Mitgliedschaft beinhaltet zudem kostenlosen Premiumversand und kostenloses Ausleihen von E-Books. Der Jahresbeitrag beträgt 49 Euro. Mit der 30-Tage-Testmitgliedschaft kann man schnell herausfinden, ob sich das Amazon-Angebot lohnt.




Apple will Werbung auf den Kontostand zuschneiden

Logo zu: werbung
Apple will bei zielgerichteter Online-Werbung noch einen Schritt weiter gehen und zukünftig den Kontostand und die Kreditwürdigkeit des Kunden berücksichtigen. Ziel des in den USA gestellten Patentantrags 20150199725 ist es, Kunden nur noch Werbung für Produkte anzuzeigen, die sie sich auch leisten können. Ist Ebbe auf dem Konto, soll man statt Werbung einen entsprechenden Hinweis präsentiert bekommen. Laut Patentantrag ist hierfür die Meldung "You have reached your credit limit" ("Sie haben ihr Kreditlimit erreicht") vorgesehen.

Google Play Music dank Werbung jetzt auch kostenlos

Logo zu: werbung
Wenige Tage vor dem Start des neuen Streaming-Dienstes "Apple Music" erweitert Google sein eigenes Angebot "Google Play Music". Für Kunden in den USA gibt es ab sofort auch eine kostenlose Variante, welche sich über Werbung finanziert. Google erklärt hierzu, dass man den Künstlern auf diese Weise eine weitere Einkommensquelle erschließe – offenbar ein kleiner Seitenhieb in Richtung Apple.

Amazon will das Streaming-Angebot ausweiten

Logo zu: werbung
Schon jetzt ist Amazon ein interessanter Streaming-Dienstleister, welcher mit Prime Instant Videos zahlreiche Inhalte anbietet. Davon abgegrenzt soll ein weiterer Service folgen, welcher auch mit Werbung arbeiten und die Konkurrenz weiter unter Druck setzen soll.

Contributor: Google bietet werbefreie Webseiten gegen Gebühr

Logo zu: werbung
Die Werbung auf Webseiten dient manches Mal zur Kostendeckung, aber andere verdienen damit viel Geld. Egal wieso, den Nutzer stört die Einblendung meist, weshalb Google nun mit Contributor das werbefreie Surfen gegen Bezahlung ermöglicht.

Werbung im Firefox lässt sich schnell deaktivieren

Logo zu: werbung
Bereits im Februar dieses Jahres kündigte die Mozilla Foundation an, dass man künftig in den Kacheln der Startseite des Browsers Firefox Werbung integrieren will. Nun hat man das Vorhaben umgesetzt und es stellt sich vor allem die Frage, wie man diese Werbung wieder deaktiviert.

Kommt bei YouTube ein Abomodell zum Einsatz?

Logo zu: werbung
Der Internetgigant Google will in Zukunft den Nutzern der Videoplattform YouTube die Clips ohne Werbung zur Verfügung stellen, doch natürlich nicht ohne Gegenleistung - und so müssten die Anwender ein entsprechendes Abo buchen. Doch in Stein gemeißelt sind diese Pläne noch nicht.

Betrüger locken Handy-Nutzer über falsche WhatsApp-Werbung in Abofallen

Logo zu: werbung
Und abermals treiben Betrüger ein böses Spiel und locken vor allem WhatsApp-Anwender auf dem Mobiltelefon in Abofallen. Über gefälschte Werbung wird ein abgelaufenes WhatsApp-Abo vorgetäuscht, und wer dem folgt, der landet im Ergebnis in einem nutzlos abgeschlossenen Abo für "nur" 4,99 Euro in der Woche.

Google - VG Media - Leistungsschutzrecht - die neverending Story um Geld

Logo zu: werbung
Es ist ein alter Hut. Google News verwendet Überschriften oder Auszüge aus Nachrichten, um seinen Google-News-Sektor zu füllen. Damit verdient der Anbieter erst einmal kein Geld, denn die Plattform ist bislang werbefrei. Wohl aber generiert Google damit Zugriffe auf die passend verlinkten Plattformen und generiert damit dort Zugriffe - auch auf deren Werbung. Dafür soll Google Geld zahlen - das ist die Forderung der Verlage, und das Leistungsschutzrecht sollte dafür sorgen. Pustekuchen! Nun geht die VG Media gegen Google vor, doch der Schuss scheint nach hinten loszugehen. Der Schrei nach dem Kartellamt wird laut. Doch das sieht keinen wirklichen Handlungsbedarf.

Malware kommt über manipulierte YouTube-Anzeigen

Logo zu: werbung
Aktuell werden auf YouTube Anzeigen geschaltet, welche die Nutzer auf eine präparierte Webseite leiten, mit deren Hilfe dann die Computer der Nutzer angegriffen werden. Die Anzeigen werden zur Zeit vorwiegend in den USA geschaltet, doch es ist nicht auszuschließen, dass man diese auch hier zu sehen bekommt.

Durch Apple-Fake-Werbung landen iPhones in der Mikrowelle

Logo zu: werbung
Aktuell sind zahlreiche Scherzwerbungen zu Apples neuem iPhone im Umlauf und sorgen für reichlich Lacher. Doch eine Version sorgt auch für Schäden, denn Anwender werden dazu aufgefordert, ihr iPhone in der Mikrowelle zu laden.

Spotify ermöglicht Videowerbung

Logo zu: werbung
Mit einem neuen Feature will Spotify weitere Werbekunden gewinnen und bietet zu diesem Zweck bewegte Bilder an. Diese erscheinen sowohl in der Desktop-Variante des Streaming-Diestes als auch bei den mobilen Ablegern.

Mozilla konkretisiert Pläne für Werbung

Logo zu: werbung
Mit der Ankündigung der Mozilla Foundation, dass man künftig im Webbrowser Firefox Werbung schalten wird, hatten die Entwickler für Aufmerksamkeit gesorgt. Nun erläutert man die Details dieser Werbepläne und versucht so auch, die Nutzer etwas zu beruhigen.

Facebook zeigt Freunde in der Nähe an

Logo zu: werbung
Ein neues Feature soll die Facebook-Anwendung für Android und iOS bereichern. Dabei werden die Standortdaten des Smartphones genutzt, damit Freunde in der Nähe angezeigt werden können. Das soziale Netzwerk benutzt Daten zudem für weitere Zwecke.

Microsoft: Mit digitalen Affen gegen Werbebetrug

Logo zu: werbung
Mittlerweile wird mit In-App-Werbung viel Geld umgesetzt, wobei man schon deutlich über der Milliardenmarke liegt. Entsprechend sind auch Betrüger nicht weit und versuchen durch Klickbetrug oder geschickt platzierte Werbung den Umsatz in die Höhe zu treiben. Die Microsoft-Forscher versuchen diese Manipulationen zu verhindern.

Keine Irreführung: Gericht weist Sammelklage gegen Apple ab

Logo zu: werbung
In den USA wurde bereits 2012 eine Sammelklage gegen Apple angestrebt, weil dieser durch seine Werbung für die Sprachsteuerung Siri falsche Versprechungen gemacht haben soll. Das Gericht in Kalifornien wies die Klage nun jedoch ab.

Mozilla bezeichnet Werbung im Firefox als etwas Nützliches

Logo zu: werbung
Mit dem Vorhaben, Werbung in die Kacheln des Webbrowsers Firefox zu integrieren, hat die Mozilla Foundation nicht für Begeisterung gesorgt. Nun versucht die Vorsitzende Mitchel Baker, die Idee zu erläutern.

Mozilla wird künftig Werbung im Firefox schalten

Logo zu: werbung
Der Open-Source-Browser Firefox gehört wohl zu den beliebtesten Alternativen im Bereich der Webbrowser. Bislang wurde das Programm ohne Werbung zur Verfügung gestellt, doch dies wird sich bald ändern.

Nutzer wenden sich mit Sammelklage gegen Facebook

Logo zu: werbung
In den USA droht den Verantwortlichen des sozialen Netzwerkes Facebook schweres Unheil, denn die Nutzer formieren sich in einer Sammelklage. Dabei wird den Machern vorgeworfen, die private Kommunikation der Nutzer für Werbezwecke zu missbrauchen.

Angriff auf Yahoo - Werbung verteilte Malware

Logo zu: werbung
Bereits am Freitag wurde bekannt, dass der Internetdienst Yahoo Opfer eines Hacker-Angriffs geworden ist. Dabei haben die Angreifer die Werbung auf der Seite ins Visier genommen und dadurch Schadcode eingeschleust, welchen Yahoo dann an die Nutzer streute.

Kommt Facebook mit Videowerbung?

Logo zu: werbung
Werbung, Werbung, Werbung, das ist die wesentliche Einnahmequelle des sozialen Netzwerkes Facebook. Damit die Quelle nicht versiegt, müssen immer wieder neue Ideen her. Die neueste ist dabei, dass man künftig Videowerbung einbaut.

LGs Smart-TV verschicken Daten

Logo zu: werbung
Personenbezogene Werbung ist essentiell für die Werbeindustrie, da man so den richtigen Adressaten direkt erreicht. Dafür braucht man allerdings Daten und wo diese nicht gegeben werden, da nimmt man sich die einfach. So zumindest scheint das Prinzip bei LG zu laufen.

Samsung muss Strafe für unseriöses Marketing bezahlen

Logo zu: werbung
Mit einer Kampagne hat der südkoreanische Elektronik-Gigant Samsung den Konkurrenten HTC in Taiwan schelcht dargestellt. Dabei ging das Unternehmen jedoch nicht mit fairen Mitteln vor, weshalb der Konzern nun zu einer Geldstrafe verurteilt worden ist.

Werbebanner: Google bricht eigenes Versprechen

Logo zu: werbung
Als Marissa Mayer noch bei Google war, versprach der Internet-Gigant, dass man in den Suchergebnissen keine Werbebanner einsetzen wird. Nun allerdings scheint der Konzern diese Regel brechen zu wollen und startet entsprechenden Versuche.

Aktuelle Artikel

Zeepin Soundbar21.03.2019 | Peripherie
Zeepin Soundbar

Der Markt ist aktuell überfüllt an Soundbars, welche sich vorangig an TV-Geräte richten. Preislich sind hier kaum Grenzen gesetzt. Aber kann letztlich eine Soundbar im Preisbereich um 80 Euro tatsächlich etwas taugen? Zeepins Soundbar hat einiges auf dem Zettel, inklusive Bluetooth 4.0 oder digitalem Eingang, was man in diesem Preisbereich eigentlich weniger erwartet. Doch bleibt die Frage ist günstig auch gut? Unser Test gibt Aufschluss.
ASUS ROG Gladius II Origin04.05.2018 | Peripherie
ASUS ROG Gladius II Origin

Die ASUS-Gladius-Serie hat auf HT4U.net bislang einen Siegeszug mit entsprechenden Lobeshymnen vorgelegt. 2015 präsentierte der Hersteller die erste Version, 2017 den Nachfolger mit der Nummer 2. Nun gibt es die ASUS ROG Gladius II Origin. Dieses Update besitzt jedoch wenig Überraschungen. Eine solide geschaffene Basis mit geringen Änderungen. Unser Test klärt, was sich hinter dem neuen Produkt verbirgt.
ADATA GAMMIX S10 im Test26.04.2018 | Storage & Speicher
ADATA GAMMIX S10 im Test

SSDs in der kompakten M.2-Bauform können in Spiele-PCs eine wachsende Verbreitung vorweisen. Da aktuelle Mainboards meist mit den notwendigen Slots ausgestattet sind, wollen immer mehr Nutzer von den höheren Übertragungsraten profitieren. Für manchen muss es aber dennoch günstig sein, daher sehen wir uns heute eine günstige Einstiegs-SSD von ADATA in der M.2-Bauform an: die XPG GAMMIX S10.
Mehr Testberichte